Veranstaltungen

Mai 02-03

Orientierungsphase

Die Dozentinnen und Dozenten der Pflichtveranstaltungen stellen sich den Studierenden vor. Ein Zeitplan ist hier abrufbar.

Mai 02

Einschreibung, Semesterantrittsversammlung, Senatswahl und Konstituierung der Hörerschaft

Um 8.30 Uhr startet in Hörsaal 2 die Einschreibung, um 10.30 Uhr in der Aula die Semesterantrittsversammlung mit Wahl der Senatsvertreter der Studierenden. Danach finden die Wahlen der Hörerschaftsvertretung statt.

Mai 04

Semestereröffnungsvortrag "Menschenrechte und Terrorismus "

Um 19.30 Uhr spricht die Vizepräsidentin des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte Prof. Dr. Dr. h.c. Angelika Nussberger, M.A., in der Aula zu o.g. Thema.

weitere Veranstaltungen

Aktuelle Meldungen

Innovation Lab:

Blockchain als Game Changer für Prozesse in Wirtschaft und Verwaltung (am Beispiel des Nachweises von Zeugnissen)

Im Rahmen des Digital-Gipfels 2017 in der Metropolregion Rhein-Neckar findet am Montag, den 12. Juni 2017 (14.00 bis 16.30 Uhr), ein Innovation Lab an der Universität statt. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Start des Sommersemesters 2017

Einschreibung: 2.5.17 (8.30 Uhr, Hörsaal 2); Semesterantrittsversammlung mit Senatswahl: 2.5.17 (10.30 Uhr, Aula). Konstituierung der Hörerschaft mit Wahl der Hörerschaftsvertretung: 2.5.17: 2.5.17 (ca. 11.30 Uhr, Aula) Orientierungsphase: 2.5.17 (ab 14.00 Uhr, Audimax). Hinweise zur Veranstaltungsbelegung.
Semestereröffnungsvortrag "Menschenrechte und Terrorismus" (Vizepräsidentin des Euopäischen Gerichtshofs für Menschenrechte Prof. Dr. Dr. h.c. Angelika Nussberger): 4.5.2017 (19.30 Uhr, Aula)

Aktueller Aufsatz über das Ergänzungsstudium

Ein in der aktuellen DÖV 4 2017 erschienener Aufsatz von Ulrich stelkens beleuchtet "Die Funktion des verwaltungswissenschaftlichen Ergänzungsstudiums für Rechtsreferendare an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer in der Juristenausbildung". Der Artikel ist in der Zeitschrift ‚Die Öffentliche Verwaltung‘ (DÖV) des Kohlhammer-Verlags erschienen hier abrufbar. Die Zeitschrift DÖV ist mit Archiv auch in der juristischen Datenbank beck-online erhältlich: https://beck-online.beck.de/Modul/1079/Inhalt.)

 

Studieren in Speyer

ERGÄNZUNGSSTUDIUM IM RECHTSREFERENDARIAT

Mehr als 40.000 Referendarinnen und Referendare haben sich seit 1947 dafür entschieden, ihre Ausbildung mit dem Ziel einer Führungsaufgabe in der öffentlichen Verwaltung in Speyer abzurunden. 
mehr

Master of Laws "Staat und Verwaltung in Europa"

Der Fokus des Studiengangs richtet sich aus der juristischen Perspektive auf staatliche Funktionen, Strukturen und Prozesse in Deutschland unter dem Einfluss der Europäischen Union und anderer Entwicklungen im Zuge weltweit voranschreitender Vernetzung.
mehr

Masterstudiengang Public Administration (M.A.)

Der interdisziplinär ausgerichtete Masterstudiengang wendet sich vornehmlich an Absolventinnen und Absolventen von Bachelor-Studiengängen der Sozialwissenschaften mit einem überdurchschnittlichen Studienabschluss, die eine Qualifikation insbesondere für leitende Funktionen im öffentlichen Dienst von der kommunalen bis zur überstaatlichen Ebene anstreben.
mehr

Masterstudiengang Öffentliche Wirtschaft (M.A.)

Langfristig befähigt der Studiengang Öffentliche Wirtschaft die Studierenden, Führungspositionen in der öffentlichen Wirtschaft oder in mit der Aufsicht oder Regulierung öffentlichen Wirtschaftens betrauten Stellen sowie in den diesbezüglichen Beratungsunternehmen zu übernehmen.
mehr

Allgemeine Informationen zum Studium und insbesondere für das Ergänzungsstudium

Studierendensekretariat
Frau Joos / Frau Böhm / Frau Lenz
Tel.: 0 62 32 / 654 -270 /-228


mehr Infos

Ansprechpartnerin: Staat und Verwaltung in Europa (LL.M)

Lena Metz
Tel.: 0 62 32 / 654 - 428


mehr Infos

Ansprechpartner: Public Administration (M.A.)

Johannes C. Mayer
Tel.: 0 62 32 / 654 - 249


mehr Infos

Ansprechpartner: Öffentliche Wirtschaft (M.A.)

Johannes C. Mayer
Tel.: 0 62 32 / 654 - 249


mehr Infos