2. Speyerer Tage zum Friedhofs- und Bestattungsrecht

9.-10. September 2010 in Speyer
Wiss. Leitung: Univ.-Prof. Dr. Ulrich Stelkens

Das Bestattungs- und Friedhofswesen befindet sich im Umbruch: Gesellschaftliche Veränderungen wie neue Einstellungen zum Tod, zunehmende religiöse Vielfalt, Auflösung traditioneller Familienverbünde aber auch die zunehmende Liberalisierung und Privatisierung von Bestattungsleistungen. Dies hat auch Auswirkungen auf das überkommene Friedhofs- und Bestattungsrecht. Ziel der jährlich stattfindenden Speyerer Tage zum Friedhofs- und Bestattungsrecht soll daher sein, für Fragen in diesem Bereich ein Diskussionsforum vornehmlich zu aktuellen rechtlichen Problemen zu bilden.

Themen der 2. Speyerer Tage zum Friedhofs- und Bestattungsrecht waren:
Analyse der aktuellen Rechtsprechung zum Friedhofs- und Bestattungsrecht, Verkehrssicherungspflicht auf Friedhöfen und sonstige Fragen der Haftung der Friedhofsverwaltung, Verwaltung kirchlicher Friedhöfe, Friedhöfe und Denkmalschutz, Behandlung überschüssiger Friedhofsflächen, Praxisfragen der Kriegsgräberverwaltung, Gestaltungsspielraum für Friedhofssatzungen und die Bedeutung der Dienstleistungsrichtlinie für Friedhofssatzungen sowie das "Recht auf ein schickliches Begräbnis" in der Schweiz.

Vorträge

Aktuelle Rechtsprechung zum Friedhofs- und Bestattungsrecht
Dr. Dr. Tade Matthias Spranger, Privatdozent, Institut für Wissenschaft und Ethik e. V., Bonn

Haftungsverantwortlichkeit der Friedhofsverwaltung
Dr. Sabrina Schönrock, Rechtsanwältin, Berlin

Katholische kirchliche Friedhöfe: Aufgaben, Verwaltung und aktuelle Rechtsfragen
Kurt Wellenstein, Juristischer Referent, Erzbistum Köln

Behandlung überflüssiger Friedhofsflächen
Dr. Ulrich Repkewitz, Rechtsanwalt, Bischofsheim
Der ausführliche Vortrag kann auf der Homepage der Kanzlei Lohrum & Repkewitz - Rechtsanwälte unter der Rubrik 'Mandanteninfo' eingesehen werden. Die Dateien sind durch ein Passwort geschützt, das Ihnen auf Anfrage seitens der Kanzlei mitgeteilt wird.

Fallstudie über Probleme der Kriegsgräberverwaltung
Prof. Dr. Paul Stelkens, Vorsitzender Richter am OVG Nordrhein-Westfalen a. D., Frechen
Siehe hierzu: P. Stelkens, Fallstudie über Probleme der Kriegsgräberverwaltung, in: Friedhofskultur 12/2010, S. 15 - 17 (Teil I) und 1/2011, S. 14 - 16 (Teil II)

Friedhöfe und Denkmalschutzrecht
Prof. Dr. Ernst Hönes, Ministerialrat a. D., Mainz
Siehe hierzu: Hönes, Friedhöfe und Denkmalschutzrecht, in: DÖV 2011, S. 215 - 224

Friedhofs-Führung "Denkmalschutz und Kriegsgräber" auf dem Speyerer Friedhof
Steffen Schwendy, Stadtverwaltung Speyer

Gestaltungsspielraum für Friedhofssatzungen
Barbara Meißner, Hauptreferentin, Deutscher Städtetag - Dezernat Umwelt und Wirtschaft, Köln

Bedeutung der EU-Dienstleistungsrichtlinie für kommunale Friedhofssatzungen - Erste Erfahrungen aus der Praxis
Prof. Dr. Gerd Merke, Wiesbaden Business School, Wiesbaden

Das Recht auf ein "schickliches Begräbnis" in der Schweiz: Rechtsfolgen staatlicher Bestattungsverantwortung
Kaspar Luginbühl, lic. iur., Rechtsanwalt, Gerichtsschreiber am Bundesverwaltungsgericht, Bern

Tagungsberichte

Edwin Hanselmann, Speyerer Tage zum Friedhofs- und Bestattungsrecht 2010 (Teil I),
in: Friedhofskultur Heft 2, Februar 2011, S. 10 - 12

Edwin Hanselmann, Speyerer Tage zum Friedhofs- und Bestattungsrecht 2010 (Teil II),
in: Friedhofskultur Heft 3, März 2011, S. 10 - 12

Klaus Kohen, 2. Speyerer Tage zum Friedhofs- und Bestattungsrecht, in: BayVBl. 2011, Heft 16

Jörg Scharrer, 2.Speyerer Tage zum Friedhofs- und Bestattungsrecht, in: NVwZ 2011, 798 - 799

Olivia Seifert, 2. Speyerer Tage zum Friedhofs- und Bestattungsrecht, in: DVBl. 2011, 948 - 950

Kontakt


Univ.-Prof. Dr. Ulrich Stelkens
Lehrstuhl Stelkens - Lehrstuhlinhaber


Telefon:   06232 / 654-365
Telefax:   06232 / 654-245
E-Mail:   stelkens@uni-speyer.de