Lehrstuhl für Sozialrecht und Verwaltungswissenschaft


Herzlich willkommen auf den Seiten des Lehrstuhls für Sozialrecht und Verwaltungswissenschaft!

Unsere Forschungsschwerpunkte liegen im Recht der sozialen Sicherheit, einschließlich seiner europa- und internationalrechtlichen Bezüge, dessen Schnittstellen zum Arbeitsrecht sowie im Migrationsrecht.

Lehrstuhl für Sozialrecht und Verwaltungswissenschaft

Herzlich willkommen auf den Seiten des Lehrstuhls für Sozialrecht und Verwaltungswissenschaft!

Unsere Forschungsschwerpunkte liegen im Recht der sozialen Sicherheit, einschließlich seiner europa- und internationalrechtlichen Bezüge, dessen Schnittstellen zum Arbeitsrecht sowie im Migrationsrecht.

- See more at: http://www.uni-speyer.de/de/lehrstuehle/prof-dr-janda.php#sthash.mYbtvR2p.dpuf

Sprechstunde

In der vorlesungsfreien Zeit findet die Sprechstunde von Frau Professor Dr. Constanze Janda nach Vereinbarung statt.

 

Aktuelles

Stellenausschreibung

Am Lehrstuhl für Sozialrecht und Verwaltungswissenschaft von Prof. Dr. Constanze Janda ist ab sofort eine Stelle als

Stud. Hilfskraft (10h/Woche)

befristet zunächst für 12 Monate, mit der Möglichkeit der Verlängerung um weitere 12 Monate, zu besetzen.

Weitere Infos unter:

Stellenausschreibung oder

 

Vorträge

Am 12. Mai 2018 wird Frau Prof. Janda bei der Würzburger Tagung der deutschsprachigen Medizinrechtslehrer und Medizinrechtslehrerinnen einen Vortrag zum Thema "Übertherapie - Ursachen und Lösungsansätze" halten.

Tagungsprogramm Würzburg 


Neuerscheinungen

Der Beitrag "Bestattungsvorsorgeverträge. Praktische Bedeutung, rechtliche Konsequenzen" zur Tagung "Aktuelle Fragen des Friedhofs- und Bestattungsrechts - 9. Speyerer Tage für Friedhofs- und Bestattungsrecht 2017" ist inzwischen in Wirtschaft und Verwaltung, 1/2018 erschienen.

Kürzlich erschienen ist die von Constanze Janda und Stephan Beichel-Benedetti herausgegebene Festschrift für Klaus Barwig "Hohenheimer Horizonte". Baden-Baden: Nomos 2018.

Flyer

sowie darin der Beitrag "Die Sozialbürgerschaft und das Ende der europäischen Solidarität" (mit Dorothee Frings).

 

Unlängst erschienen ist der Beitrag "Gesetzgebung in Zeiten der 'Flüchtlingskrise'" im Tagungsband "Zukunft der Parlamente - Speyer Konvent in Berlin", hrsg. von Hermann Hill und Joachim Wieland (2018). Berlin: Duncker & Humblot.

Flyer

sowie zwei Kommentare zur Rechtsprechung:

"Aufrechterhaltung des Aufenthaltsrechts als Arbeitnehmer im Falle kurzfristiger Arbeitslosigkeit. Anmerkung zu BSG-Urteil vom 13.7.2017 – B 4 AS 17/16 R, BeckRS 2017, 132777", NZS 2017, 958.

"Elterngeldrecht - Begriff des 'gemeinsamen Haushalts' nach BEEG". NZS 2017, 757. 

 

Kürzlich erschienen ist der Beitrag "Migrationssteuerung durch Recht? Die Abschreckung von armen Zuwanderern am Beispiel von Asylsuchenden aus sicheren Herkunftsstaaten." im Jahrbuch für Recht und Ethik, Band 25, 2017 (Themenschwerpunkt: Recht und Ethik der Migration), hrsg. von Joachim Hruschka und Jan C. Joerden. Berlin: Duncker & Humblot.

Flyer

 

sowie Frings, Dorothee; Janda, Constanze; Keßler, Stefan; Steffen, Eva (2017): Sozialrecht für Zuwanderer. 2. Auflage. Baden-Baden: Nomos.

 

 Flyer

und Fuchs, Maximilian (Hg.) (2018): Europäisches Sozialrecht. 7. Auflage. Baden-Baden: Nomos, mit Beiträgen von Frau Prof. Dr. Constanze Janda.

 

 

Flyer

 

Kürzlich erschienen ist außerdem der Beitrag "Das Sozialrecht in der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs im Jahre 2016" im Jahrbuch des Sozialrechts, Band 38, 2017, hrsg. von Peter Udsching und Christian Rolfs. Berlin: Erich Schmidt-Verlag.

 

sowie die 9. Auflage des "Klausurenkurs Sozialrecht". Ein Fallbuch. 9., neu bearbeitete Auflage 2017. Heidelberg: C.F. Müller (Schwerpunkte Klausurenkurs).

und der Beitrag "Der ausländerrechtliche Status geflüchteter Menschen im Kontext des Sozialrechts" im Tagungsband "Die Integration Geflüchteter als Herausforderung für das Sozialrecht", hrsg. von Holger Brecht-Heitzmann.

 

Unlängst erschienen ist der Beitrag "Das Recht auf Sicherung einer menschenwürdigen Existenz - Wer gehört zur Solidargemeinschaft?" im Grundrechte-Report 2017, hrsg. von Till Müller-Heidelberg et al.

 

sowie ein Beitrag in ZESAR 5./6.2017 über "Das Gesetz zur Regelung von Ansprüchen ausländischer Personen in der Grundsicherung für Arbeitssuchende und in der Sozialhilfe. Verfassungs- und europarechtliche Bedenken gegen den Ausschluss von Unionsbürgern." (gemeinsam mit Stamatia Devetzí)

 


 

Tagungsankündigungen

2. Speyerer Migrationsrechtstage

Arbeitsmigration

22.-23. Oktober 2018

 

2. Speyerer Sozialrechtstage

28.-29. März 2019

 


Univ.-Prof. Dr. Constanze Janda
Lehrstuhl für Sozialrecht und Verwaltungswissenschaft - Lehrstuhlinhaberin


Telefon:   06232 / 654-364
Telefax:   06232 / 654-418
E-Mail:   janda@uni-speyer.de

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Postfach 14 09 - 67324 Speyer
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
67346 Speyer