Publikationen von Prof. Dr. Wolfgang Weiß

Publikationsliste

I. Monographien

9) in Vorbereitung: WTO and Regulatory Autonomy: In search of the determinants, Manuskript 380 Seiten (Abschlusspublikation zu dem o.g. DFG-Projekt)

8) Entscheidungsspielräume bei der Konzessionierung nach § 46 EnWG - eine kritische Betrachtung der jüngsten BGH-Rechtsprechung, 90+XVI Seiten, München 2015.

7) Rechtliche Zulässigkeit flächendeckender Alarmierungen der Bevölkerung in Katastrophenfällen per SMS (KatWarn) (zusammen mit M. Martini und J. Ziekow), Baden-Baden 2013, 148 S., Band 8 der von M. Kloepfer herausgegebenen Reihe „Schriften zum Katastrophenrecht"

6) Der Europäische Verwaltungsverbund - Grundfragen, Kennzeichen, Herausforderungen, 201 S., Berlin 2010.

5) Welthandelsrecht, 535 S., München, 2. Auflage 2007, (zusammen mit C. Herrmann und C. Ohler),
darin: § 4 (Rechtl. Ordnung des Welthandels), § 8 (EG und WTO), § 9 (WTO Organisation), § 10 (DSU), § 11 (Einfuhr- und Ausfuhr), § 16 (Ausnahmen), § 17 (Investitionsschutz), § 20 (Entwicklungsländer), § 21 (Öffentliches Beschaffungswesen), § 24 (WTO und Menschenrechte), insgesamt ca. 250 Seiten

4) Privatisierung und Staatsaufgaben. Privatisierungsentscheidungen im Lichte einer grundrechtlichen Staatsaufgabenlehre unter dem Grundgesetz, 497 S., XVIII S., Tübingen 2002 (zugleich Habilitationsschrift Univ. Bayreuth 2000).
Ausgezeichnet mit dem Wissenschaftspreis 2003 der Forschungsstelle Sicherheitsgewerbe an der Universität Hamburg

3) Fälle mit Lösungen zum Europa- und Völkerrecht, 316 S., 2. Aufl. Neuwied 2005
1. Auflage 1999 unter dem Titel „Examensfälle zum Europa- und Völkerrecht", 273 S.,
XIII S.

2) Die Personenverkehrsfreiheiten von Staatsangehörigen assoziierter Staaten in der EU. Eine vergleichende Analyse der Assoziationsabkommen, 162 S., Frankfurt 1998
Rezensionen: Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik, Heft 4, Juli 1999,
S. 185-186 (R. Gutmann); WGO-Monatshefte für Osteuropäisches Recht, 1999, Heft 2,
S. 125-127 (O. Zwetkow); osteuropa Recht, Heft 2, 2000, S. 77-78 (H. Küpper).

1) Die Verteidigungsrechte im EG-Kartellverfahren. Zugleich ein Beitrag zu den allgemeinen Rechtsgrundsätzen des Gemeinschaftsrechts, 483 S., XXVIII S., Köln 1996 (zugl. Diss. jur. Univ. Bayreuth 1995)
Ausgezeichnet mit dem Wissenschaftspreis der Stadt Bayreuth 1995
Rezensionen: Österreichisches Anwaltsblatt, Jahrgang 59, Nr. 1/97, S. 90 (Schärf); Österreichische Blätter für gewerblichen Rechtsschutz, Nr. 2/99 (R. Tahedl); Goltdammers Archiv für Strafrecht, Band 8/1999, S. 394-396 (C. D. Classen).

II. Herausgeberschaften

1) The Legislative Choice between Delegated and Implementing Acts in EU law: Walking a Labyrinth, Edward Elgar Publishing, 2018, 262 Seiten (zusammen mit E. Tauschinsky)

2) Kommunales EU-Beihilfenrecht, 115 Seiten, Duncker & Humblot 2018
 

3) The Transposition of the EU Services Directive in the EU Member States (zusammen mit U. Stelkens, M. Mirschberger), XI, 665 Seiten, The Hague, Asser Press 2012.


4) Weiß (Hrsg.) Die Rechtsstellung Betroffener im modernisierten EU-Kartellverfahren, Vorträge des 1. Speyerer Kartellrechtsforum, 159 S., Baden-Baden, April 2010, als Band 1 der von mir im Nomos Verlag mitherausgegebenen Schriften zum Internationalen Wirtschaftsrecht 

 

III. Kommentierungen

7) Kommentierung der VO 654/2014 über die Durchsetzung von Handelsrechten, in Krenzler/Herrmann (Hrsg.), Außenwirtschaftsrecht der EU, Ergänzungsband zum Grabitz/Hilf/Nettesheim, Abschnitt 112 HandelsvergeltungsVO, 7. EL, Juli 2016.

6) Kommentierung der VO 978/2012 über das Allgemeine Präferenzsystem der EU, in Krenzler/Herrmann (Hrsg.), Außenwirtschaftsrecht der EU, Ergänzungsband zum Grabitz/Hilf/Nettesheim, Abschnitt 91, 4. EL, Mai 2014.

5) Kommentierung des Art. 19a Landesverfassung in: Brocker/Droege/Jutzi (Hrsg.). Kommentar zur Verfassung für Rheinland-Pfalz, 2. Aufl Baden-Baden 2014, S. 254-260.

4) Kommentierung der Art. 206 und 207 AEUV (Gemeinsame Handelspolitik), in: Grabitz/Hilf/Nettesheim (Hrsg.), Recht der EU, 43. EL Mai 2011; 57. EL August 2015, 106 Druckseiten.

3) Kommentierung der Artt. 1, 4, 14, 24, 27, 30 bis 35 der Verordnung 1/2003, in: Loewenheim/Meessen/Riesenkampff (Hrsg.) Kartellrecht, 1. Auflage, Band 1, 2005;
2. Aufl. 2009, 3. Auflage München 2016.

2) Kommentierung der Artt. 67 (zus. mit H. Satzger), 68, 70, 72-74, 76-80 AEUV (Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, insb. zu Visa, Asyl, Einwanderung), in: R. Streinz (Hrsg.), EUV/AEUV, München 2003; 2. Aufl. 2012, 66 Druckseiten, 3. Aufl. 2016 in Vorbereitung.

1) Kommentierung der Artt. 101 und 102 AEUV, in: C. Calliess/ M. Ruffert (Hrsg.) Kommentar zu EUV AEUV
1. Auflage 1999, S. 849-939, 2. Auflage 2002, S. 1002-1103; 3. Aufl. 2007, S. 1012-1100;
4. Aufl. 2011, S. 1256-1348, 5. Auflage 2016, S. 1263-1351.


IV. Buch- und Zeitschriftenbeiträge/Online-Veröffentlichungen

 

1. Zum Europa- und Völkerrecht


105) Außenwirtschaftsbeziehungen, in Weidenfeld/Wessels (Hg.), Jahrbuch der Europäischen Integration 2018, Nomos Verlag 2018, S. 283-288

 104) Kapitel „Introduction“ und „Instead of Conclusions – More Questions”: in: Tauschinsky/Weiß (Hrsg.), The Legislative Choice between Delegated and Implementing Acts in EU law: Walking a Labyrinth (s. o. II.4.), S. 1-18 und S. 233-250 (zusammen mit E. Tauschinsky).

