Werdegang

 seit WS 2017/18
Vertretung des Lehrstuhls für Soziologie der Organisation an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
 SoSe 2017 Vertretung des Lehrstuhls für Public Administration an der Universität Konstanz 
 SoSe 2017

Habilitation an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (Venia für Politikwissenschaft und Verwaltungswissenschaft)

 

Titel der kumulativen Habilitationsschrift: "Die öffentliche Verwaltung in Deutschland – Zwischen Modernisierungsdruck und Vertrauensverlust?
Eine Mikro-Makro-Betrachtung des Verhältnisses der Bürger zur Bürokratie"

SoSe 2016 und WS 2015/16

Vertretung des Lehrstuhls für Soziologie der Organisation an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
SoSe 2014Vertretung des Lehrstuhls für Politikwissenschaft an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
2007-2016Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Soziologie der Organisation an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
2006-2007Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Netzwerk Frauen. Innovation. Technik an der Hochschule Furtwangen. Projektbearbeiter eines Forschungsprojekts für das Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg.
2006Referent am CHE Centrum für Hochschulentwicklung in Gütersloh (Forschungsbereich Hochschulranking).
2005

Promotion zum Dr. rer. pol. an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart

(Titel: "Einflussfaktoren geänderten Mobilitätsverhaltens auf Arbeits- und Freizeitwegen" (Betreuer: Prof. em. Dr. Oscar W. Gabriel, Universität Stuttgart)

2003-2005Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut Wohnen und Umwelt (IWU) in Darmstadt. Projektleitung von Forschungsprojekten für das BMBF, die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) und das Verkehrsministerium NRW.
2000-2003Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER), Forschungsbereich "Konsumentenverhalten und Umwelt" an der Universität Stuttgart. Projektbearbeiter von Forschungsprojekten für das Umwelt- und Verkehrsministerium Baden-Württemberg und das BMBF.
1999Magister Artium (M.A.) in Politikwissenschaft und Soziologie an der Universität Stuttgart.
1993-1999Studium der Politikwissenschaft und Soziologie an der Universität Stuttgart.

 

Forschungsgebiete/Interessenschwerpunkte

 

Lehrtätigkeit

Übersicht über gehaltene Lehrveranstaltungen und Vorträge

 

Nominierungen und Preise

2016, 2012/13, 2011/12 und 2009Nominierung für den Landeslehrpreis Rheinland-Pfalz durch die Studierenden an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer.
1999-2000Promotionsstipendium der DVA-Stiftung.
1999

Auszeichnung der Magisterarbeit mit dem Preis des Fördervereins für Politikwissenschaft an der Universität Stuttgart (FÖPS).

Thema der Magisterarbeit:

"Parteien und ihre Programme. Über die Bedeutung von Wahlprogrammen in der Politik. Eine vergleichende Analyse der Wahlprogramme der bundesdeutschen Parteien mit den parlamentarischen Handlungen im Bundestag zwischen 1949 und 1987 am Beispiel des Politikfeldes Wohlfahrtsstaat."

 

 

Gutachtertätigkeiten u.a. für:

- Fachzeitschriften
(u.a. für "Public Performance and Management Review", "Public Administration")

- Robert-Bosch-Stiftung

- Landtag von Baden-Württemberg

 

Funktionen in der Universität und in Fachgremien

 

Betreuung von Master, Bachelor- und Magisterarbeiten

Abgeschlossene Masterarbeiten (Erst- und Zweitgutachten)

2018 Die Nutzenbewertung von Arzeneimitteln der personaliserten Medizin - Analyse der Rolle der beteiligten Stakeholder
2017 Kommunale Investitionen im wirtschaftlichen Strukturwandel - ein empirischer Vergleich zwischen den Städten Mannheim und Wuppertal
2017
 Public Servie Motivation im öffentlichen Dienst  
2016       Demografieorientiertes Personalmanagement im öffentlichen Dienst
2015/16
 Kommunale Pressearbeit und der Lokaljournalismus. Eine Analyse der sprachlichen Qualität amtlicher Pressemitteilungen und deren Verwendung in den lokalen Tageszeitungen
2015 Das Arbeitsumfeld im Leistungsbereich des Jobcenters in Hinsicht auf Arbeitszufriedenheit.
2015
 Informelle Bürgerbeteiligung als Schlüssel zu Akzeptanz ? Eine Fallstudie am Beispiel des Gemeindepsychiatrischen Zentrums in Speyer.
2015
 Interviewer und die Qualität von Paradaten. Effekte der Arbeitsbedingungen und Interviewermerkmale in Face-to-Fece Interviews.
2015
 Die Bedeutung ehrenamtlichen Engagements für die Akzeptanz von Asylbewerbern. Eine empirische Untersuchung am Beispiel der Stadt Speyer.
2015
 Verwaltungsvertrauen in Zentral- und Osteuropa. Wie relevant sind Performanzfaktoren?
2014
 Bürgerbeteiligung bei Reformprozessen der Verwaltung insbesondere bei Gebietsreformen in Rheinland-Pfalz.
2014
 Der Einfluss von sozialen Onlinenetzwerken auf die Höhe des Sozialkapitals von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Eine empirische Studie am Beispiel von Facebook.
2014 Einflussfaktoren der Nutzungsintensionen von E-Government-Services. Eine empirische Studie am Beispieeiner mobilen Mängelmelder-App.
2014
 Die Generation Y - Zwischen Wirklichkeit und Medienkonstruktion.
2014
 Evaluierung von Verwaltungen (Zweitgutachten).
2014 Multinationale Umfragen am Beispiel der Befragung von ausländischen Studierenden in Deutschland durch den DAAD (Zweitgutachten).

 

Abgeschlossene Bachelorarbeiten (Erst- und Zweitgutachten, Universität Konstanz)

2017 Ideenmanagement in der öffentlichen Verwaltung - Erfolgsfaktoren in den Kommunalverwaltungen Baden-Württenbergs
2017
 Bedeutet die Dieselaffäre das Ende für den Verbrennungsmotor? Eine Diskursanalyse zu den potentiellen Auswirkungen der Dieselaffäre auf die deutsche  Emissionspolitik
2017
 "Und bist Du nicht willig..." - Die Kaufprämie für Elektroautos als Technologieförderung mit Interessen Misfit aus der Perspektive des Prinzipal-Agenten-Verhältnisses
2017 Eine Untersuchung von Gründungsmotivationen der Franchisenehmer in einem Social Franchising System

 

Abgeschlossene Magisterarbeiten (Erstgutachten)

2018TV-Duelle und ihre Auswirkungen auf die demokratische Willensbildung - Ein Vergleich zwischen Deutschland und den USA 
2018
Verwaltungsmodernisierung: Einfluss und Möglichkeiten der Digitalisierung auf und für die öffentliche Verwaltung
2017Webers Bürokratietheorie und das Neue Sterungsmodell - Gemeinsamkeiten und Unterschiede
2015Sozio-kulturelle Determinanten der Public Service Motivation. (Magisterarbeit)

 

 

Kontakt


PD Dr. Daniel Rölle
Lehrstuhl Soziologie der Organisation - Lehrstuhlvertretung


Telefon:   06232 / 654-454
E-Mail:   roelle@uni-speyer.de