Presseinformation

Dr. Klauspeter Strohm

Dr. Klauspeter Strohm
Abteilung 1 - Leitung

Raum:
009
Telefon:
06232 / 654-225
Telefax:
06232 / 654-446
E-Mail:
Homepage:

Pressemitteilungen

Jahr
Monat
Kategorie
Stichwort
 

Gastvortrag des italienischen Senators Francesco Palermo

05.12.2017 12:23 Uhr

Am 11. Dezember 2017 spricht Francesco Palermo um 19.30 Uhr in der Aula der Deutschen Universität für Veraltungswissenschaften Speyer zum Thema „Die Herausforderungen des Föderalismus im 21. Jahrhundert“ .
weiterlesen


Feierliche Rektoratsübergabe und Ernennung einer neuen Honorarprofessorin

13.11.2017 15:09 Uhr

Am Abend des 14. November 2017 findet ab 19.30 Uhr in Anwesenheit des rheinland-pfälzischen Ministers für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Professor Dr. Konrad Wolf in der Aula der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer die feierliche Übergabe des Rektorats an den neuen Rektor der Universität, Univ.-Prof. Dr. Holger Mühlenkamp statt. Bei dieser Gelegenheit wird der Generalsekretärin der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Dorothee Dzwonnek, die Ernennungsurkunde zur Honorarprofessorin der Universität übergeben werden.
weiterlesen


17. Speyerer Demokratietagung - Erosion von Demokratie und Rechtsstaat?

24.10.2017 15:51 Uhr

Unter der Leitung von Hans Herbert von Arnim debattieren 26. und 27. Oktober 2017 ausgewiesene Experten aus Verwaltung, Wissenschaft, Politik und Rechtsprechung - darunter u. a. Hans-Werner Sinn - an der Universität Speyer über die Erosion von Demokratie im Rechtsstaat.
weiterlesen


Karikaturenausstellung "Glänzende Aussichten"

10.10.2017 13:44 Uhr

Vom 20. Oktober bis 16. November 2017 thematisieren im Foyer der Universität Speyer 99 Karikaturen Themen wie Klima, Konsum und anderen Katastrophen
weiterlesen


Speyerer Tage zum Friedhofs- und Bestattungsrecht

01.10.2017 10:00 Uhr

Bereits zum neunten Mal fanden am 14. und 15. September 2017 unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Ulrich Stelkens die Speyerer Tage zum Friedhofs- und Bestattungsrecht an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften statt. Das etablierte Diskussionsforum führte in diesem Jahr über 140 Teilnehmer aus den kommunalen und kirchlichen Friedhofsverwaltungen, der zuständigen Landesbehörden, der Bestattungsbranche sowie der Richter- und Anwaltschaft nach Speyer.
weiterlesen