Forschungsansatz

Anwendungsbezogene Forschung zu organisations-, personal- und umweltpsychologischen Fragestellungen

Grundlagenorientierte Forschung in der Sozialpsychologie

Forschungskontext

 

Forschungsprojekte

Flüchtlinge als Freiwillige - Bestandsaufnahme und Perspektiven eines ergänzenden Integrationsansatzes auf kommunaler Ebene (2016)
Projekt in Kooperation mit der Speyerer Freiwilligenagentur, gefördert durch das Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen, Rheinland-Pfalz.

In dem Projekt sollen die Möglichkeiten eines ergänzenden Integrationsansatzes ausgelotet werden. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse sollen vorhandene Projekte und Initiativen auf kommunaler Ebene stärken und zum Entwickeln neuer Projekte und Initiativen anregen.Die Grundannahme des Projektes ist, dass durch eine ehrenamtliche Tätigkeit für Flüchtlinge die Möglichkeit besteht, sich auf eine niederschwellige Weise in die Lebenswelt in Deutschland einzufinden und darüber auch soziale Kontakte vor Ort zu knüpfen. Neben den Vorteilen für die Flüchtlinge trägt dies auch zu einem besseren Verständnis der deutschen Mitbürger/innen bei. Gemeinsame Arbeit und Erfolge verbinden. Als Nebeneffekt kann das Engagement von Flüchtlingen angesichts von Nachwuchsproblemen helfen, Vereine und Organisationen und somit das Gemeinwesen vor Ort zu stärken.

 

Umweltgerechtes Verhalten im Kontext des Klimawandels. Stand der sozialwissenschaftlichen Forschung (2014/2015)
Projekt gefördert durch Mittel der Forschungsförderung des Fachzentrums Klimawandel Hessen im Hessischen Landesamt für Umwelr und Geologie, Wiesbaden, im Zeitraum Oktober - Dezember 2014. Fachliche Betreuung durch Dr. Heike Hübener, Fachzentrum Klimawandel Hessen.

Publikation: Becker-Beck, U. & Beck, D. (2015). Vom Wissen zum Handeln. Konzepte und Methoden zur Förderung umweltgerechten Verhaltens im Kontext des Klimawandels- Stand der sozialwissenschaftlichen Forschung. Speyerer Arbeitsheft Nr. 220. Speyer: Deutsche Universität für Verwaötungswissenschaften Speyer.
http://www.uni-speyer.de/files/de/Forschung/Publikationen/Arbeitshefte/Arbeitsheft220Beck.pdf

 

Kultur der grenzüberschreitenden Verwaltungszusammenarbeit am Beispiel der Oberrhein-Region (2011-2013 / 2015)

Projekt in Kooperation mit dem Euro-Institut, Kehl, und der Ecole Nationale d'Administration (ENA), Strasbourg, gefördert durch den Pôle Européen d'Administration Publique (PEAP).
Konzeption und Durchführung einer Pilotstudie zur Überprüfung von Annahmen über die Merkmale und die eigene Kultur der grenzüberschreitenden Verwaltungszusammenarbeit am Beispiel der Oberrhein-Region. Befragt wurden 500 Akteure der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz zu Rahmenbedingungen, besonderen Merkmalen und Kulturaspekten der grenzüberschreitenden Verwaltungszusammenarbeit.

Publikationen:
Becker-Beck, U. & Beck, D. (2015). Kultur der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit am Beispiel der Oberrhein-Region - Ergebnisse einer Befragung von Akteuren der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. In J. Beck, A. Dussap-Köhler & F. Larat (Eds./Hrsg.), Les cultures administratives transnationales en Europe - Etat des lieux et perspectives / Transnationale Verwaltungskulturen in Europa - Bestandsaufnahme und Perspektiven, Zürich/Baden-Baden: Dike/Nomos,

Beck, D., Becker-Beck, U., Beck, J. & Dussap, A. (Hrsg.). (2015). Kultur der grenzüberschreitenden Verwaltungszusammenarbeit - Eine empirische Modellstudie am Beispiel der Oberrhein-Region. Speyerer Arbeitsheft Nr. 221. Speyer: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer.
http://www.uni-speyer.de/files/de/Forschung/Publikationen/Arbeitshefte/221-Beck.pdf

Temporärer Arbeitsaufenthalt von Führungskräften der öffentlichen Verwaltung in der Privatwirtschaft (2006-2011)

Promotionsprojekt von Frau Dipl.-Päd. Kathrin Böck, M.A. an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (2006-2011), gefördert durch die Bundesanstalt für Materialforschung
und -prüfung (BAM), Berlin.

Publikation: Böck, K. (2011). Führungskräfteentwicklung in der öffentlichen Verwaltung durch Wirtschaftsaufenthalte. Bestandsaufnahme, Gestaltungsempfehlungen, Perspektiven. Frankfurt: Peter Lang Internationaler Verlag für Wissenschaften.Kontakt: Dr. Kathrin Böck, Dipl.-Päd., Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin, BAM.

 

Weiterentwicklung der Hochschulkooperation in der Großregion / Poursuite de la coopération entre les institutions de l'enseignement supérieur dans la Grande Région (2006) Saarland - Lorraine - Luxembourg - Rheinland-Pfalz - Région Wallonne - Communauté Française de Belgique - Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens (2005 / 2006)

Forschungsauftrag der Landesregierung Rheinland-Pfalz an die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Bericht zur Vorlage auf dem 9. Gipfel der Großregion in Trier, 1. Juni 2006

 

Projekte am Deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung (2000 - 2006)

2003 - 2006
Projekt: Aufgaben für die öffentliche Verwaltung im 21. Jahrhundert - Konsequenzen für die Organisationsgestaltung
Forschungsbericht "Subjektive Theorien von Führungskräften über die Gestaltung von Veränderungsprozessen in der öffentlichen Verwaltung"
https://dopus.uni-speyer.de/frontdoor/index/index/docId/550

2005 - 2006
Geschäftsführende Projektleitung: Gestaltungsoptionen und Anforderungen an "Einheitliche Ansprechpartner" der EU-Dienstleistungsrichtlinie im föderalen BundesstaatGutachten für das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (10.2005 - 2.2006)

2000 - 2003
Projekt; Einsatz entscheidungsunterstützender Verfahren für politisch-administrative Aufgaben
Forschungsbericht: "Entscheidungsunterstützende Verfahren für politisch-administrative Aufgaben"
https://dopus.uni-speyer.de/frontdoor/index/index/docId/457

 


Prof. Dr. Dieter Beck


E-Mail:   dbeck@uni-speyer.de

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Postfach 14 09 - 67324 Speyer
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
67346 Speyer