Grundprobleme des Staatshaftungsrechts

Do, 13:15 - 14:45 Uhr im Vortragssaal im Gästehaus Otto Mayer
Beginn: 09.11.2017


Inhalt

Ziel des Kolloquiums

  •  Diskussion der „Verortung" des Staatshaftungsrechts im System des Grundrechtsschutzes, des Europarechts (Unionsrecht und „Europaratsrecht"), des Allgemeinen Verwaltungsrechts und Verwaltungsprozessrechts, des öffentlichen Dienstrechts, des Verwaltungsorganisationsrechts, des Sozialrechts und des (privatrechtlichen) Schadensersatzrechts
  • Diskussion der historischen Bezüge des Staatshaftungsrechts, seiner Reformperspektiven und Reformvoraussetzungen

  • Aufdeckung von „Irrationalitäten" des Staatshaftungsrechts, Erläuterung ihrer Herkunft und ihrer Bewältigung in der Praxis

Eigene Vorarbeiten

 

Themen, Zeitplan und Materialien

 Termin 
 Thema
09.11.17
 

Funktionen und Rechtsgrund des Staatshaftungsrechts

16.11.17 

Zustand und Reform des Staatshaftungsrechts

23.11.17 

Verfahrensrechtliche Durchsetzung von Staatshaftungsansprüchen

30.11.17 

Zurechnung im Staatshaftungsrecht 

07.12.17 

Regress gegenüber dem verantwortlichen Amtswalter

14.12.17 

Abgrenzung der Anwendungsbereiche des privatrechtlichen
zum öffentlich-rechtlichen Staatshaftungsrecht /
Staatshaftung für Unfälle
n

21.12.17 

Staatshaftung und Verwaltungsorganisationsrecht:
Haftung zwischen Hoheitsträgern und gegenüber Angehörigen
des Öffentlichen Dienstes


04.01.18 

Allgemeiner Folgenbeseitigungsanspruch und
öffentlich-rechtlicher Abwehranspruch

11.01.18 

Haftung der Mitgliedstaaten nach Unionsrecht I

18.01.18 

Haftung der Mitgliedstaaten nach Unionsrecht II

 25.01.18  noch offen


Univ.-Prof. Dr. Ulrich Stelkens
Lehrstuhl Stelkens - Lehrstuhlinhaber


Telefon:   06232 / 654-365
Telefax:   06232 / 654-245
E-Mail:   stelkens@uni-speyer.de

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Postfach 14 09 - 67324 Speyer
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
67346 Speyer