15.-16. September 2016: 8. Speyerer Tage zum Friedhofs- und Bestattungsrecht

Das Bestattungs- und Friedhofswesen befindet sich im Umbruch: Gesellschaftliche Veränderungen wie neue Einstellungen zum Tod, zunehmende religiöse Vielfalt, Auflösung traditioneller Familienverbünde aber auch die zunehmende Liberalisierung und Privatisierung von Bestattungsleistungen. Dies hat auch Auswirkungen auf das überkommene Friedhofs- und Bestattungsrecht. Ziel der jährlich stattfindenden Speyerer Tage zum Friedhofs- und Bestattungsrecht soll daher sein, für Fragen in diesem Bereich ein Diskussionsforum vornehmlich zu aktuellen rechtlichen Problemen zu bilden.

Ausführliches Programm

Tagungsberichte:

Hanselmann, Friedhofskultur 11/2016, S 17 - 19.

Wabnitz, NVwZ 2016, 1617 - 1619

Bericht der Bestatterinnung Saarland

Vorträge

Aktuelle Rechtsprechung zum Friedhofs- und Bestattungsrecht

Prof. Dr. Ulrich Stelkens
Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Ende des Nutzungsrechts: Einebnung und dann?

Torsten F. Barthel, LLM.
Rechtsanwalt, Berlin

Im interreligiösen Einvernehmen: Der Muslimische Friedhof in Wuppertal

Annette Berendes
Referentin, Stadtverwaltung Wuppertal, Ressortleitung Grünflächen und Forsten

Praxisbericht: Friedhofsentwicklungsplanung und Umgang mit Überhangflächen

Dipl.-Ing. (FH) Heinrich Kettler
Cemterra GmbH, Münster

Praxisbericht: Vertragliche Lösung für Vergütungssätze bei Sozialbestattungen im Saarland - Modell für andere Bundesländer?

Michael Peter
Rechtsanwalt und Geschäftsführer des Wirtschaftsverbands Holz Kunststoff Saar e. V., Saarbrücken

Umsatzsteuerliche Behandlung der Leistungen der Friedhofsverwaltung

Prof. Dr. Andreas Musil
Universität PotsdamWettbewerbsrecht und Friedhofsverwaltung

Wettbewerbsrecht und Friedhofsverwaltung

Prof. Dr. Stefan Storr
Karl-Franzens-Universität Graz

Wettbewerbsrecht und Bestattungsgewerbe

Dr. Karsten Schmidt
RiOLG, Saarländisches Oberlandesgericht, Saarbrücken