9. Speyerer Tage zu Kommunalen Infrastrukturen - Wegerechte für Telekommunikationslinien III: Das DigiNetzG

23. - 24. März 2017

Wiss. Leitung: Univ.-Prof. Dr. Ulrich Stelkens

Unter dem Titel „Wegerechte für Telekommunikationslinien III: Das DigiNetzG" fanden am 23./24. März 2017 zum neunten Mal die „Speyerer Tage zu kommunalen Infrastrukturen" statt. Einen Tagungsbericht von Sanja v. Beauvais finden Sie in der NVwZ 2017, 1103 ff.

Ziel der jährlich stattfindenden Speyerer Tage zu kommunalen Infrastrukturen ist es, für Fragen der infrastrukturfördernden und infrastrukturgestaltenden Tätigkeit der Kommunen ein Diskussionsforum vornehmlich zu aktuellen rechtlichen Problemen zu bilden. Orientierungspunkt ist die Erarbeitung praxisadäquater Problemlösungsstrategien mit wissenschaftlicher Fundierung.

Vorträge

Das DigiNetzG als Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/61/EU
(Prof. Dr. Matthias Cornils, Universität Mainz)

Finanzielle Förderung des Breitbandausbaus und ihre Bedingungen
(Dr. Michael Zügel, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg, Stuttgart)

Der Hausstich und die Mitbenutzung von Netzinfrastrukturen in Gebäuden (§ 45a, § 76, § 77k TKG)
(Dr. Julian von Lucius, LL.M. (Cardozo), Rechtsanwalt, Noerr LLP, Berlin)

Fragen der Umsetzung des DigiNetzG aus der Sicht der Deutschen Bahn
(Dr. Claus Leitzke, Deutsche Bahn AG, Rechtsabteilung Regulierungsrecht, Berlin)

Das neue Streitbeilegungsverfahren nach §§ 77n TKG
(Prof. Dr. Dr. Wolfgang Durner, Universität Bonn)

Bauplanungs- und bauordnungsrechtliche Vorgaben für die Errichtung von Mobilfunkanlagen
(Prof. Dr. Michael Sauthoff, Präsident des Oberverwaltungsgerichts und des Finanzgerichts Mecklenburg-Vorpommern, Greifswald)

Folgen der Einbeziehung von Mobilfunkanlagen in die §§ 68 ff. TK
(Univ.-Prof. Dr. Ulrich Stelkens, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer)

Fragen der Umsetzung des DigiNetzG aus der Sicht des Straßenbaus
(Joachim Majcherek, Leiter Justiziariat Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen)

 

Kontakt


Univ.-Prof. Dr. Ulrich Stelkens
Lehrstuhl Stelkens - Lehrstuhlinhaber


Telefon:   06232 / 654-365
Telefax:   06232 / 654-245
E-Mail:   stelkens@uni-speyer.de