 103) Delegation to Treaty Bodies in EU Agreements: Constitutional Constraints and Proposals for Strengthening the European Parliament, European Constitutional Law Review 3/2018, S. 532-566.

 102) Kann Freihandel Demokratie und Rechtsstaat gefährden? Zu den (unions)verfassungsrechtlichen Anforderungen der parlamentarischen Begleitung von Regelsetzung durch Vertragsgremien, in von Arnim (Hrsg), Erosion von Demokratie und Rechtsstaat?, 2018, S. 21-70

 101) Der US-Protektionismus hat ernsthafte Konsequenzen: Das Schicksal der WTO hängt an der Reaktion der Partner, in: ifo Schnelldienst 2018, Heft 11, S. 7-9.

100) Kommunales EU-Beihilfenrecht: Substanz und Verfahren, in Weiß (Hg), Kommunales EU-Beihilfenrecht, 2018, S. 9-20.

 99) Unionsinteresse und Bürgernähe in der Handelspolitik, EuR 2018, 3-32 (zusammen mit Dr. E. Tauschinsky).

 98) Parlamentarische Herausforderungen im Völkerrecht der Globalisierung angesichts internationalisierter Regelsetzung, in Hill/Wieland, Zukunft der Parlamente – Speyer Konvent in Berlin, Duncker & Humblot 2018 (ISBN 978-3-428-15401-2), S. 21-44.

97) Die entwicklungspolitische Dimension der EU-Handelspolitik aus wirtschaftsvölkerrechtlicher und EU-rechtlicher Sicht, in Felbermayr/Göler/Herrmann/Kalina (Hrsg.), Multilateralismus und Regionalismus in der EU-Handelspolitik, Nomos 2017, S. 301-338.

 96) Außenwirtschaftsbeziehungen, in Weidenfeld/Wessels (Hg.), Jahrbuch der Europäischen Integration 2017, Nomos Verlag 2017, S. 341-346.

 95) Demokratische Legitimation und völkerrechtliche Governancestrukturen: Bundestagsbeteiligung bei EU-Handelsabkommen mit beschlussfassenden Gremien, in Kadelbach u.a. (Hrsg.), Die Welt und wir, Nomos 2017, S. 151 bis 221.

 94) Verfassungsgrundsätze, Kompetenzverteilung und die Finanzen der EU, ZEuS 2017 Heft 3, 309-332;
in kurzer Redefassung „
Unionsrechtliche Maßstäbe für den EU-Haushalt“, erschienen in einer FÖV/BMF Web-Publikation, S. 39-53 (download http://www.foev-speyer.de/files/de/veranstaltungen/Webveroeffentl_EuropFinanztageSpeyer.pdf)

 93) „Alternative Dispute Resolution in the Administration of the European Union Internal Market“ in Weaver/Friedland (eds), Recent Developments in Administrative Law and Alternative Dispute Resolution: The Global Papers Series, Volume I, Carolina Academic Press 2017, S. 15-36 (modifizierte Fassung von Nr. 69).

92) Außenwirtschaftsbeziehungen, in Weidenfeld/Wessels (Hg.), Jahrbuch der Europäischen Integration 2016, Nomos Verlag 2017, S. 325-332.

91) Dezentrale Agenturen in der EU-Rechtsetzung, in EuR Heft 6/2016, 631-665.

 90) Anforderungen an die Kodifikation des EU-Verwaltungsverfahrensrechts im Hinblick auf den Europäischen Verwaltungsverbund, in Schneider/Rennert/Marsch (Hrsg.), Der ReNEUAL Musterentwurf für ein EU Verwaltungsverfahrensrecht, 2016, S. 266-273.

 89) Verfassungsprobleme des Abschlusses und der vorläufigen Anwendung des CETA Freihandelsabkommens mit Kanada, Stellungnahme zur Öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages am 5.September 2016

https://www.bundestag.de/blob/438052/9f45bd9ca1de30f51726df5d391b8702/stgn_weiss-data.pdf 

 88) Kompetenzverteilung bei gemischten Abkommen wie TTIP, DöV 2016, 537-548.

87) Begründung und Grenzen Internationaler Fusionskontrollzuständigkeiten, NZKart 2016, 202-207 und 265-271.

 86) Verfassungsprobleme beschlussfassender Vertragsgremien in EU Freihandelsabkommen, EuZW 2016, 286-291.

 85) Die Bedeutung des WTO-Übereinkommens über öffentliche Beschaffung für das EU- Vergaberecht und seine Umsetzung, NZBau 2016, 198-204.

 84) Rechtschutz von Unternehmen im europäischen Beihilfenrecht, ZHR 2016, 80-130.

 83) Außenwirtschaftsbeziehungen, in Weidenfeld/Wessels (Hg.), Jahrbuch der Europäischen Integration 2015, Nomos Verlag, S. 263-268.

 82) Kapitel 11: EU-Wettbewerbsrecht und Energie/Kapitel 12: Komitologieverfahren/Kapitel 32: Der europäische Regulierungsverbund im Energierecht: Europäische Kommission und nationale Regulierer/Kapitel 33: Die EU Kommission als Kartellbehörde

alle in: Baur/Salje/Schmidt-Preuß (Hrsg.), Regulierung in der Energiewirtschaft, 2. Aufl 2015, S. 128-162; 440-469.

81) Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und Mitarbeits- und Beschäftigungsverhältnisse in Religionsgemeinschaften, ZevKR 2015, 341-368.

 80) Rechtswirkung und Rechtsschutz bei Eröffnungsbeschlüssen der Kommission im Beihilfeverfahren, ZWeR 2015, 364-382.

79) Die Rechtsquellen des Völkerrechts in der Globalisierung: Zu Notwendigkeit und Legitimation neuer Quellenkategorien, AVR 2/2015, S. 220-251.

 78) Solidarität und Loyalität in der Europäischen Verwaltung, in Griller (Hg.), Solidarität und Loyalität in der EU, ZÖR 2015, 403-432.

77) The EU Human Rights Regime post Lisbon: Turning the CJEU into a Human Rights Court?, in S. Morano-Foadi/L. Vickers (eds), Fundamental Rights in the EU: A Matter for Two Courts, Hart Publishing, Oxford 2015, S. 69-90.

 76) “WTO procurement rules, in particular the Government Procurement Agreement (GPA) and services of general interest”, in Krajewski (Hrsg.), Beyond the Single Market - External and international dimensions of services of general interest in EU law, Springer 2015, 49-76.

75) Wirtschaftsräume: Freihandelszonen, Zollunionen und Gemeinsame Märkte, in Odendahl/Giegerich (Hrsg.), Räume im Völker- und Europarecht, Berlin 2015, S. 145-177.

 74) Hat die Selbstregulierung der Wirtschaft noch eine Zukunft?, in DER STAAT 2014, 555-575.

 73) Außenwirtschaftsbeziehungen, in Weidenfeld/Wessels (Hg.), Jahrbuch der Europäischen Integration 2014, Nomos Verlag 2014, S. 275-280.

