Uni-Speyer Xing Uni-Speyer Zugang Webseite Uni-Speyer auf Facebook



Hinweise zur Durchführung der Lehre im Wintersemester 2020/21

Die Rahmenbedingungen
  • Die Vorlesungszeit des Wintersemesters 2020/21 startet am 4. November 2020 coronabedingt rein online, d.h. es werden nur Online-Lehrveranstaltungen durchgeführt.
     
  • Die Universität hat alle Lehrbeauftragten bereits bei der Planung des Semesters darauf hingewiesen, dass die Lehrveranstaltung online durchgeführt werden müssen, wenn nicht eine grundsätzliche Verbesserung der Coronalage eintreten sollte. Nachdem Mitte September keine grundsätzliche Verbesserung eingetreten war und sich auch nicht abzeichnete musste die Universität aus Gründen der Planungssicherheit für ihre Studierenden die endgültige Entscheidung für ein Online-Semester treffen.
     
  • Aufgrund der Online-Lehre werden die meisten Studierenden den Lehrveranstaltungen vom heimischen PC folgen und kein Quartier in Speyer beziehen. Daher wird die Universität das Wintersemester 2020/21 auch dann online zu Ende führen, wenn während des Wintersemesters eine grundsätzliche Veränderung der Coronalage eintreten sollte. Ausnahmen hiervon sind eventuell möglich für einzelne Blockveranstaltungen. 
     
  • Auch im Wintersemester 2020/21 wird die Universität ihr Veranstaltungsangebot für alle Rechtsreferendarinnen und -referendare (unabhängig von einer Entsendung nach Speyer) im Rahmen der nach Belegung durch die regulären Speyerer Studierenden noch freien Kapazitäten öffnen. Das heißt, es können externe Gäste an den Online-Veranstaltungen teilnehmen.
     
  • Die Universität bittet alle Lehrenden unbedingt das Learning Management System OLAT zu nutzen. OLAT ermöglicht über sein eingebautes Kommunikationsmodul sowohl die synchrone als auch asynchrone Kommunikation mit den Studierenden eines Kurses und ist die Plattform zur Hinterlegung von Nachrichten und Kursunterlagen.
     
  • Das Land Rheinland-Pfalz hat seinen Hochschulen für für Videokonferenzen das System BigBlueButton bereitgestellt, zu dessen Verwendung wir raten.
     
  • Die Orientierungsphase mit der persönlichen Vorstellung der einzelnen Veranstaltungen und der Dozenten entfällt. 
Die Online-Lernplattform OLAT (Kommunikation mit den Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern, Dokumente, Literatur & Unterrichtsmaterialien)

Die Registrierung für OLAT erfolgt durch alle Nutzerinnen und Nutzer eigenständig. Eine Anleitung zur Registrierung und Nutzung von OLAT ist hier abrufbar, die OLAT-Registrierung selbst erfolgt dann unter dem Link https://olat.vcrp.de direkt beim VCRP (virtueller Campus Rheinland-Pfalz)

Die Universität richtet für jede Lehrveranstaltung einem OLAT-Kurs ein, auf das die Dozentinnen und Dozenten nach ihrer Selbstregistrierung exklusiven Zugriff erhalten. Nach Einrichtung des Zugangs erhalten die Lehrenden eine Benachrichtigung vom System via E-Mail.

Die Kurse können öffentlich oder durch Zugangscodes geschützt gestaltet werden. Sollte ein Zugangscode für den Kurs vergeben werden, wird dieser von den Studierenden am Semesteranfang bekannt gegeben.

OLAT ermöglicht es, den in den Kurs gebuchten Studierenden durch ein integriertes Kommunikationsmodul, Nachrichten per E-Mail zu senden.

Wir empfehlen an Lehrenden, in ihren OLAT-Kursen ein Dokument zu hinterlegen, in dem sie die Termine ihrer Veranstaltungen aufführen und den Anmeldelink für ihren virtuellen Videokonferenzraum sowie ihre Sprechzeiten und/oder ihre Kontaktadresse(n) für ihre Studierenden hinterlegen.  

