Publikationen

Liste der wissenschaftlichen Veröffentlichungen

 

Monografien

Reformen in der gesetzlichen Rentenversicherung und in der Beamtenversorgung in Deutschland seit 1990, (mit Uwe Fachinger und Harald Künemund) LIT Verlag, Münster 2016.

Rechtliche Rahmenbedingungen für Freiwillige mit Migrationshintergrund (mit Christina Hellrung), Berlin 2014
http://drk-wohlfahrt.de/veroeffentlichungen.html

Migranten im Sozialstaat, Verlag Mohr Siebeck, Tübingen 2012 (Habilitationsschrift).
Rezensionen: Preis, NZS 2014, 617. Lübbe, ZAR 2014, 171. Schulte, Soziales Recht 2013, 34.

Zugang zu steuerfinanzierten Sozialleistungen nach dem Staatsangehörigkeitsprinzip? mit Eberhard Eichenhofer, LIT Verlag, Münster 2004.

Die Rechtsstellung nichtärztlicher Leistungserbringer in der gesetzlichen Krankenversicherung - Eine vergleichende Untersuchung am Beispiel des Rettungswesens in Deutschland und Frankreich, Verlag Duncker & Humblot, Berlin 2003 (Dissertation).

 

Herausgeberschaften

Janda, Constanze/Devetzí, Stamatia (Hg.), Freiheit - Gerechtigkeit - Sozial(es) Recht. Festschrift für Eberhard Eichenhofer zum 65. Geburtstag, Baden-Baden 2015.

European Journal of Social Security (Book Review Section), intersentia, Cambridge

 

Beiträge in Sammelwerken

Der ausländerrechtliche Status geflüchteter Menschen im Kontext des Sozilastaates, in Brecht-Heitzmann (Hg.), Die Integration Geflüchteter als Herausforderung für das Sozialrecht, Münster 2017, 23.

Migrationssteuerung durch Sozialrecht. Die verfassungsrechtliche Zulässigkeit der Abschreckung von Zuwanderern am Beispiel von Asylsuchenden aus sicheren Herkunftsstaaten, in Hruschka/Joerden (Hg.), Jahrbuch für Recht und Ethik, Berlin 2017 (in Vorbereitung).

Elektronische Personalaktenführung, in Seckelmann, Margrit (Hg.), Digitalisierte Verwaltung - Vernetztes E-Government, 2. Auflage, Berlin 2017 (in Vorbereitung).

Das Recht auf Sicherung einer menschenwürdigen Existenz - Wer gehört zur Solidargemeinschaft?, in Müller-Heidelberg et al. (Hg.), Grundrechtereport 2017. Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland, Frankfurt/Main 2017, 17.

Vor dem Gesetz. Der Ausschluss von Migrantinnen und Migranten vom Grundsicherungsbezug, in Janda, Constanze/Devetzí, Stamatia (Hg.), Freiheit - Gerechtigkeit - Sozial(es) Recht. Festschrift für Eberhard Eichenhofer zum 65. Geburtstag, Baden-Baden 2015, 246.

Die Reform des AsylbLG aus verfassungs- und europarechtlicher Sicht, in Barwig/Beichel-Benedetti/Brinkmann (Hg.): Steht das europäische Migrationsrecht unter Druck? Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht 2014, Baden-Baden 2015.

Die Rechte des biologischen Vaters - Verschiebung der Machtverhältnisse in der Familie? in Gesellschaft Junger Zivilrechtswissenschaftler (Hg.), Macht im Zivilrecht, Tagungsband zur 23. Jahrestagung, Stuttgart 2013, S. 323 ff.

Arzneimittelrecht, in Ruffert, Matthias (Hg.): Enzyklopädie des Europarechts, Band V - Europäisches sektorales Wirtschaftsrecht, Baden-Baden 2013, 555.

Möglichkeiten und Grenzen der Umsetzung der beschäftigungspolitischen Leitlinien in nationales Recht, in Devetzi, Stamatia/ Platzer, Hans-Wolfgang (Hg.), Offene Methode der Koordinierung und Europäisches Sozialmodell. Interdisziplinäre Perspektiven, ibidem Verlag Stuttgart 2009.