 72) § 3 V Das Beihilferegime, in: Niedobitek (Hrsg.), Europarecht – Politiken der Union, W. de Gruyter, 2014, S. 398-400, 488-534.

71) § 5 Unionsrecht und nationales Recht, in: Niedobitek (Hrsg.), Europarecht – Grundlagen der Union, W. de Gruyter, 2014, S. 393-501.

 70) Alternative Streitbeilegung und die Verwaltung des Binnenmarkts, DVBl. 2014, Heft 9, 553-562 (modifizierte, aktualisierte Fassung von Nr. 69)

 69) Alternative Dispute Resolution in European Administrative Law (zusammen mit Siegfried Magiera; darin Bearbeitung des Teils: Alternative Dispute Resolution in the Administration of the Internal Market), in: Dragos/Neamtu (eds.) Alterrnative Dispute Resolution in Administrative Proceedings, Springer 2014, S. 489-537.

 68) Außenwirtschaftsbeziehungen, in Weidenfeld/Wessels (Hg.), Jahrbuch der Europäischen Integration 2013, Nomos Verlag 2014, 249-254.

67) § 10 Vertragliche Handelspolitik der EU, in: von Arnauld (Hrsg) Europäische Außenbeziehungen, Enzyklopädie des Europarechts, Band 10, Baden-Baden 2014, S. 515-586.

 66) Öffentliche Daseinsvorsorge und soziale Dienstleistungen: europarechtliche Perspektiven, Europarecht 2013, S. 669-687.

 65) Das deutsche Bundesverfassungsgericht und der ESM: Verfassungsjustiz an den Grenzen der Justiziabilität, in Peter Hilpold/Walter Steinmair (Hrsg.), Neue europäische Finanzarchitektur - Die Reform der WWU, Springer-Verlag 2013, S. 113-142.

64) Common Commercial Policy in the European Constitutional Area: EU External Trade Competence and the Lisbon Decision of the German Federal Constitutional Court, in: Bungenberg/Herrmann (eds), Common Commercial Policy after Lisbon, Springer 2013, S. 29-47 (überarbeitete englische Fassung von Nr. 53)

 63) Grundrechtsschutz durch den EuGH: Tendenzen seit Lissabon, EuZW 2013, 287-292.

 62) Der ESM vor dem EuGH – widersprüchliche Wertungen in Luxemburg und Karlsruhe?, EuZW 2013, 95-99 (zusammen mit M. Haberkamm).

 61) Außenwirtschaftsbeziehungen, in Weidenfeld/Wessels (Hg.), Jahrbuch der Europäischen Integration 2012, Nomos Verlag 2012, S. 281-290.

60) General Comparative Report, in Stelkens/Weiß/Mirschberger (Hrsg.), The Implementation of the EU Services Directive, 2012 (oben II.2.), S. 3-61 (zusammen mit U. Stelkens/M. Mirschberger)

 59) EU Human Rights post Lisbon, in: Trybus/Rubini (Hg.), The Treaty of Lisbon and the Future of European Law, Edward Elgar, 2012, 220-235.

58) EU Competition Policy as an International Human Rights Issue, in Wetzel (Hrsg.), The EU as a Global Player in Human Rights, Routledge, 2012, 166-184.

57) Agencies versus Networks: From Divide to Convergence in European Administrative Governance, in: H. Hofmann/R. Weaver (Hrsg.), Transatlantic Perspectives on Administrative Law, Bruylant, 2011, 221-250 (unveränderter Neudruck von Nr. 43).

56) Das Verhältnis von Wettbewerb und Daseinsvorsorge nach Lissabon, in: Müller-Graff/Schwarze (Hg.), Neues Europäisches Wirtschafts- und Wettbewerbsrecht?, Beiheft 2/2011 zu EuR, S. 47-69.

55) § 20: Europäisches Wettbewerbsverwaltungsrecht, in Terhechte (Hrsg.) Verwaltungsrecht in der EU, Nomos 2011, S. 751-786.

54) After Lisbon, can the European Commission continue to Rely on “Soft Legislation" in its Enforcement Practice?, Journal of European Competition Law & Practice, 2011, 441-451. [erweiterte englische Fassung von Nr. 48]
53) Unionale Handelspolitik im Europäischen Verfassungsverbund: Außenhandelskompetenz und die Lissabon-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, in: Bungenberg/Herrmann (Hg.), Die Gemeinsame Handelspolitik der EU nach dem Vertrag von Lissabon, Baden-Baden 2011, 35-51.
52) Human Rights in the EU: Rethinking the Role of the European Convention on Human Rights after Lisbon, 7 EuConst (European Constitutional Law Review) 2011, pp. 64-95. 
51) Human rights and EU antitrust enforcement: news from Lisbon, European Competition Law Review 2011, issue 4, pp. 186-195.

50) Biofuels and WTO Law, European Yearbook of International Economic Law, Vol 2. Vienna – New York (Springer) 2011, pp. 169-204.

49) Kapitel 11: EU-Wettbewerbsrecht und Energie/Kapitel 19: Komitologieverfahren/Kapitel 40: Der europäische Regulierungsverbund im Energierecht: Europäische Kommission und nationale Regulierer/Kapitel 41: Die EU Kommission als Kartellbehörde

alle in: Baur/Salje/Schmidt-Preuß (Hrsg.), Regulierung in der Energiewirtschaft, 2011, S. 148-170; 350-365, 560-601.

48) Das Leitlinien(un)wesen der Kommission verletzt den Vertrag von Lissabon, EWS 2010, S. 257-261.

47) EU Human Rights and Antitrust Enforcement: Why Regulation 1/2003 Changed the Picture, in Weiß (Hrsg.), Die Rechtsstellung Betroffener im modernisierten EU-Kartellverfahren, 2010 (s. oben II.1.), 43-72.

46) EU-Kartellverfahren und Grundrechte: Neues aus Lissabon, OZK (Österr. Zeitschrift für Kartellrecht) 2010, 12-16.

45) Legitimate Expectations in State Aid and the CFI: Notes on the Judgments of September 9th 2009 Concerning the Basque Tax Cases, EStAL 2010, 531-539 (Coautor: M. Haberkamm)

44) Welthandelsrechtliche Herausforderungen für die Europäische Zollunion, ZfZ 2009, 150-157.

43) Agencies versus Networks: From Divide to Convergence in European Administrative Governance, Administrative Law Review, Volume 61, Special Issue, Spring 2009, 45-70. 

42) Neues zum legal professional privilege – eine Anmerkung zum Akzo Urteil des EuG, EuR 2008, 546-557.

41) Reforming the Dispute Settlement Understanding, in Hohmann (Hrsg.), Agreeing and Implementing the Doha Round of the WTO, Cambridge University Press 2008, 269-293.

40) Stichworte “Ambatielos Case” und “Martini Case”, in R. Wolfrum (Hrsg.), Max Planck Encyclopedia of Public International Law, 2008, zunächst online www.mpepil.com ; in der Druckausgabe in Band I, S. 317-319 und Band VII, S. 1-3.

39) Security Council Powers and the Exigencies of Justice after War, in Max Planck Yearbook of United Nations´ Law (12) 2008, 45-112.