Die Web-Konferenzplattform BigBlueButton ("Videokonferenzen")

Im Wintersemester 2020/21 stellt die Universität für Web-Konferenzen das System BigBlueButton (BBB) zur Verfügung. Für die Nutzung stehen zwei identische Installationen (Version 2) an der Universität Mainz und beim Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz zur Verfügung.

 

BigBlueButton, Version2 – JGU Mainz:

Die BBB-Installation der JGU Mainz wird bereits seit dem Sommersemester 2020 in der digitalen Lehre für die synchrone Kommunikation mit den Studierenden eingesetzt. Für Lehrende und Mitarbeitende ist BBB über unsere Authentifizierungsinfrastruktur verbunden (für Lehrbeauftragte ist unter Umständen noch eine Freischaltung durch das Rechenzentrum erforderlich). Das System kann über die URL https://bbb.rlp.net aufgerufen werden. Oben rechts befindet sich die Schaltfläche für das Login. Das Feld "Einloggen für Hochschulen" führt Sie auf die AAI-Seite auf der die Universität Speyer auszuwählen ist. Unser AAI-System fordert Sie zur Eingabe von Username und Passwort auf, der Username sollte ohne Pre- oder Postfix eingegeben werden. Über die Schaltfläche "Raum erstellen" können Sie selbst einen Raum konfigurieren, die fünf Optionen sind selbsterklärend, der Zugangscode dient (nur wenn gewünscht) der Absicherung des Raums gegen unbefugtes Betreten.

BBB zeichnet eine einfache Bedienung aus und ermöglicht:

  • Video- und Audiokonferenzen (Erläuterungen siehe "Wichtige Hinweise für eine BBB-Konferenz")
  • virtuelle Klassenräume und Online-Seminare
  • Kooperatives Arbeiten über ein Whiteboard
  • die Einbindung von Präsentationen
  • die Erstellung von einfachen Umfragen
  • die Nutzung von Breakout-Räumen für Kleingruppenarbeiten

Teilnehmende an Ihrer Veranstaltung müssen, bzw. können sich nicht beim System anmelden, sie betreten den Raum über einen Einladungslink. Diesen Link gilt es an die Teilnehmenden zu verteilen, ggf. kann an dieser Stelle OpenOLAT oder das Dozentenportal unseres CMS zum Einsatz kommen. Sollten Sie die E-Mail-Adressen Ihrer Studierenden kennen, bietet sich natürlich auch eine E-Mail an. Als ideal hat sich für die Nutzung von BigBlueButton der Browser Firefox herausgestellt, Google Chrome ist ebenfalls geeignet, nicht jedoch der Internet Explorer sowie einige Versionen von Safari und Edge.

BigBlueButton, Version2 – VCRP:

Eine BigBlueButton Version steht für die online Lehre auch in OpenOLAT zur Verfügung. Der Vorteil dieser Lösung liegt in der Integration in das OLAT-System. 

 

Wie erfolgt die Nutzung des Systems durch Dozentinnen und Dozenten?

