Praxisnaher Managementstudiengang

Praxisnaher Managementstudiengang für den gesamten Wissenschaftssektor

Das Curriculum des Studiengangs basiert auf den langjährigen Erfahrungen der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer und des Zentrums für Wissenschaftsmanagement e.V. (ZWM) in der Weiterbildung von Führungskräften. Eingeflossen in die Ausgestaltung des Masterstudiengangs Wissenschaftsmanagement sind zudem das Feedback von Partner- und Entsende-Institutionen aus dem Wissenschaftsbereich sowie die Expertise der Lehrenden an der Universität. Hieraus resultiert das besondere „Speyerer Profil" des Masterstudiengangs Wissenschaftsmanagement mit den folgenden zentralen Elementen:

Ausrichtung auf das gesamte Wissenschaftssystem

Im Unterschied zu anderen Weiterbildungsprogrammen, die entweder auf den Hochschulsektor oder den Bildungssektor fokussiert sind, ist das Speyerer Masterstudium auf das gesamte Wissenschaftssystem mit seinen unterschiedlichen Organisationen und Strukturen ausgerichtet.

Verzahnung von Theorie und Praxis

Jedes Lehrmodul beinhaltet aufeinander abgestimmte theoretische und praktische Elemente. Auf eine inhaltliche Einführung in das jeweilige Themenfeld folgt jeweils die praxisorientierte Anwendung der erlernten wissenschaftlichen Methoden und Managementinstrumente.

Perspektivenwechsel durch Lehrteams

In jedem Lehrmodul unterrichten sowohl forschende und lehrende Wissenschaftler/-innen als auch erfahrene Fachleute aus der Praxis sowie Führungskräfte aus Wissenschafts- und Hochschuleinrichtungen.

Vermittlung eines wissenschaftsspezifischen Managementverständnisses

Das Lehrangebot orientiert sich an den spezifischen Bedingungen von Hochschul- und Wissenschaftseinrichtungen als zumeist staatlich geförderten und wissensbasierten Organisationen. Neben der Vermittlung von Managementkenntnissen gehört unter anderem eine Einführung in die rechtlichen Grundlagen sowie die Grundlagen empirischer Methoden der Wissenschaftsforschung zum Curriculum

Management als Kommunikationsaufgabe

Erfolgreiches Management in modernen Organisationen des Wissenschaftsbereichs erfordert die Fähigkeit, mit unterschiedlichen Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft, Ministerien, Medien und Öffentlichkeit auf unterschiedliche Weise zu kommunizieren. Besonderer Wert wird deshalb auch auf die Vermittlung entsprechender kommunikativer Kompetenzen gelegt.

 

 

 

 


Akkreditiert von der FIBAA bis 30. September 2023

Logo-FIBAA