Rechtsgrundlagen

Gesetz, Staatsvertrag, Grundordnung, Haushaltsplan

Verwaltungsabkommen der Landesregierung Rheinland-Pfalz, der Bundesregierung und der Länderregierungen Bayern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein über die Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer vom 23. April 1952

Grundordnung und Wahlordnung nebst Ordnung über Verfahren und Kriterien zur Gewährung von Leistungsbezügen und zur Vergabe von Forschungs- und Lehrzulagen

Haushaltsplan 2014 - 2015

Haushaltsplan 2016

 

Veröffentlichungblatt der Universität

Veröffentlichungsblatt der Universität


Studium und Prüfungsordnungen für Master und Magister

Einschreibeordnung

Studien- und Prüfungsordnung für das verwaltungswissenschaftliche Aufbaustudium (Magisterordnung)

 Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Master of Arts Public Administration nebst Anlagen (Fassung vom 07.11.16)
Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Master of Arts Öffentliche Wirtschaft nebst Anlagen (Fassung vom 07.11.16)

Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Master of Public Administration Wissenschaftsmanagement (Fassung vom 07.11.16)

Prüfungsordnung für den LL.M.-Studiengang Staat und Verwaltung in Europa nebst Anlagen (Fassung vom 14.7.16)

 

Übergangsweise noch geltende ältere Fassungen

Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Master of Arts Public Administration nebst Anlagen (alte Fassung)
Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Master of Arts Öffentliche Wirtschaft nebst Anlagen (alte Fassung)

Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Master of Arts Administrative Sciences nebst Anlagen (gültig bis zur Kohorte 2014/2016)
Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Master of Public Administration Wissenschaftsmanagement (alte Fassung)

Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Master of Laws Staat und Verwaltung in Europa der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (MasterO LL.M.) (Fassung vom 26.09.2014)


Promotion und Habilitation

Promotionsordnung in der Fassung vom 7. November 2016
Diese Ordnung ist auch gültig für Studierende, die nach der durch sie außer Kraft gesetzten Promotionsordnung vom 24. Oktober 2006 (zuletzt geändert am 22. September 2011) zugelassen wurden. In wenigen Altfällen von vor 2006 zugelassenen Studierenden gilt noch die  Promotionsordnung vom 17. August 1986.

Promotionsordnung vom 17. August 1986
Nur noch im Ausnahmefall für wenige noch nach dieser Promotionsordnung zugelassene Altfälle gültig. Es besteht für diese Doktorandinnen nd Doktoranden, die Möglichkeit, auf Antrag ihre Promotionsverfahren nach den neuen Promotionsordnung fortzusetzen (§ 24 Abs. 4 der Promotionsordnung vom 2. Dezember 2014)

Habilitationsordnung

 

Lehre

Hochschullehrverordnung (HLehrV)

Regelung über die Vergütung von Lehraufträgen

 

Forschung

Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis

Satzung nach § 60 AO (entgeltliche Forschung)

 

Bibliothek

Bibliotheksordnung
Benutzungsordnung der Bibliothek


Grundsätzliches

Institutsordnung des Deutschen Instituts für Europäisches Verwaltungsrecht

Frauenförder- und Gleichstellungsplan 2013 - 2019

 

Sicherheit

Brandschutzordnung 

Wichtige Rahmengesetze

Landespersonalvertretungsgesetz Rheinland-Pfalz - LPersVG

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz - AGG

Dienstvereinbarungen

Die Deutsche Universität für Verwaltungswisenschaften Speyer hat mit dem Personalrat folgende Dienstvereinbarungen geschlossen:

Betriebsvereinbaring ISDN-Nebenstellenanlage Hipath 4000 V5 

Dienstvereinbarung Fairness und Offenheit am Arbeitsplatz

Dienstvereinbarung über die Einführung von Mitarbeiterinnen- und Mitarbeitergesprächen

Dienstvereinbarung Hilfe für suchtmittelkranke und -gefährdete Mitarbeiter

 

Allgemeinverfügungen

Allgemeinverfügung der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer zur Nutzung der Universitätseinrichtungen durch sonstige Angehörige der Universität nach § 27 Abs. 3 DUVwG