National Report Germany, in Lang, Michael (Hg.), Double Taxation Conventions and Social Security Conventions (mit Eberhard Eichenhofer), Linde Verlag Wien 2006.

Nationale Verantwortung für die Arbeitsmarktpolitik? Agenda 2010 und die „Hartz"-Gesetze im Lichte der Lissabon-Strategie, in Blum/Starbatty (Hg.), Globale Wirtschaft - nationale Verantwortung: Wege aus dem Druckkessel, Köln 2005.

 

Kommentierungen

Art. 23-30, 44-60 VO (EG) 883/2004 in Fuchs (Hg.), Europäisches Sozialrecht, 7. Auflage, Baden-Baden 2017 (in Vorbereitung). 

Europäisches Sozialrecht in Mutschler/Schmidt-De Caluwe/Coseriu (Hg.), Sozialgesetzbuch III Arbeitsförderung, Großkommentar, 6. Auflage, Baden-Baden 2016.

Kommentierung zu §§ 43-49 SGB VIII sowie §§ 73-78 SGB VIII, in Wellenhofer/Jox (Hg.): Beck Online Großkommentar Zivilrecht.

Kommentierung zu §§ 2 - 23 SGB III sowie §§ 284 - 288 SGB III, in Schubert, Jens (Hg.): juris Praxiskommentar SGB III. Sozialgesetzbuch Drittes Buch, Saarbrücken 2014.

Kommentierung zu Art. 17 - 22 VO (EG) 883/2004 über die Koordinierung der Leistungen bei Krankheit, Mutterschaft und Vaterschaft, in Schlegel, Rainer/ Voelzke, Thomas (Hg.): juris Praxiskommentar SGB. Sozialgesetzbuch Erstes Buch, 2. Auflage, Saarbrücken 2012.

 

Lehr- und Handbücher

Klausurenkurs im Sozialrecht. Ein Fallbuch, 9. Auflage, C.F. Müller Verlag, Heidelberg 2017.

Pflegerecht (mit Peter Baumeister), Nomos Verlag Baden-Baden 2017 (in Vorbereitung).

Handbuch Sozialrecht für Zuwanderer (mit Stefan Kessler, Dorothee Frings und Eva Steffens), Nomos Verlag, Baden-Baden 2016 (in Vorbereitung).

Medizinrecht, 3. Auflage, UVK Verlag, Konstanz 2016.

Klausurenkurs im Sozialrecht. Ein Fallbuch (mit Eberhard Eichenhofer), 8. Auflage, C.F. Müller Verlag, Heidelberg 2014.

Wirtschaftsprivatrecht mit Fällen und Lösungen (mit Udo Pfeifer), 2. Auflage, UVK Verlagsgesellschaft, Konstanz 2012.

Medizinrecht, 2. Auflage, UVK Verlagsgesellschaft, Konstanz 2012.

Medizinrecht, UVK Verlagsgesellschaft, Konstanz 2010.

Klausurenkurs im Sozialrecht. Ein Fallbuch (mit Eberhard Eichenhofer), 7. Auflage, C.F. Müller Verlag, Heidelberg 2010.

Crashkurs Wirtschaftsprivatrecht (mit Udo Pfeifer), UVK Verlagsgesellschaft Konstanz 2008.

Klausurenkurs im Sozialrecht. Ein Fallbuch (mit Eberhard Eichenhofer), 6. Auflage, C.F. Müller Verlag, Heidelberg 2008.

 

Aufsätze

Das Gesetz zur Regelung von Ansprüchen ausländischer Personen in der Grundsicherung für Arbeitssuchende und in der Sozialhilfe. Verfassungs- und europarechtliche Bedenken gegen den Ausschluss von Unionsbürgern (mit Stamatia Devetzí), ZESAR 2017, 197. 

We asked for workers... Legal aspects of guest worker programs in Germany and the EU, Comparative Labor Law & Policy Journal 2017 (in Vorbereitung).

Soziale Rechte von Asylsuchenden und Flüchtlingen, KiTa aktuell Recht 2017, 6. 

Kürzung von Grundsicherungsleistungen durch Aufrechnung: Verstößt eine dreijährige Kürzung des Regelbedarfs um 30 Prozent gegen das Recht auf menschenwürdige Existenz?, Soziale Sicherheit 2017, 30.