  1. Zuweisung von Rechten: Die Dozentinnen und Dozenten senden bitte eine Mail an Frau Veith-Joncic (veith-joncic@uni-speyer.de) mit der Bitte, die erforderlichen Rechte auf den Systemen der Universität Speyer einzurichten.
  2. Test: Frau Veith-Joncic bietet Online-Sprechstunden in BigBlueButton an: Mittwochs von 10:00 bis 11:00 Uhr und von 14:00 bis 15:00 Uhr, Einladungslink: bbb.rlp.net/b/vei-lev-sho-5yx
    Die Universität empfiehlt, diesen Service zu nutzen, um die Lauffähigkeit des Systems kurz auszuprobieren. Wir empfehlen für die Nutzung den Browser Explorer oder Firefox.
    Kurz-Anleitung zur Nutzung von BigBlueButton
  3. Start der Veranstaltung: Die Veranstaltung startet zu dem ursprünglich für sie vorgesehenen Starttermin. Dozentinnen und Dozenten begeben sich bitte zu diesem Termin in BigBlueButton in den von ihnen angelegten virtuellen Hörsaal. Der Einladungslink wurde per Mail oder aus dem OLAT-Kurs den Teilnehmenden mitgeteilt.
  4. Klärung von Präliminarien: In der Auftaktveranstaltung klären die Dozentinnen und Dozenten zunächst den weiteren organisatorischen Ablauf der Veranstaltung. Sie erläutern den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, dass die Kommunikation über OLAT erfolgt; OLAT ermöglicht den Dozentinnen und Dozenten die Versendung von Nachrichten an die registrierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer und umgekehrt. Es empfiehlt sich, im OLAT-Angebot einen Zeitplan und eine Zusammenfassung der wichtigsten organisatorischen Rahmenbedingungen für die Veranstaltung zu hinterlegen.
Unterstützung von Lehrbeauftragten im Online-Semester

Im Wintersemester 2020/21 bietet die Universität ihren Lehrbeauftragten organisatorische Unterstützung an.

Für alle Lehrveranstaltungen wird automatisch ein begleitender OLAT-Kurs angelegt. Über diesen OLAT-Kurs können Nachrichten an die Studierenden des Kurses übermittelt und Lehrmaterialien mit den Studierenden des Kurses geteilt werden. 

Frau Veith-Joncic und Frau Kah werden ab Oktober den Lehrbeauftragten als Ansprechpartnerinnen sowohl für OLAT als auch für BigBlueButton zur Verfügung stehen. Frau Veith-Joncic und Frau Kah helfen bei Fragen zur OLAT-Nutzung und bei der Dokumenteneinstellung. Frau Veith-Joncic beantwortet darüber hinaus Fragen zu den Web-Konferenz-Systemen.

Teilnahme Externer und Leistungsnachweise

Externe Referendarinnen und Referendare (aber auch z.B. Doktoranden), die an den Online-Lehrveranstaltungen teilnehmen möchten ohne eingeschriebene Studierende der Universität zu sein, registrieren sich ebenfalls bei OLAT und gegebenenfalls bei BibBlueButton und "besuchen" die jeweilige Veranstaltung als "Gäste". Eine Anmeldung, Immatrikulation oder Einschreibung bei der Universität erfolgt nicht, d.h. die Universität kann keine Auskunft darüber geben, wie viele "Gäste" an einer Veranstaltung teilnehmen oder wie diese (z.B. per E-Mail) erreicht werden können. Diese Informationen sind für die Lehrenden nur aus OLAT gewinnbar.  

Die Universität betrachtet eine derartige Veranstaltungsteilnahme, die flankierend zur jeweiligen Referendariatsstation einer Teilnehmerin oder eines Teilnehmers erfolgt, als ausbildungsbegleitende "Weiterbildung". Daher werden alle Lehrenden gebeten, ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmern nach Semesterende Teilnahmebestätigungen auszustellen. Die Universität bittet die Lehrenden darüber hinaus, den externen Teilnehmenden - ähnlich regulären Studierenden - auf Wunsch die Ablegung von Studienleistungen (Seminararbeiten, Referate, Prüfungen etc.) zu ermöglichen, die dann ggf. zu einem späteren Zeitpunkt auf ein Studium angerechnet werden können. Hierzu bietet es sich an, klassische "Scheine" auszustellen und dem Studierendensekretariat zur Archivierung entweder Kopien oder Listen der ausgestellten Bescheinigungen zu übermitteln. 

Kontakt

Wera Veith-Joncic
Rechenzentrum - stellvertr. Leitung


Telefon: 06232 / 654-312
Telefax: 06232/ 654-278
E-Mail: veith-joncic@uni-speyer.de

Kontakt

Andrea Kah
Abteilung 1 - Sekretariat


Telefon: 06232 / 654-341, Dienstag - Donnerstag
E-Mail: kah@uni-speyer.de