38) § 6 Grund- und Menschenrechte, und § 72 EU-Kartellverfahren,

beide in: Terhechte (Hrsg.), Internationales Kartell- und Fusionskontrollverfahrensrecht, 2008, S. 180-216 und S. 1727-1811.

37) Bestandskraft nationaler belastender Verwaltungsakte und EG-Recht, DöV 2008, 477-487.

36) The Relationship between International Law and National Law in Bosnia and Herzegovina as compared to Germany and the United Kingdom, zur Veröffentlichung angenommen durch Journal of East European Law (JEEL)

35) GATS and Domestic Regulation – A Threat to Democracy?, in Stefan Griller (ed.), At the Crossroads: The World Trading System and the Doha Round (= Publication Series of ECSA Austria, Vol. 8), Vienna/New York (Springer), 2008, S. 369-383.

34) Der Subventionsbegriff im EG- und im WTO-Recht - ein Vergleich, in: Dirk Ehlers/Hans-Michael Wolffgang/Jan Schröder (Hrsg.), Subventionen im WTO- und EG-Recht, 2007, S. 21-38.

33) East Enlargement and the Legal Discourse in the EU, 28 Seiten,

https://www.researchgate.net/publication/256004359_East_Enlargement_and_Legal_Discourse_in_the_EU

http://www.mzes.uni-mannheim.de/projekte/typo3/site/index.php?id=498).

32) Grundrechtsschutz im EG-Kartellrecht nach der Verfahrensnovelle, EuZW 2006, 263-268.

31) Unmittelbare Wirkung, WTO-konforme Auslegung und Staatshaftung: Neue Perspektiven nach dem Verfassungsvertrag?, in Herrmann/Krenzler/Streinz (Hrsg.), Die Außenwirtschaftspolitik der Europäischen Union nach dem Verfassungsvertrag, Nomos 2006, S. 175-187.

30) Schnittstellenprobleme des Europäischen Mehrebenenverwaltungsrechts, Die Verwaltung 2005, S. 517-545

29) Grundrechtsquellen im Verfassungsvertrag, ZeuS 2005, S. 323-353.

28) EU-Verfassungsvertrag und Biotechnologie, Medizinrecht 2005, S. 458-464.

27) Zur Haftung der EG für die Verletzung des WTO-Rechts, Europarecht 2005, S. 277-301.

26) Eastern Enlargement and European Constitutionalisation, 21 S.

Queen´ s Papers on Europeanisation, 1/2005, online-Publikation der Queen´ s University of Belfast

https://www.researchgate.net/publication/287214229_Queen%27s_Papers_on_Europeanisation_No_12005_Eastern_Enlargement_and_European_Constitutionalisation

25) Reform of the Dispute Settlement Understanding, in: Manchester Journal of International Economic Law, Vol. 1, Issue 2, 2004, S. 97-112.

(auch online unter http://www.electronicpublications.org/catalogue.php?id=57).

24) The role of the WTO in global development policy, in: Bernd von Hoffmann (ed.), Global Governance, 2004, S. 101-129.

23) Shift in Paradigm: From the New International Economic Order to the WTO, German Yearbook of International Law, vol. 46, 2003, S. 171-225.

22) Security and predictability under WTO law, World Trade Review 2003, S. 183-219.

21) Zur gemeinschaftsrechtlichen Harmonisierung oder Angleichung des Sicherheitsgewerberechts, in: R. Stober (Hrsg.), Sicherheitsgewerberecht in Europa, 2003, S. 145-176 (with summary in English).

20) Öffentliche Unternehmen und EGV, EuR 2003, S. 165-190.

19) Kommunale Energieversorger und EG-Recht, DVBl. 2003, S. 564-574.

18) Europarecht und Privatisierung, AöR 2003, S. 91-133.

17) Defining the EC-Borders, in: K. Groenendijk/E. Guild/P. Minderhoud (Eds.), In Search of Europe´s Borders: Art. 62 EC, Visas and European Community, Kluwer 2003, S. 67-86.

16) Bearbeitung der Abschnitte

EC Agreements in the Member States, und

Establishment

in: A. Ott/K. Inglis (Eds.), Handbook on European Enlargement, Asser Press 2002, S. 201-204 und S. 449-494.

15) Kompetenzverteilung in der Währungspolitik und Außenvertretung des Euro, in: EuR 2002, S. 165-191.

14) Völkerstrafrecht zwischen Weltrechtsprinzip und Immunität, in: JZ 2002, S. 696-704.

13) Allgemeine Rechtsgrundsätze des Völkerrechts, in: AVR 2001, S. 394-431.

12) Das Niederlassungsrecht in dem Europaabkommen mit der Tschechischen Republik, in: K. Simka (Hrsg.), Tschechien, Deutschland und die Europäische Union, Pilsen 2001, S. 41-65.

11) The Chapter II on Establishment in the Europe Agreements, in: European Foreign Affairs Review, Issue 6 (2001), Vol. 2, S. 243-281.

10) Aktuelle Fragen zum Niederlassungsrecht in den Europaabkommen, InfAuslR 2001, S. 1-6.

9) Gibt es eine EU-Inländerdiskriminierung? Zur Kollision von Gemeinschaftsrecht mit Welthandelsrecht und Assoziationsrecht, EuR 1999, S. 499-516.

8) Nationales Steuerrecht und Niederlassungsfreiheit: Von der Konvergenz der Grundfreiheiten als Beschränkungsverbote zur Auflösung der Differenzierung zwischen unterschiedslosen und unterschiedlichen Maßnahmen, EuZW 1999, 493-498.

7) Das Aussageverweigerungsrecht in der EMRK, NJW 1999, 3226-3227.

6) Zur Wirkung des arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgebots in den Assoziationsabkommen der EG mit Drittstaaten insbesondere auf Ausländerklauseln, InfAuslR 1998, 313-316.

5) Transferzahlungen und Ausländerklauseln im Lichte des EG-Kartellrechts, SpuRt 1998, S. 97-103.

4) Zur Wirkung von Richtlinien vor Ablauf der Umsetzungsfrist, DVBl. 1998, S. 568-575.

3) Die EMRK, das EG-Kartellverfahren und der Grundrechtsschutz in der EU, EWS 1997, S. 253-256.

2) Einstweiliger Rechtsschutz vor nationalen Gerichten und Gemeinschaftsrecht, NJW 1997, S. 2221-2222 (zusammen mit Christoph Ohler).

1) Die Einschränkung der zeitlichen Wirkungen von Vorabentscheidungen nach Art. 177 EGV, EuR 1995, S. 377-397.

 

2. Zum deutschen und ausländischen Staats- und Verwaltungsrecht

 

18) Die Integrationsverantwortung der Verfassungsorgane, JuS 2018, Heft 11, S. 1046-1050.

17) Informations- und Beteiligungsrechte des Deutschen Bundestags bei gemischten Abkommen wie TTIP, DöV 2016, 661-667.

16) Kommunale Entscheidungsspielräume bei § 46 EnWG, EnWZ 2014, Heft 10, S. 435-443.

15) Zu den Auswahlkriterien für eine Konzession gemäß § 46 II, III EnWG: Anmerkung zu den BGH-Urteilen vom 17.12.2013, Az. KZR 65/12 und KZR 66/12, EnWZ 2014, Heft 6, S. 280-283.