Das Sozialrecht in der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs im Jahre 2015, JbSozR, Bd. 37 (2016), 441-461.

Beweislast und Beweisanforderungen im Zusammenhang mit der (zahn)ärztlichen Aufklärungspflicht - Anmerkung zu OLG Koblenz, Urt. v. 23.09.2015, 5 U 603/15, MedR 2016, 535.

Der Export von Leistungen zur Verhinderungspflege, ZESAR 2016, 307.

Das Recht auf Existenzsicherung - Eine Frage der Kostenersparnis?, ZRP 2016, 152.

Rechtsvereinfachung im SGB II - Bürokratieabbau statt Strukturreform, ZRP 2016, 84.

Der Kindergeldanspruch unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge, SGb 2016, 117.

Die Durchsetzung der Rechte entsandter Arbeitnehmer. Die Auswirkungen der Richtlinie 2014/67/EU auf das deutsche Arbeits- und Sozialrecht, Soziales Recht 2016, 1.

Anmerkung zur Alimanovic-Entscheidung des EuGH vom 15. September 2015, Asylmagazin 2015, 360.

Sozial- und aufenthaltsrechtliche Reaktionen der EU-Mitgliedstaaten auf Zuwanderung bedürftiger Unionsbürger, Sozialrecht aktuell Sonderheft 2015, 16.

Die Aktivierung junger Erwachsener nach dem SGB II. Ein Plädoyer für die Einbeziehung jugendhilferechtlicher Elemente in das Grundsicherungsrecht, SGb 2015, 301.

Ungleichbehandlung im Grundsicherungsrecht - eine Nachlese zur Rechtssache „Dano", InfAuslR 2015, 107.

Neuro-Enhancement und Schönheitsoperationen. Berufsrechtliche Zulässigkeit und sozialrechtliche Rahmenbedingungen, GuP 2015, 22.

Sozialrechtliche Mindestbedingungen im Asylverfahren - Anmerkung zu EuGH, Urt. v. 27.02.2014, Rs. C-79/13 (Saciri), ZESAR 2014, 430.

Keine Amtshaftung für Fehler des Medizinischen Dienstes einer Krankenversicherung bei Ersatzanspruch gegen den Hausarzt des Patienten; Anmerkung zu OLG Koblenz, Beschl. v. 16.10.2012 - 5 U 931/12, MedR 2014, 313.

Grundsicherung für neue Unionsbürger. Zugleich eine Anmerkung zu BSG v. 30.1.2013 - B 4 AS 54/12 R, ZFSH/SGB 2013, 453.

Quo vadis, AsylbLG? Möglichkeiten und Grenzen der Neuregelung existenzsichernder Leistungen für Personen mit vorübergehendem Inlandsaufenthalt nach dem Urteil des BVerfG, ZAR 2013, 175.

Grundfragen der Einschränkung der zivilrechtlichen Handlungsfähigkeit. Das Rechtsinsti-tut der Betreuung im Spiegel der allgemeinen Regeln zu Geschäftsfähigkeit und gesetzlicher Vertretung, FamRZ 2013, 16.

Störung der Geschäftsgrundlage und Anpassung des Vertrages, NJ 2013, 1.

Feminisierte Migration in der Krise? Pflegearbeit in Privathaushalten aus aufenthalts-, arbeits- und sozialrechtlicher Perspektive, Ethik und Gesellschaft Ausgabe 2/2013, http://d-nb.info/1058046691/34.

Mehrheiten von Schuldnern und unterschiedliche Haftungsmaßstäbe. Ein Beitrag zur Überwindung des „gestörten Gesamtschuldnerausgleichs", VersR 2012, 1078.

Der ärztliche Aufklärungsfehler als haftungsrechtliches Problem. Überlegungen zum Schutzgut und Schutzzweck der Einwilligung und den Rechtsfolgen von Aufklärungsmängeln, JZ 2012, 932.

Soziale Sicherung für Migranten unter besonderer Berücksichtigung der Unionsbürgerschaft - Eine Untersuchung am Beispiel der Grundsicherung für Arbeitsuchende, KritV 2011, 275.

Das Asylbewerberleistungsgesetz nach dem „Regelsatz-Urteil" des BVerfG (mit Florian Wilksch), SGb 2010, 565.

