Aktuelles am Lehrstuhl

 

Conference on Global Politics and EU Free Trade Policy

 10th and 11th December 2018 at Brussels


The Horizon 2020 Project EUTIP on EU Trade and Investment Policy is organizing an interdisciplinary conference on Global Politics and EU Free Trade Policy on 10th and 11th December 2018
at the premises of the University of Birmingham (Avenue d'Auderghem 22- 28, 22-28 Oudergemselaan, B-1040 Brussels) .

EU trade policy moves in a changing global environment. Multilateral institutions are in danger, and at the same time trade disputes are increasing. Current events show the close connection between trade and security policy. Protectionist trade sanctions are allegedly motivated by security policy reasons; conversely, security policy measures affect international trade. The subject of this conference therefore is the exploration of the relations between Global Policies and EU Trade Policy. The Conference will be structured according to the three sub-themes it seeks to address.

See now the programme of the conference. Registration required.


 

 

Prof. Dr. Wolfgang Weiß


Prof. Dr. Wolfgang Weiß 

 

Prof. Dr. Wolfgang Weiß (Hrsg.)

Kommunales EU-Beihilfenrecht

 

  Buchcover

 

 

Beitrag von Herrn Prof. Dr. Wolfgang Weiß "Die entwicklungspolitische Dimension der EU-Handelspolitik aus wirtschaftsvölkerrechtlicher und EU-rechtlicher Sicht" in Felbermayr u.a. (Hrsg.), Multilateralismus und Regionalismus in der EU-Handelspolitik, Nomos 2017, Seite 301 - 338:

 

 


Multilateralismus und Regionalismus
in der EU-Handelspolitik

Herausgegeben von Prof. Gabriel J. Felbermayr,
Prof. Dr. Daniel Göler, Prof. Dr. Christoph Herrmann, LL.M.
und Dr. Andreas Kalina
2017, 359 S., brosch., 74,– €
ISBN 978-3-8487-3648-5
eISBN 978-3-8452-7985-5
(Schriftenreihe des Arbeitskreises Europäische Integration e.V.,
Bd. 94)
nomos-shop.de/28636

 

Beitrag von Herrn Prof. Dr. Wolfgang Weiß "Demokratische Legitimation und völkerrechtliche Governancestrukturen: Bundestagsbeteiligung bei EU-Handelsabkommen mit beschlussfassenden Gremien", in Kadelbach u.a. (Hrsg.), Die Welt und Wir, Nomos 2017, S. 151 bis 221:

 

 

 

Die Welt und Wir
Die Außenbeziehungen der Europäischen Union
Herausgegeben von Prof. Dr. Stefan Kadelbach, LL.M.
2017, 293 S., brosch., 79,– €
ISBN 978-3-8487-4502-9
eISBN 978-3-8452-8746-1
(Schriften zur Europäischen Integration und
Internationalen Wirtschaftsordnung, Bd. 42)
nomos-shop.de/30580

 

Speyer Konvent in Berlin - Zur Zukunft der Parlamente
       Prof. Dr. Wolfgang Weiß zu parlamentarischen Herausforderungen im Völkerrecht
       der Globalisierung

Beitrag Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert

http://www.bundestag.de/mediathek?videoid=7110236#url=L21lZGlhdGhla292ZXJsYXk=&mod=mediathekhttp://www.bundestag.de/mediathek?videoid=7110237#url=L21lZGlhdGhla292ZXJsYXk=&mod=mediathek

Workshop on the Legislative Choice between Delegated and Implementing
Rule-Making 20.03.2017

Call for Papers

 Gutachten "Rechtliche Probleme der aktuellen Kommissionsplanung zur
 vorläufigen Anwendung des CETA"

 Gutachten "Zur Realisierbarkeit von Änderungen am CETA im
 Ratifikationsverfahren"

 Hierzu Anfrage der Fraktion DIE LINKE an die Bundesregierung
 vom 26.04.2016, BT-Drs 18/8275

 Hierzu Antwort der Bundesregierung auf die  obige Anfrage der
 Fraktion DIE LINKE


       


 

Weitere Publikationen finden Sie hier.


Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Weiß
Lehrstuhl Weiß - Lehrstuhlinhaber


Telefon:   06232 / 654-283
Telefax:   06232 / 654-123
E-Mail:   weiss@uni-speyer.de

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Postfach 14 09 - 67324 Speyer
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
67346 Speyer