WITI-Auftakttagung

 Aktuelles Programm der WITI-Auftakttagung am 17.5.2018

 

Seit Beginn des Jahres 2018 wird das Projekt der Universität Speyer „Wissens- und Ideentransfer für Innovationen in der Verwaltung (WITI)" von der Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule" gefördert. Zum Projektstart lädt das WITI-Projektteam im Namen der Universität Speyer sehr herzlich ein zur

Auftaktveranstaltung am Donnerstag, den 17. Mai 2018 um 10 Uhr,

Aula der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer.

Neben der Vorstellung unseres Projekts, inspirierenden Impulsvorträgen, Keynotes und einem Poetry Slam erwarten Sie spannende Expertenworkshops, in denen verschiedene Themenfelder der innovativen Verwaltung sowie Aspekte des Transfers auf kreative Weise mit dem Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutiert und bearbeitet werden. So soll schon zum Start des Projekts ein intensiver Austausch zwischen Wissenschaft, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft angeregt werden, um neue Ideen und Erkenntnisse zu befördern.

Im Rahmen dieses Austausches wollen wir mit erfahrenen Experten aus den Bereichen Verwaltungsinnovationen, Design und Wissenstransfer kurze Workshops anbieten. In drei mal 45-minütigen, parallel laufenden Sessions sollen Themen und Methoden wie Design Thinking im öffentlichen Sektor, Agile Verwaltung, Gamification und Partizipation in der Verwaltung, Digital Smart City und Co-Produktion in der Stadt für die TeilnehmerInnen erfahrbar gemacht werden.

Zugesagt haben bislang u.a. Prof. Dr. Konrad Wolf (Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz); Prof. Dr. Ines Mergel (Professorin für Public Administration, Fachbereich Politik und Verwaltungswissenschaften, Universität Konstanz); Dr. Christine Brockmann von der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN); Matthias Burgbacher (Lab „Amt für unlösbare Aufgaben"); Prof. Dr. Sabine Junginger (Leiterin des Competence Centers Design & Management, Hochschule Luzern); Dr. Eckhard Störmer (EU Policy Lab, Joint Research Center (JRC), Europäische Kommisssion); Dr. Björn Appelmann (Leiter der Stabsstelle Verwaltungs- und Managemententwicklung, Stadt Karlsruhe); Oliver Rack (Bereichsleiter Open Government und Co-Creation, Stadt Heidelberg) und Prof. Dr. Hermann Hill (Lehrstuhl für Verwaltungswissenschaft und Öffentliches Recht, Universität Speyer) sowie Poetry Slam-Künstler Nikita Gorbunov.

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung auf unserer Veranstaltungswebsite ist erwünscht. Hier werden wir auch nach und nach unser aktualisiertes Programm einstellen:

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

 

Gefördert von

LogoBMBF

LogoGWK

Kontakt


Sprecher

Univ.-Prof. Dr. Michael Hölscher
Lehrstuhl Hölscher - Lehrstuhlinhaber


Telefon:   06232 /654-369
Telefax:   06232 / 654-410
E-Mail:   hoelscher@uni-speyer.de

Kontakt


Dr. Rubina Zern
Lehrstuhl Hölscher - Projektkoordinatorin


Telefon:   06232 / 654-325
Telefax:   06232 / 654-410
E-Mail:   zern@uni-speyer.de