Univ.-Prof. Dr. Dr. Detlef Merten

Biographische Daten

o. Univ.-Prof. Dr. Dr. Detlef Merten, em. Ordinarius für öffentliches Recht, insbesondere Wirtschaftsverwaltungsrecht und Sozialrecht an der Deutschen Hochschule für Verwal-tungswissenschaften Speyer;

geboren 1937, Studium der Rechts-, Staats- und Wirtschaftswissenschaften in Berlin und Graz. Dr. rer. pol. (1963), Dr. jur. (1969). Habilitation an der Juristischen Fakultät der Freien Universität Berlin (1971 ). Seit 1972 Ordinarius in Speyer. Von 1974 bis 1983 Richter (im Nebenamt) am Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz; 1983-2007 Mitglied des Verfassungsgerichtshofes Rheinland-Pfalz. Rektor der Hochschule von 1977-1979. 1995 bis 1997 Mitglied der Reformkommission zur Größe des Bundestages.

Zahlreiche Gastvorträge im In- und Ausland, u.a. in Salzburg, Linz, Wien, Graz, Athen, Barcelona, Brüssel, Warschau, Beer-Sheva (Israel), Bukarest, Pécs. SS 1994 und SS 1995 Gastprofessor an der Universität Salzburg.

Ca. 220 Aufsätze in Fachzeitschriften und Sammelwerken. Selbständige Veröffentlichungen (als Autor):„Der Inhalt des Freizügigkeitsrechts" (1970); „Rechtsstaat und Gewaltmonopol" (1975); „Rechtsstaatlichkeit und Gnade" (1978); „Der Katte-Prozeß" (1980); „Umverteilung ohne Wirtschaftswachstum?"; „Zur Verfassungsmäßigkeit und Zweckmäßigkeit einer Ab-senkung der Eingangsbesoldung" (1988); „Grundfragen des Einigungsvertrags unter Berück-sichtigung beamtenrechtlicher Probleme" (1991); „Verfassungsprobleme der Versorgungs-überleitung" (2. Auflage, 1994); „Zum Selbstverwaltungsrecht Kassenärztlicher Vereinigungen" (1995); „Sozialverwaltung im Reformprozeß"; „Rechtsstaatliche Anfänge im Zeitalter Friedrichs des Großen" (2012); Herausgeber des „Handbuchs der Grundrechte in Deutschland und Europa" (zusammen mit Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jürgen Papier, ehem. Präsident des Bundesverfassungsgerichts).

Träger des Österreichischen Großen Goldenen Ehrenzeichens, des Bundesverdienstkreuzes I. Klasse, des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst I. Klasse, des Gol-denen Ehrenzeichens für Verdienste um das Land Wien und des Verdienstordens des Landes Rheinland-Pfalz.


Prof. Dr. Dr. Detlef Merten
- Emeritus


Telefon:   06232 / 654-349
E-Mail:   merten@uni-speyer.de

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Postfach 14 09 - 67324 Speyer
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
67346 Speyer