V 113

Public Governance

Vorlesungen
2 Std.
07.11.2018 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 6
14.11.2018 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 6
21.11.2018 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 6
28.11.2018 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 6
05.12.2018 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 6
12.12.2018 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 6
19.12.2018 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 6
09.01.2019 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 6
16.01.2019 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 6
23.01.2019 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 6
Verwaltungswissenschaftliches Ergänzungsstudium: Grundlagen der Staatlichkeit
Verwaltungswissenschaftliches Aufbaustudium: Öffentliche Aufgaben, Organisation und Verfahren
Beschreibung
Vorlesung Public Governance (V 113)
mittwochs, 10:15-11:45 Uhr, HS 6

Public Governance ist Arbeitsbegriff und Erklärungsmuster für Wirkungsmechanis-men in der modernen Verwaltung, in denen öffentliches gemeinwohlorientiertes Handeln durch staatliche und nichtstaatliche Akteure in Verantwortungsteilung und Kooperation gewährleistet wird. In jedem Referenzbereich, den die Vorlesung ein-bezieht, wird Recht als Steuerungsressource eine zentrale Rolle spielen.

Gegenstände:

I. Public Governance in Politik, Staatslehre und Verwaltungswissenschaften
II. Governance als Modell für den Gesetzgeber
III. Public Governance in föderalen Systemen
IV. Public Governance durch kommunale Unternehmen
V. Public Corporate Governance: Steuerung durch Codices
VI. Infrastruktur(finanzierungs)modelle
VII. Public Electronic Governance; Portalverbünde; eTraffic; Smart City Govern-ance; Public Governance und ‚social networking‘
VIII. Regional Public Governance
IX. Non-Profit-Organisationen zwischen Staatsaufgabe und gesellschaftlicher Selbstverantwortung
X. Migration als Governance-Auftrag
XI. Kulturelles Aufgabenspektrum in Public Governance
XII. Tarifvertragsgestaltung und Public Governance
XIII. Beiträge der Europäischen Union zur Public Governance-Entwicklung

Termine: 7., 14., 21., 28. Nov.; 5., 12., 19. Dez. 2018; 9., 16., 23. Jan. 2019.

Kommentar