Veranstaltungen

Dez 11

Die Herausforderungen des Föderalismus im 21. Jahrhundert

Abendvortrag von Univ.-Prof. Dr. Francesco Palermo, Direktor des Institute for Comparative Federalism, der Europäischen Akademie Bozen, 19.30 Uhr, Aula

Dez 11

Sitzung des Senats

Der Senat tagt ab 15 Uhr

Dez/Jan 23-01

Vorlesungspause

Zwischen Weihnachten und Neujahr finden keine Veranstaltungen statt.

weitere Veranstaltungen

Aktuelle Meldungen

Start des Wintersemesters 2017/18

Politik als Beruf

Den Alumnivortrag der Hörerschaft hält um 19 Uhr in Hörsaal 1 Prof. Dr. phil. Dr. h. c. mult. Bernhard Vogel, Ministerpräsident a. D.

- See more at: https://verwaltung.uni-speyer.de/cms/data/2/index.php4?p_id=93&lang=3&domain=2&m=preview#sthash.X13Jujjj.dpPolitik als Berufm Urteil von über 400 Verwaltungswissenschaftlerinnen und Verwaltungswissenschaftlern nehmen die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften und das Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Spitzenplätze in den Bereichen Forschung und Beratung ein Im Urteil von über 400 Verwaltungswissenschaftlerinnen und Verwaltungswissenschaftlern nehmen die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften und das Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Spitzenplätze in den Bereichen Forschung und Beratung ein.

Zeitplan der Orientierungsphase hier. / Informationen zur Veranstaltungsbelegung  hier / Allgemeine Hinweise zum Semesterstart hier.
 

Innovative Hochschule

Die gemeinsame Initiative des Bundes und der Länder zur Förderung des forschungsbasierten Ideen-, Wissens- und Technologietransfers an deutschen Hochschulen – "Innovative Hochschule" -  fördert der Universität Speyer das Projekt "WITI" – Wissens- und Ideentransfer für Innovation in der Verwaltung mit über 3 Mio. Euro. Weitere Informationen hier.

Studie bestätigt Speyers Spitzenposition als Zentrum der deutschen Verwaltungswissenschaft

Eine Studie, an der mehr als 400 Verwaltungswissenschaftler/-innen aller Disziplinen sowie Vertreter/-innen aus der Praxis teilnahmen, ergab, dass die Universität Speyer und das Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung in einem Gesamtranking verwaltungswissenschaftlicher Institutionen die ersten beiden Plätze belegen. Mehr Informationen hier.

Studieren in Speyer

ERGÄNZUNGSSTUDIUM IM RECHTSREFERENDARIAT

Mehr als 40.000 Referendarinnen und Referendare haben sich seit 1947 dafür entschieden, ihre Ausbildung mit dem Ziel einer Führungsaufgabe in der öffentlichen Verwaltung in Speyer abzurunden. 
mehr

Master of Laws "Staat und Verwaltung in Europa"

Der Fokus des Studiengangs richtet sich aus der juristischen Perspektive auf staatliche Funktionen, Strukturen und Prozesse in Deutschland unter dem Einfluss der Europäischen Union und anderer Entwicklungen im Zuge weltweit voranschreitender Vernetzung.
mehr

Masterstudiengang Public Administration (M.A.)

Der interdisziplinär ausgerichtete Masterstudiengang wendet sich vornehmlich an Absolventinnen und Absolventen von Bachelor-Studiengängen der Sozialwissenschaften mit einem überdurchschnittlichen Studienabschluss, die eine Qualifikation insbesondere für leitende Funktionen im öffentlichen Dienst von der kommunalen bis zur überstaatlichen Ebene anstreben.
mehr

Masterstudiengang Öffentliche Wirtschaft (M.A.)

Langfristig befähigt der Studiengang Öffentliche Wirtschaft die Studierenden, Führungspositionen in der öffentlichen Wirtschaft oder in mit der Aufsicht oder Regulierung öffentlichen Wirtschaftens betrauten Stellen sowie in den diesbezüglichen Beratungsunternehmen zu übernehmen.
mehr

Allgemeine Informationen zum Studium und insbesondere für das Ergänzungsstudium

Studierendensekretariat
Frau Böhm / Frau Lenz
Tel.: 0 62 32 / 654 -270 /-228


mehr Infos

Ansprechpartnerin: Staat und Verwaltung in Europa (LL.M)

Lena Metz
Tel.: 0 62 32 / 654 - 428


mehr Infos

Ansprechpartner: Public Administration (M.A.)

Johannes C. Mayer
Tel.: 0 62 32 / 654 - 249


mehr Infos

Ansprechpartner: Öffentliche Wirtschaft (M.A.)

Johannes C. Mayer
Tel.: 0 62 32 / 654 - 249


mehr Infos