C 407

Grundzüge der Verwaltungsgeschichte

Kolloquien
2 Std.
08.11.2018 - 15:15 bis 16:45, Hörsaal 3
15.11.2018 - 15:15 bis 16:45, Hörsaal 3
22.11.2018 - 15:15 bis 16:45, Hörsaal 3
29.11.2018 - 15:15 bis 16:45, Hörsaal 3
06.12.2018 - 15:15 bis 16:45, Hörsaal 3
13.12.2018 - 15:15 bis 16:45, Hörsaal 3
20.12.2018 - 15:15 bis 16:45, Hörsaal 3
03.01.2019 - 15:15 bis 16:45, Hörsaal 3
10.01.2019 - 15:15 bis 16:45, Hörsaal 3
17.01.2019 - 15:15 bis 16:45, Hörsaal 3
24.01.2019 - 15:15 bis 16:45, Hörsaal 3
Verwaltungswissenschaftliches Ergänzungsstudium: Staat, Wirtschaft, Soziales
Verwaltungswissenschaftliches Aufbaustudium: Staat und Wirtschaft
Beschreibung
Es soll Überblickwissen zur Verwaltungsgeschichte vermittelt werden.
Zu den Themenfeldern gehören: Doppelter Ursprung öffentlicher Verwaltung aus dem Haushalt des Herrschers (monokratisch) oder der gemeinsamen Erledigung aller eine größere Gruppe angehenden Dinge (genossenschaftlich/städtisch/stadtstaatlich) - Dementsprechende unterschiedliche Logiken der Amtsausführung - Entstehung erster Amtsstrukturen - Frühe Neuzeit: Differenzierung von Aufgaben und Organisationsumbau zum abtrakten 'Staat' (Fälle: Brandenburg-Preußen, Österreich, Frankreich) - Kameralisten als frühneuzeitliche Verwaltungswissenschaftler - Ideen vom Berufsbeamtentum in Preußen und in Bayern, aber Verfassungsrang nur dort - Alternativen: administrateurs in der Französischen Republik - Her Majesty's Civil Service - Max Webers Bürokratiemodell(e) - Anwachsen der einfachen und mittleren Beamtenschaft - Die "eingetretene Veränderung der Staats- und Regierungsverhältnisse" 1918 - Frauen - Gehälter - Verwaltung im Nationalsozialismus - Konkrete Beispiele für Situationen, die Entscheidungen forderten - Kontinuitäten in die Bundesrepublik.
Lernziele
Vorausgesetztes Wissen
Vorbereitung
E-Learning
Kommentar