14) Die Beteiligung des Bundestags bei Einsätzen der Bundeswehr im Ausland: Eine kritische Würdigung des Parlamentsbeteiligungsgesetzes, NZWehrr 2005, S. 100-116.

13) Verfassungsrechtliche Möglichkeiten einer Privatisierung von öffentlichen Aufgaben der inneren Sicherheit, in R. Stober (Hrsg.), Neues Sicherheitsdenken und neue Sicherheitsmärkte, 2005, S. 9-29.

12) Der Vertragsarzt zwischen Freiheit und Bindung, NZS 2005, 67-74.

11) Zu den Zulässigkeitsschranken für die Kommunalwirtschaft in Österreich, ÖJZ 2003, 281-288.

10) Beteiligung Privater an der Erfüllung öffentlicher Aufgaben und staatliche Verantwortung, DVBl. 2002, S. 1167-1182.

9) Glaubensfreiheit versus Schutz von Ehe und Familie, NJW 2002, S. 194-195 (zusammen mit Christoph Ohler).

8) Über Maßstäbegesetze als neue Kategorie der Gesetzgebung, ZG 2001, S. 210-230.

7) Gibt es einen Rechtswidrigkeitszusammenhang in der Verwaltungsvollstreckung?, DöV 2001, S. 275-285.

6) Finanzverfassung und kommunale Einnahmen, insbesondere aus der Einkommens- und Umsatzsteuer,  
                                  
- Teil 1: ZKF 2001, S. 26-31
                                   - Teil 2: ZKF 2001, S. 52-60.
Abgekürzte Veröffentlichung eines Teilaspekts: Zur Verfassungswidrigkeit von § 3 der Verordnung über die Aufteilung des Gemeindeanteils an der Einkommensteuer und der Umsatzsteuer und über die Abführung der Gewerbesteuerumlage (BayAVOGFRG), BayVBl. 2001, S. 11-13.

5) The Interplay of Religion and Law in Germany, in: Religio, Revue pro Religionistiku, 1/2000, S. 41-64 (zusammen mit Afe Adogame).

4) Gleichheit oder Privilegien? - Zur Stellung öffentlich-rechtlicher Religionsgemeinschaften, in: KritV 2000, S. 104-141.

3) Öffentliche Monopole, kommunaler Anschluss- und Benutzungszwang und Art. 12 GG, in Verwaltungsarchiv 1999, S. 415-441.

2) Haben juristische Personen ein Aussageverweigerungsrecht?, in JZ 1998, S. 289-296.

1) Der Gefahrerforschungseingriff bei Altlasten - Versuch einer Neubestimmung, in NVwZ 1997, S. 737-743.


V. Urteilsanmerkungen

5) Anmerkung zu EuG, Rs. T-251/13, Beschluss vom 3.3.2015, EuZW 2015, 527-528.

4) Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 8.5.2003, Rs. C-438/00, SpuRt 2003, 157-158.

3) Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 13.12.2001. Rs. C-1/00: Zur Wirkung europäischen Sekundärrechts gegenüber nationalen Einfuhrverboten, ZLR 2002, 352-356.

2) Anmerkung zu EuGH, Urteile vom 27.9.2001, Rs. C-63/99, C-235/99 und 257/99,EuZW 2001, 703-704.

1) Besprechung zu EuGH, Urteil vom 19.1.1999, Rs. C-348/96 - Calfa, in: Europäischer Hof-Berichterstatter, hrsgg. von der FH Hof, Nr. 1, April 2000, S. 1-3.

VI. Buchanzeigen und -besprechungen

24) Manuel Schwind, Netzwerke im Europäischen Verwaltungsrecht. 375 Seiten. Mohr Siebeck 2017, demnächst in Die Verwaltung.

23) Billy A. Melo Araujo, The EU Deep Trade Agenda, in European Yearbook of Intl Economic Law 2017, 2017, 641-645.

22) Ingolf Pernice/Rüdiger Schwarz (Hrsg.), Europa in der Welt. Von der Finanzkrise zur Reform der Union. Baden-Baden: Nomos, 2013. 370 pages. ISBN: 9783848704620, in: CMLReview 2016, 1472-1473.

21) Theresa Ilgner, Die Durchführung der Rechtsakte des europäischen Gesetzgebers durch die Europäische Kommission, 2014, in DöV 2015, 617 f.

20) Hoe Lim/De Meester (Hrsg) WTO Domestic Regulation and Services Trade. Putting Principles into Practice.Cambridge University Press, 2014, in ITLR (International Trade Law and Regulation) 2015, 83 f.

19) Rike Krämer, Die Koordinierung zwischen Umweltschutz und Freihandel im Mehrebenenrechtsverbund am Beispiel des Vergaberechts, 2013, in DöV 2015, 290-291.

18) Gaines/Olsen/Sorensen (Hg.), Liberalising Trade in the EU and the WTO, 2012, EYIEL 2015, 407-416.

17) Birnstiel/Bungenberg/Heinrich (Hrsg.), Europäisches Beihilfenrecht, 2013, DöV 2014, 389-390.

16) Tobias Kruis, Der Anwendungsvorrang des EU-Rechts in Theorie und Praxis, 2013,
DöV 2014, 297-298.

15) Daniel Thürer, Idee Gerechtigkeit, Band 2: Völkerrecht als Fortschritt und Chance, 2009, AöR 2014, 160 f.

14) Helmut Siekmann, Europäische Währungsunion, 2013, JZ 2014, 39.

13) Immenga/Mestmäcker, Wettbewerbsrecht, Band 1 (2 Teilbände), Kommentar zum Europäischen Kartellrecht, 5. Aufl 2012, DöV 2013, 602-3.

12) Kolsky Lewis/Frankel (eds) International Economic Law and National Autonomy, 2010, EYIEL 2012, 2013, 571-573.

11) Martin Kment, Grenzüberschreitendes Verwaltungshandeln. Transnationale Elemente deutschen Verwaltungsrechts, DöV 2011, 485-486.

10) Gero Ziegenhorn, Der Einfluß der EMRK im Recht der EU-Grundrechtecharta,AöR 2010, 613-614.

9) Sven Simon, Liberalisierung von Dienstleistungen der Daseinsvorsorge im WTO- und EU-Recht, DöV 2010, 82-83.

8) Benjamin Rusteberg, Der grundrechtliche Gewährleistungsgehalt, AöR 2009, 619-622.

7) Raj Bhala, Modern GATT Law, CMLReview 2007, 538-540.

6) T. Giannakopoulos, Safeguarding Companies´ Rights in Competition and Anti-dumping/Anti-subsidies Proceedings, CMLReview 2006, 268-270.

5) Dagmar Siebold, Die Welthandelsorganisation und die Europäische Gemeinschaft,
AöR 2005, 321-323.

4) Thilo Groll, Religionsfreiheit in der spanischen Verfassung, Hamburg 2002, in informaciones III/2002 (Zeitschrift für den deutsch-spanischen Rechtsverkehr), S. 194.

3) Fritz Ossenbühl/Klaus Ritgen, Beamte in privaten Unternehmen: Zum Rechtsstatus der von der Deutschen Telekom AG übernommenen Bundesbeamten, Baden-Baden 1999, AöR 2002, S. 149-150.