Die Verteilung der Kostenlast bei ungeplanten Krankenhausaufenthalten in anderen EU-Mitgliedstaaten, ZESAR 2010, 467.

Anmerkung zu EuGH, Rs. C-397/01 bis C-403/01 (Pfeiffer u. a.), ZESAR 2005, S. 93.

Die Europäische Beschäftigungsstrategie im Lichte des Förderns und Forderns, Sozialer Fortschritt 2005, 113.

Anmerkung zu EuGH, Rs. C-475/99 (Firma Ambulanz Glöckner ./. Landkreis Südwestpfalz), ZESAR 2003, S. 230.

Übernahme von Fahrkosten durch die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland und Frankreich, Die BKK 2003, S. 148.

Finanzierung des Rettungswesens - Wie die Krankenkassen die Entgelte beeinflussen können, Die Ersatzkasse 2003, S. 121.

Vergleich der Fahrkostenübernahme durch die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland und Frankreich, ZVersWiss 2001, S. 451.

Soziale Sicherheit und Wettbewerb, Die BKK 2000, S. 565.

 

Rezensionen

Buelens/Rigaux, From Social Competition to Social Dumping, EJSS 04/2016, 414.

Farnsworth/Irving, Social Policy in Times of Austerity, EJSS 04/2016, 410 (mit Eberhard Eichenhofer).

Buschmann, Das Menschenrecht auf Soziale Grundsicherung aus Art. 9, 11 ICESCR, EJSS 2015, 502.

Pennings, European Social Security Law, EJSS 2015, 497.

Buschmann, Das Menschenrecht auf Soziale Grundsicherung aus Art. 9, 11 ICESCR, SGb 2015, 585.

Frölich/Kaplan/Pagés/Rigolini/Robalino (eds.), Social Insurance, Informality and Labor Markets. How to Process Workers While Creating Good Jobs, EJSS 2015, 401.

Bekker: Flexicurity: The Emergence of European Concept, EJSS 2014, Heft 2.

Bohmeier/Schmitz-Luhn: Priorisierung in der Medizin, NZS 2013, 541.

Schmidt/Sold/Verrel: Zum Umgang mit Behandlungsfehlern, MedR 2013, 588.

Tietze: Imaginierte Gemeinschaft, ZAR 2013, 219.

Devetzí/Stendahl (Hg.): Too sick to work. Social Security Reforms in Europe for Persons with Reduced Earnings Capacity. ZESAR 2012, 96.

Iliopoulos-Strangas (Hg.), Soziale Grundrechte in Europa nach Lissabon, CML Rev 47 (2010) 1572.

 

Sonstiges

Bundesregierung will Anspruch von Unionsbürgern auf „Hartz IV" drastisch einschränken, Legal Tribune Online vom 3.11.2016

Verfassungsrechtliche und europarechtliche Aspekte der Überbrückungsleistungen und des Leistungsentzugs von Eltern bei bestehendem Aufenthaltsrecht der Kinder (mit Stamatia Devetzí), Gutachten im Auftrag des DGB,
http://www.dgb.de/themen/++co++6de57114-5a44-11e6-bf9d-525400e5a74a

EuGH zu deutschen Sozialleistungen für EU-Bürger: Warten auf „Hartz IV", Legal Tribune Online vom 25.02.2016

BSG zu Sozialleistungen für EU-Bürger: Minimalleistungen auch ohne Aufenthaltsrecht, Legal Tribune Online vom 04.12.2015

EuGH: Kein „Hartz IV" trotz Arbeitssuche: Deutschland darf mittellose EU-Bürger von Sozialhilfe ausschließen, Legal Tribune Online vom 15.09.2015

Stellungnahme als Sachverständige im Ausschuss für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestags zum Entwurf eines Gesetzes zur Abschaffung des AsylbLG, Ausschussdrucksache 17(11)379.


Univ.-Prof. Dr. Constanze Janda
Lehrstuhl für Sozialrecht und Verwaltungswissenschaft - Lehrstuhlinhaberin


Telefon:   06232 / 654-364
Telefax:   06232 / 654-418
E-Mail:   janda@uni-speyer.de

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Postfach 14 09 - 67324 Speyer
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
67346 Speyer