T

4. Speyerer Tagung zu Public Corporate Governance
Aufsicht und Leitung eines zukunftsfähigen Beteiligungsmanagements für Städte und Kommunen, Bund und Länder

Ausführliches Programm Anmeldung

Beschreibung

Öffentliche Aufgabenerfüllung und nachhaltige Daseinsvorsorge können bei gleichzeitig notwendiger Haushaltskonsolidierung nur realisiert werden, wenn bei der Steuerung und Leitung öffentlicher Unternehmen alle Chancen ausgeschöpft werden. Das bedeutet nicht in blindem Aktionismus „wild zu rudern“, sondern vorausschauend „sanft zu steuern“. Ein Weg dorthin liegt in einer nachhaltigen und wirkungsorientierten Steuerung sowie einer verantwortungsvollen Public Corporate Governance. Beides stellt für Städte und Kommu-nen, aber auch für Bund und Länder ein wichtiges Schlüsselthema dar. Ziel der Speyerer Tagungsreihe für Public Corporate Governance ist es, aufzuzeigen, wie die jeweils aktuellen Herausforderungen einer nachhaltigen Steuerung von öffentlichen Unternehmen zu bewältigen sind und wie dafür Beteiligungsmanagement und Corporate Governance anforderungsgerecht in Richtung einer wirkungsorientierten und verantwortungsvollen Gesamtsteuerung von Kernverwaltung und von öffentlichen Beteiligungen weiterentwickelt werden kann bzw. muss. Damit sollen politische Entscheidungsträger, Beteiligungsmanager und Geschäftsleitungen öffentlicher Beteiligungen sowie deren Aufsichts- und Verwaltungsräte bei ihren Aufgaben unterstützt werden. Die 4. Speyerer Tagung für Public Corporate Governance widmet sich schwerpunktmäßig Fragen der Aufsicht und der Public Corporate Governance im engeren Sinne. Im Mittelpunkt stehen folgende Themen: • Aktuelle Herausforderungen der Corporate Governance in öffentlichen Unternehmen • Faktoren effektiver Aufsichtsratsarbeit • Corporate Governance Kodizes für öffentliche Organisationen • Risikomanagement. Nach der positiven Resonanz der Tagungen in den vergangenen drei Jahren, freuen sich die wissenschaftlichen Leiter der Tagung, Frau Prof. Michèle Morner und Herr Prof. Ulf Papenfuß, auch dieses Mal hochkarätige Referenten aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft gewonnen zu haben, wie z.B. Prof. Dr. Klaus-Michael Ahrend (Vorstand HEAG), Rainer Beutel (Bürgermeister a.D., Vorstand KGSt), Prof. Dr. Edgar Ernst (Präsident Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung), Ulrich Steinbach (Vize-Präsident Landesrechnungshof Rheinland-Pfalz), Prof. Dr. Michael Wolff (Universität Göttingen). In Impulsvorträgen tragen diese neueste Erkenntnisse aus ihren jeweiligen Spezialgebieten vor, die dann im Kreise der Teilnehmer diskutiert werden.
Prof. Dr. Michèle Morner
Juniorprofessor Dr. Ulf Papenfuß
Tagung
1.6.16
04.04.2016 - 05.04.2016
Uni Speyer - Aula
100
Vorstände und Geschäftsführer in öffentlichen Unternehmen, Beteiligungsmanager und Verwaltungsmitarbeiter der öffentlichen Hand, sowie Politiker, Abgeordnete, Ratsmitglieder aus Bund, Ländern, Städten und Kommunen.
€ 320 / € 390