2) Christian Kunz, Europäisierung des Berufsrechts der Rechtsanwälte. Rechtsfragen der Zulassung von EG-Anwälten bei grenzüberschreitender Berufsausübung, Baden-Baden 1997, AöR 2000, S. 328-330.

1) , Matthias Pechstein/Christian Koenig, Die Europäische Union, 2. Auflage Tübingen 1998, DVBl. 1999, S. 1235-1236.

VII. Sonstige Anhörungen, Berichte, Kurzbeiträge, Editorials, Interviews, Gutachten im Internet


Anhörungen als Sachverständiger im Bundestag und im Baden-Württembergischen Landtag

14) Gutachten zur Realisierbarkeit von Präzisierungen und Korrekturen am CETA in der Ratifikationsphase, Gutachten für foodwatch e.V. vom 12.9.2016
https://www.foodwatch.org/fileadmin/Themen/TTIP_Freihandel/Dokumente/2016-09-15_Gutachten-Weiss_Realisierbarkeit-von-Veraenderungen-in-der-Ratifikationsphase.pdf

13) Verfassungsprobleme des Abschlusses und der vorläufigen Anwendung des CETA Freihandelsabkommens mit Kanada, Stellungnahme zur Öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages am 5.September 2016
https://www.bundestag.de/blob/438052/9f45bd9ca1de30f51726df5d391b8702/stgn_weiss-data.pdf

12) Rechtliche Probleme der aktuellen Kommissionsplanung zu Abschluss und vorläufiger Anwendung des CETA, Gutachten für foodwatch eV. vom 11.8.2016
https://www.mehr-demokratie.de/fileadmin/pdf/2016-08_Rechtsgutachten_Weiss_CETA_vorlaeufige_Anwendung.pdf

11) Verfassungsprobleme der vorläufigen Anwendung von EU-Freihandelsabkommen, Kurzgutachten für foodwatch e.V. vom 15.3.2016
https://www.foodwatch.org/fileadmin/Themen/TTIP_Freihandel/Dokumente/2016-03-26_Prof_Weiss_Gutachten_Verfassungsprobleme_einstweiliger_Anwendung.pdf

10) Beitrag mit Interview auf der Legal Tribune Online am 7.1.2015 zu den Möglichkeiten eines einseitigen Hinausdrängens Griechenlands aus dem Euro ("Grexit")
http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/grexit-griechenland-rauswurf-euro

9) Interview mit Legal Tribune Online am 8.5.2013: Grundrechtsanwendung zwischen BVerfG und EuGH
http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/bverfg-vorlage-eugh-grundrechte-antiterrordatei-esm/

8) Grundrechtsschutz in der EU: Quo Vadis?, EuZW 2012, 201-202, Editorial zu Heft 6 der EuZW 2012.

7) online Beitrag in der Legal Tribune Online, 19.9.2011: Trotz Täuschung und Schulden keine EU ohne die Griechen: Austritt und Ausschluss als Lösung?
http://www.lto.de/de/html/nachrichten/4326/trotz-taeuschung-und-schulden-keine-eu-ohne-die-griechen/

6) Die erste Seite: Eine unerledigte Agenda: Lissabon und der Vollzug des EU-Wettbewerbs-rechts, Editorial zu Heft 1-2/2011 der EWS.

5) Bearbeitung von EuG Erster Instanz, Urteil vom 8.10.2002, verb. Rs. T-185/00, T-216/00, T-299/00 und T-300/00, in SpuRt 2003, S. 65-68.

4) Alles, was Recht ist/Semua demi hukum. Bericht über eine DAAD-Summer School in Jakarta, in: DAAD (Hrsg.) NADI, Oktober 2002, Heft 3, S. 36-40 (zusammen mit F. Diedrich).

3) Der Einfluß des Gemeinschaftsrechts auf die Privatisierung öffentlicher Aufgaben, in: Europa als Union des Rechts - Eine notwendige Zwischenbilanz im Prozeß der Verteifung und Erweiterung, herausgg. von der Hanns-Martin-Schleyer-Stiftung, 1999, S. 268-269.

2) Diskussionsbericht, in: Rudolf Streinz (Hg.), Neuartige Lebensmittel. Problemaufriß und Lösungsansätze, Bayreuth 1999, S. 59-60.

1) Plädoyer für einen Grundrechtskatalog im Gemeinschaftsrecht, in: Europäische Integration - schon eine Union des Rechts?, herausgg. von der Hanns-Martin-Schleyer-Stiftung, 1996,
S. 238-239.

 

Verzeichnis der bisherigen Vorträge von Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Weiß

31.5. bis 2.6.2000: Schulung zum EG-Beihilfenrecht in Brno/CZ vor Beamten der tschechischen Aufsichtsbehörde für staatliche Beihilfen (PHARE-Projekt)

25.11.2000: Vortrag zum Thema „Das Niederlassungsrecht nach dem Europaabkommen mit Tschechien“, gehalten bei der Eröffnungsveranstaltung für das Europakolleg Egerland (Kooperation der Universitäten Bayreuth und Pilzen, CZ)

15.6.2001 Vortrag zum Thema „Europarechtliche Determinanten der Privatisierung“ auf dem 5. Schleswiger Forum zum Öffentlichen Recht

14.8.2001 Vortrag zum Thema „Europarecht und seine Auswirkungen auf das nationale Recht“ im Rahmen der Sommeruniversität 2001 an der Universität Bayreuth, veranstaltet vom Institut für interkulturelle Kommunikation

5.-16.8.2002: Summer School on Constitutional Law in Jakarta, Indonesia:

Lectures on: Democratic Constitution and Stable Government; Constitutional Law in a Federal System; State and International Integration; Social Market Economy in Germany – A Legal View

28.11.2002: Vortrag zum Thema “Zur gemeinschaftsrechtlichen Harmonisierung oder Angleichung des Sicherheitsgewerberechts” beim 4. Hamburger Professorengespräch zum Thema Sicherheit in Europa, organisiert von der Forschungsstelle Sicherheitsgewerbe und dem Institut für Internationale Angelegenheiten an der Universität Hamburg

10.10.2003: “The role of the WTO in global development politics“, paper presented at the Workshop on Global Governance, organized by the Institute for Legal Policy at the University of Trier

21.11.2003: Discussant at the Conference on “The Future of the WTO after the Failure of Cancun”, held at Vienna, regarding the topic “GATS and domestic regulation”.

18.2.2004: Vortrag zum Thema: „Verfassungsrechtliche Möglichkeiten einer Privatisierung von Aufgaben der inneren Sicherheit“ beim 5. Hamburger Sicherheitsgewerberechtstag der Forschungsstelle Sicherheitsgewerbe

21.5.2004: Participant at the Workshop on East Enlargement organized by the Queen´s University of Belfast, presenting a paper on East Enlargement and European Constitutionalization

23./24.8.2004: Post-ILA Conference on WTO law in Büdingen, presenting a paper on the reform of the WTO dispute settlement

22./23.10.2004: Paper on “The relationship between international law and national law in different legal systems”, presented at the “Seminar on international law: Important aspects of international law focusing on international humanitarian law”, organized by OSCE Mission to Bosnia Herzegovina et al.

