C 125

(Schutz vor) Diskriminierung in Ausbildung und Erwerbsleben: Eine Einführung anhand von Fällen

Kolloquien
2 Std.
09.05.2019 - 13:15 bis 14:45, Vortragssaal
16.05.2019 - 13:15 bis 14:45, Vortragssaal
23.05.2019 - 13:15 bis 14:45, Vortragssaal
06.06.2019 - 13:15 bis 14:45, Vortragssaal
13.06.2019 - 13:15 bis 14:45, Hörsaal 1
27.06.2019 - 13:15 bis 14:45, Hörsaal 3
04.07.2019 - 13:15 bis 14:45, Hörsaal 3
11.07.2019 - 13:15 bis 14:45, Hörsaal 3
18.07.2019 - 13:15 bis 14:45, Hörsaal 3
25.07.2019 - 13:15 bis 14:45, Hörsaal 3
Beschreibung

Der Arbeitsmarkt ist dem Jahresbericht der Antidiskriminierungsstelle des Bundes zufolge der Lebensbereich, der bei Diskriminierungen, etwa aufgrund des Geschlechts, des Alters oder auch der Religion auf häufigsten genannt wird. Gleichzeitig ist es auch der Lebensbereich, in dem es inzwischen eine Reihe von rechtlichen Mechanismen zum Schutz vor Diskriminierung gibt. Diese Rechtsnormen unterscheiden sich nicht nur beim Rechtsweg und den damit einhergehenden Rechtsschutzmöglichkeiten, sondern auch beim Verständnis von Diskriminierung, der Reichweite und konkreten Schutzmechanismen.

Das Kolloquium vermittelt grundlegende Kenntnisse zu nationalen und europäischen Rechtsgrundlagen zum Schutz vor Diskriminierung. Anhand von aktuellen Fällen zu den Kategorien Geschlecht, Alter und Religion werden das rechtliche Verständnis von Diskriminierung, die Reichweite des Schutzes vor Diskriminierung im Bereich Ausbildung und Beruf als auch Schutzlücken diskutiert.

Vorbereitung
Kommentar