Forschung

Unsere Forschungsschwerpunkte liegen im Recht der sozialen Sicherheit, einschließlich seiner europa- und internationalrechtlichen Bezüge, dessen Schnittstellen zum Arbeitsrecht sowie im Migrationsrecht.


Forschungsprojekte


Rechtsgutachten im Rahmen des Projekts "Kein Kind zurücklassen" (KeKiz)

 
Plakat im PDF-Format

Projektleitung: Prof. Dr. Constanze Janda

Laufzeit: 01.09.2019 bis 31.08.2020

Projektmitarbeiterin:  Maren Heußer (heusser@foev-speyer.de)

Raum FG.326

Tel.: 06232 / 654-480

Fax: 06232 / 654-418



 

MIGEP-Recht

BMBF-Verbundprojekt: Migration und Institutionenwandel im deutschen Gesundheitswesen im Feld der psychiatrichen und psychotherapeutischen Versorgung von Geflüchteten (MIGEP)

Projektleitung: Prof. Dr. Constanze Janda

Laufzeit: 01.04.2018 bis 30.09.2021

Projektmitarbeiter/innen:  Vanessa Zeeb (zeeb@uni-speyer.de) und Mathieu Wagner (mwagner@uni-speyer.de)

Raum GO.E.18

Tel.: 06232 / 654-191

Fax: 06232 / 654-418

Kooperation:

Prof. Dr. Thomas Gerlinger (Verbundkoordinator), Universität Bielefeld

Prof. Dr. Annette Elisabeth Töller und Dr. Renate Reiter, Fernuniversität Hagen


 

Novelle

Sektorenübergreifendes & integriertes Notfall- und Verfügungsmanagement für die letzte Lebensphase in stationärer Langzeitpflege 

Laufzeit: 01. August 2019 -  31. Januar 2023

Das Projekt entwickelt interdisziplinär Notfallalgorithmen, die konkrete Handlungsanweisungen für besonders häufige und relevante Notfälle in der Pflege vorgeben. Sie geben Pflegefachkräften Handlungs- und Rechtssicherheit und berücksichtigen zugleich die Patentensicherheit, Selbstbestimmung sowie ethische Gesichtspunkte. Die im Projekt entwickelten Notfallalgorithmen werden anschließend in Pflegeheimen eingeführt und erprobt. Das Vorhaben tangiert verschiedene Rechtsfragen, die bislang nur unzureichend erforscht sind. Sie lassen sich in folgende Themenkomplexe untergliedern:

Link zur Projekthomepage

 



 

TOWNLAB_MEET

Dialogue on reception, social inclusion and the rights of migrants

Projekttagung 21.-22. März 2019, Speyer

Programm

Tagungshomepage

 

Auftaktveranstaltung 25. Oktober 2018, Chiesanuova, Italien

Programm

Projekthomepage


Vorträge

Am 25. Oktober 2018 hat Frau Prof. Janda an der Auftaktveranstaltung des Internationalen Forschungsprojektes TOWNLAB_MEET in Chiesanuova, Italien, teilgenommen und in der Plenary Session "Dialogue on reception, social inclusion and the rights of migrants" einen Vortrag zu "Basic principles of EU migration and asylum law" gehalten.

 Tagungsprogramm Townlab_MEET October 25, 2018 



Univ.-Prof. Dr. Constanze Janda
Lehrstuhl für Sozialrecht und Verwaltungswissenschaft - Lehrstuhlinhaberin


Telefon:   06232 / 654-364
Telefax:   06232 / 654-418
E-Mail:   janda@uni-speyer.de

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Postfach 14 09 - 67324 Speyer
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
67346 Speyer