7./8. Juli 2005 Vortrag auf dem wissenschaftlichen Symposium “Die Außenwirtschaftspolitik der EU nach dem Verfassungsvertrag”, organisiert vom Arbeitskreis Europäische Integration und der IHK Oberbayern

31. Mai 2006 Chairperson of the panel on “Human Rights and International Economic Law”, Annual Legal Scholars Symposium 2006 on Redefining Sovereignty in International Economic Law, Oxford Brookes University

20.9.2006 Annual Conference, Oxford Brookes University, paper on “EC State Aids and WTO Subsidies – a comparison”

28.9.2006 „Der Beihilfebegriff im WTO und im EG-Recht. Ein Vergleich“, Vortrag in Münster auf der Außenwirtschaftsrechtstagung des Zentrums für Außenwirtschaftsrecht, geleitet von Prof. Dr. Ehlers 

29.9.2006 „Enlargement and Legal Discourse“, Vortrag an der Universität Hannover im Rahmen des CONNEX Network of Excellence zu „Integration or Absorption. Legal Discourses in the enlarged EU“

1./8.2.2007: Vorträge zum Thema „Geistiges Eigentum und Welthandelsrecht“, im Rahmen des Graduiertenkollegs zum Geistigen Eigentum an der Univ. Bayreuth

23.11.2007: Vortrag zum Europäischen Wettbewerbsverwaltungsrecht an der Universität Hamburg

11.3.2008: Moderation und Schlusswort auf der Tagung „EU-Beihilferecht und Montipaket: Praxisbeispiele“, veranstaltet vom Bay. Städtetag

29.-31.Mai 2008: Vortrag zu „Agencies versus Networks: From Divide to Convergence in European Administrative Governance“, im Rahmen der Discussion Group on Administrative Law an der Universität Montpellier

13. März 2009 Vortrag zum Thema „Wein und WTO-Recht“ auf der Ersten Weinrechtstagung, veranstaltet von der DHV Speyer und dem Ministerium für Wirtschaft und Weinbau, Rheinland-Pfalz

10. Juni 2009 Antrittsvorlesung an der DHV Speyer zu „Der Europäische Verwaltungsverbund – Grundfragen, Kennzeichen, Herausforderungen“

6.11 2009, Vortrag “The EU Competition Policy as an International Human Rights Issue“ auf der Tagung “EU as a global player in human rights”, Lincoln University/GB

16.4.2010 Vortrag: “Human Rights and EU Antitrust Enforcement: News from Lisbon”, Fifteenth CLaSF Workshop, Centre for European Policy Studies, Brüssel

29.4.2010 „General Report on the Implementation in the Member States“, auf dem Symposium “Implementation of the Services Directive of the EU”, Tagung des Forschungsinstituts für Öffentliche Verwaltung Speyer.

25./26.5.2010 Einladung zu einem Vortrag vor der Administrative Law Discussion Group, Lavalle University, Quebec, CA zum Thema Joint Regulation in the new EU Energy Directives, aus terminlichen Gründen abgesagt

24./25.6.2010 Vortrag zu “Human Rights in the EU: Rethinking the Role of the ECHR after Lisbon”, Institute of European Law, Univ. of Birmingham/GB

28.9.2010 Vortrag „Unionale Handelspolitik im Europäischen Verfassungsverbund: Außenhandelskompetenz und die Lissabon-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts“, Tagung des AK Europ. Integration zu „Die Gemeinsame Handelspolitik nach Lissabon“, Berlin

26.11.2010 Vortrag „Das Verhältnis von Wettbewerb und Daseinsvorsorge nach Lissabon“, Vortrag auf dem XXI. Wiss. Kolloquium der Wiss. Gesellschaft für Europarecht zu Neues Europäisches Wirtschafts- und Wettbewerbsrecht?, Univ. Heidelberg

19.2.2011 Vortrag „EU Antitrust Enforcement: Are there contractual ways?” auf dem ReNEUAL (Research Network on EU Administrative Law) Workshop der Working Group 3 on Public Contracts, Speyer.

15.7.2011 Vortrag: “Economic Integration and Domestic Regulatory Autonomy”: Vortrag auf dem gemeinsamen Workshop des Dt. Forschungsinstituts für Öffentliche Verwaltung Speyer und der School of Public and Environmental Affairs (SPEA), Indiana University (USA)

 19.7.2012 Vortrag: “Economic Integration and Domestic Regulatory Autonomy - Identifying Impact Factors and Mechanisms for a growing impact of WTO law on domestic regulation: Lessons from the EU“. Vortrag auf der Tagung “Converging and Conflicting Trends in the Public Administration of the US, Europe, and Germany”, veranstaltet vom Dt. Forschungsinstitut für Öffentliche Verwaltung Speyer und der School of Public and Environmental Affairs (SPEA), Indiana University (USA).

18.1.2013: Vortrag: „What does the new Human Rights regime under the Treaty of Lisbon mean for the CJEU?“ auf der Tagung 'Fundamental Rights In Europe: A Matter For Two Courts', Oxford Brookes University

16.5.2013: „Wirtschaftsräume: Freihandelszonen, Zollunionen und Gemeinsame Märkte“, Vortrag an der Univ. Kiel, Walther Schücking Institut für internationales Recht, im Rahmen der Ringvorlesung über Räume im Europa- und Völkerrecht

7.6.2013: „Öffentliche Daseinsvorsorge und soziale Dienstleistung: europarechtliche Perspektiven“, Vortrag auf den 3. Heppenheimer Tagen zur christlichen Gesellschaftsethik, veranstaltet vom Institut für Theologie und Sozialethik, TU Darmstadt

13.6.2013: Vortrag “"Ist die nationale Verwaltung überhaupt noch gestaltungsfähig? - Zur Supranationalisierung von Verwaltung im Verwaltungsverbund"

in der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund, Berlin, im Rahmen der FöV/DHV-Tagung “Speyer @ Berlin: Gestaltungs- und Entscheidungsfähigkeit von Bundesministerien”.

 19.9.2013: Vortrag “WTO procurement rules, in particular the Government Procurement Agreement (GPA) and services of general interest” auf der Tagung “Beyond the Single Market - External and international dimensions of services of general interest in EU law”, Univ. Erlangen-Nürnberg

29.11.2013: Vortrag „Hat die Selbstregulierung der Wirtschaft noch eine Zukunft?“ auf dem Workshop zum Thema: "Veränderung von Governance Prozessen nach der Wirtschaftskrise“, Univ. Jena, 28./29. November 2013

5.12.2013: Vortrag „Alternative Dispute Settlement in the Administration of the EU Internal Market“  im Rahmen der Transatlantic Administrative Law Discussion Group an der Univ. Louiseville/Kentucky, USA

20.12.2013 Vortrag „Aktuelle Problemstellungen bei der Sportstättenfinanzierung“ auf dem Seminar „EU-Beihilfenrecht am Beispiel von Sportstättenfinanzierung“, bei Bühner Rechtsanwälte, Kanzlei für Öffentliches Wirtschaftsrecht, Nürnberg

26.9.2014 Vortrag zu „Loyalität und Solidarität in der Europäischen Verwaltung“ auf dem 14. Österreichischen Europarechtstag, Univ. Salzburg

