Veranstaltungen

Mai 28

Ruanda-Abend

19.15 Uhr, Clubraum 1

Jun 05

Abenvortrag "Die Herausforderungen des Föderalismus im 21. Jahrhundert"

Senator Univ.-Prof. Dr. Francesco Palermo, Direktor des Institute for Comparative Federalism der Europäischen Akademie Bozen spricht um 19.30 in der Aula

weitere Veranstaltungen

Aktuelle Meldungen

Landeslehrpreis für Univ.-Prof. Dr. Janda und Klaus Meier

Die Universität gratuliert der Inhaberin des Lehrstuhls für Sozialrecht und Verwaltungswissenschaft Univ.-Prof. Dr. Janda und dem Vizepräsidenten des Verwaltungsgerichts Koblenz Klaus Meier zur Verleihung des Landespreises. Mehr Infomationen.

Seit Jahresbeginn wird das Projekt "Wissens- und Ideentransfer für Innovationen in der Verwaltung" von der Bund-Länder-Initiative "Innovative Hochschule" gefördert. Zum Projektstart lädt das WITI-Projektteam im Namen der Universität Speyer zur Auftaktveranstaltung ein. Mehr Informationen hier, eine aktuelle Pressemeldung zum Gesamtprogramm hier.

Den Alumnivortrag der Hörerschaft hält um 19 Uhr in Hörsaal 1 Prof. Dr. phil. Dr. h. c. mult. Bernhard Vogel, Ministerpräsident a. D.

- See more at: https://verwaltung.uni-speyer.de/cms/data/2/index.php4?p_id=93&lang=3&domain=2&m=preview#sthash.X13Jujjj.dpPolitik als Berufm Urteil von über 400 Verwaltungswissenschaftlerinnen und Verwaltungswissenschaftlern nehmen die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften und das Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Spitzenplätze in den Bereichen Forschung und Beratung ein Im Urteil von über 400 Verwaltungswissenschaftlerinnen und Verwaltungswissenschaftlern nehmen die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften und das Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Spitzenplätze in den Bereichen Forschung und Beratung ein

Die Herausforderungen des Föderalismus im 21. Jahrhundert

Abendvortrag am 5. Juni 2018 (19.30 Uhr) von Univ.-Prof. Dr. Francesco Palermo, Direktor des Institute for Comparative Federalism der Europäischen Akademie Bozen

Ausstellung: Dächer der Welt

Die Ausstellung "Dächer der Welt" ist vom 3. April bis 29. Juni 2018 im Foyer der Universität zu sehen. Mehr Informationen hier.

Studieren in Speyer

ERGÄNZUNGSSTUDIUM IM RECHTSREFERENDARIAT

Mehr als 40.000 Referendarinnen und Referendare haben sich seit 1947 dafür entschieden, ihre Ausbildung  in Speyer abzurunden. Außer Zusatzqualifikationen für die öffentliche Verwaltung vermittelt das "Speyer-Semester" auch wertvolles Examenswissen für die zweite Staatsprüfung.
mehr

Master of Laws 'Staat und Verwaltung in Europa'

Der Fokus des Studiengangs richtet sich aus der juristischen Perspektive auf staatliche Funktionen, Strukturen und Prozesse in Deutschland unter dem Einfluss der Europäischen Union und anderer Entwicklungen im Zuge weltweit voranschreitender Vernetzung.
mehr

'Public Administration' (M.A.) & 'Öffentliche Wirtschaft' (M.A.)

Die beiden interdisziplinär ausgerichteten Masterstudiengänge wenden sich vornehmlich an Absolventinnen und Absolventen von Bachelor-Studiengängen der Politik- oder Sozialwissenschaften bzw. der Wirtschafts- oder Rechtswissenschaft  mit einem überdurchschnittlichen Studienabschluss, die eine Qualifikation insbesondere für leitende Funktionen im öffentlichen Dienst von der kommunalen bis zur überstaatlichen Ebene oder auch in diesbebzüglichen Wirtschafts- oder Beratungsunternehmen anstreben.
mehr

M.P.A.-Studiengang 'Wissenschaftsmanagement'

Der viersemesterige berufsbegleitende Studiengang Master of Public Administration Wissenschaftsmanagement vermittelt einen grundlegenden Überblick zu den  Rahmenbedingungen im Hochschul- und Wissenschaftssektor sowie zu den Grundprinzipien und Instrumenten der Steuerung und des Managements von Wissenschaftseinrichtungen. Komplementär dazu konzentrieret er sich auf das Erlernen zentraler Managementkompetenzen, die bereichsspezifisch vertieft werden können.


mehr

Allgemeine Informationen zum Studium und insbesondere für das Ergänzungsstudium

Studierendensekretariat:
Frau Böhm / Frau Lenz / Frau Reiland
Tel.: 0 62 32 / 654 -270 /-228 /-227


mehr Infos

Ansprechpartnerin für das LL.M.-Programm 'Staat und Verwaltung in Europa'

Claudia Hipp
Tel.: 0 62 32 / 654 - 347


mehr Infos

Ansprechpartner Masterprogramme 'Public Administration' & 'Öffentliche Wirtschaft'

Masterprogramm Public Administration

  • Charlotte Jöckel
    Tel.: 0 62 32 / 654 - 277

mehr Infos

Masterprogramm Öffentliche Wirtschaft

  • Johannes C. Mayer
    Tel.: 0 62 32 / 654 - 249

mehr Infos

Ansprechpartner M.P.A.-Programm 'Wissenschaftsmanagement'

Charlotte Jöckel
Tel.: 0 62 32 / 654 - 277


mehr Infos