6.3.2015 Leitung des Panels zu „Aktuelle Entwicklungen in der Handelspolitik“ auf der  Tagung des AK Europäische Integration zu „5 Jahre Handelspolitik nach Lissabon – Quo Vadis?“, Berlin, Stiftung Wissenschaft und Politik, 5.-6.3.2015

29.6.2015 Vortrag „Beihilferecht und Infrastruktur“ auf dem Expertenforum Beihilfenrecht, bei Ernst and Young, Mannheim

20.7.2015 Vortrag „Rolle dezentraler EU-Agenturen in der Rechtsetzung im Regulierungsverbund“ auf dem Expertenworkshop „EU-Eigenverwaltungsrecht und EU-Emissionshandelsagentur“, FöV Speyer und Umweltbundesamt

 6.11.2015 Vortrag zu „Anforderungen an die Kodifikation des EU-Verwaltungsverfahrensrechts im Hinblick auf den Europäischen Verwaltungsverbund“, auf der Tagung Der ReNEUAL Musterentwurf in der Diskussion, Leipzig, 5./6.11.2015, Univ. Freiburg und BVerwG

 3.12.2015, Vortrag zu „Die Bedeutung und Auswirkungen des WTO-Übereinkommens über öffentliche Beschaffungen (Government Procurement Agreement - GPA) auf das europäische Vergaberecht“ auf dem 13. Nürnberger Vergaberechtstag

 11.12.2015 „Kommunale Entscheidungsspielräume bei der Konzessionsvergabe nach § 46 EnWG“, Vortrag im Rahmen des 3. Kommunalen Wintergesprächs: Strategischer Dialog Stadtwerke, Nürnberg

16.3.2016 Leitung Workshop „Verbesserung der Abschiebungspraxis“, auf dem 1. Zukunftskongress Migration und Integration, Bundespresseamt Berlin

18.3.2016 Vortrag zu „Fragen der parlamentarischen Mitwirkung beim Vertragsschluss – Das TTIP als Gemischtes Abkommen?“, Walter Hallstein Kolloquium, Universität Frankfurt.  

3.4.2016  Vortrag zu "Die entwicklungspolitische Dimension der EU-Handelspolitik aus wirtschaftsvölker- und EU-rechtlicher Sicht", Tagung des AK Europäische Integration in Tutzing

5.7.2016 Vortrag zu Aktuellen Fragen des Beihilferechts für die kommunale Praxis auf dem 23. Baden-Württembergischen Verwaltungsrechtstag der AG Verwaltungsrecht im DAV, Karlsruhe

6.10.2016 Vortrag „CETA – wo stehen wir jetzt?“ in Mainz, Veranstaltung der Partei Bündnis 90/Die Grünen Rheinland Pfalz

14.11.2016 Vortrag zum Dublin System auf der ECSA Austria Tagung, Univ. Innsbruck

16.12.2016 Vortrag „Kommunale Wirtschafts- und Tourismusförderung“, auf den 4. Kommunalen Wintergesprächen: „Beihilferecht – Update 2017“, Bayerischer Städtetag und Bühner Rechtsanwälte, Kanzlei für Öffentliches Wirtschaftsrecht, Nürnberg

20.3.2017 Introductory Address auf dem von mir veranstalteten DFG Workshop “Legislative Choice between Delegation and Implementation in EU executive rulemaking”

16.5.2017 Vortrag zu „Unionsrechtliche Maßstäbe für den EU-Haushalt im Verhältnis zu den Mitgliedstaaten“, gemeinsame Tagung zur Zukunft der EU Finanzen des BMF und des FöV

18.5.2017 Vortrag „Parlamentarische Herausforderungen im Völkerrecht der Globalisierung“ auf dem Speyer Konvent Berlin 2017 zu „Zukunft der Parlamente“, Tagung der Univ. Speyer zusammen mit dem Innenausschuss des Deutschen Bundestages.

16.6.2017 Vortrag “Joint Committees in EU FTA: A Threat to Democracy?”, auf der Tagung „TTIP and Beyond“ an der Universität Rennes 1

13.7.2017 Panel Chair zu “Transformation of the EU Administrative Space” auf der 24th International Conference of Europeanists, University of Glasgow

21.7.2017. Vortrag: „Unionsinteresse und Bürgernähe in der Außenhandelspolitik“ (zusammen mit E Tauschinsky) auf der Tagung „Die Europäische Kommission als Motor des europäischen Zusammenhalts“, Tagung des AK Europäische Integration, Speyer 20./21.7.2017

26.10.2017: „Kann Freihandel Demokratie und Rechtsstaat gefährden?“, Vortrag auf der 17. Speyerer Demokratietagung: Erosion von Demokratie und Rechtsstaat

18.1.2018: Vortrag  The European Parliament’s Role in the Operation of Trade Agreements” auf dem Workshop „Recalibrating executive-legislative relations in the European Union” der Universität Maastricht, Campus Brüssel, 18./19.1.2018

16.-18.5.2018 Vortrag zu “Treaty Bodies in EU Free Trade Agreements as a Threat to Democracy: Limits to Delegation in External Relations”; Panelchair "Legitimacy Challenges Posed by New EU Free Trade Agreements"; Discussant des Panels “EU FTAs: Challenges and Opportunities for Global Governance” auf der Tagung “The EU in International Affairs/EUIA#18”, Brüssel, veranstaltet vom Institute for European Studies, Vrije Universiteit Brussel, United Nations University Institute on Comparative Regional Integration Studies, Egmont – the Royal Institute for International Relations, Brüssel

23.5.2018 Vortrag „The construction of European constitutionalism and the role of the ECJ" im Rahmen der Tagung “Constitutionalism in the EU in times of Crises“ an der Law School der Thrakischen Universität Komotini,

6.6.2018 Vortrag „The Future of EU Executive Rulemaking“ an der Andrassy Universität Budapest, Tagung des European Law Institute zu “Administrative Law and the Future of Europe”

7.6.2018 Vortrag zu “Delegation to Treaty Bodies in EU FTA: Constitutional Constraints, and Proposals for Strengthening the European Parliament” an der Katholischen Peter Pazmany Universität, Budapest

28./29.6.2018 Panel Chair und Discussant, Panel “Dispute Settlement” auf der Tagung “Transatlantic Perspectives: The Future of European Law and Policy”, University of Birmingham

28.9.2018 Vortrag zu “The Reception of Facultative Mixity in the German Constitutional Order”, im Rahmen der Tagung “Facultative Mixity in the Post-Lisbon Legal Order” am Europainstitut der Universität Ghent

22.2.2019 Vortrag zu „Direkte Demokratie und Mitwirkung des Volkes in EU-Angelegenheiten“, auf der Tagung Direkte Demokratie an der FH Ludwigsburg

9.-11.5.2019 Vortrag “Treaty Bodies in EU FTA and the Role of the European Parliament in the Implementation of Trade Agreements” auf der  EUSA Tagung in Denver/USA, 9.-11.5.2019

26.6.2019 Vortrag auf den „2. Kölner Kartellrechtsgespräche: Innovationsmärkte und Innovationswettbewerb“, Univ. Köln