Uni-Speyer Xing Uni-Speyer Zugang Webseite Uni-Speyer auf Facebook



Lehre im Wintersemester 2020/21

Aufgrund der Coronakrise wurde auch für das Wintersemester 2020/21 ein Lehrangebot mit Online-Veranstaltungen erarbeitet. Hierzu einige Hinweise:

 

Allgemeine Hinweise

Belegung der Veranstaltungen

Für die Teilnahme an einer Veranstaltung ist für die Studierenden der Universität die förmliche Belegung dieser Veranstaltung erforderlich. Aus dieser Belegung ergeben sich für die Universität die Veranstaltungen, die für spätere Zeugniserstellungen administrativ relevant sind. Diese Belegung erfolgt über unser Studierenden-Portal (campus.uni-speyer.de). Die Login-Daten gingen allen Studierenden vor Beginn des Belegungsverfahren zu.  Die Belegung erfolgt dort dann in drei Belegungsphasen unter dem Navigationspunkt "Studium" -> "Meine Kurse". Alle Studierenden werden gebeten, im Studierendenportal  unter "Profil" ihre Adressdaten zu überprüfen; diese sind wichtig für die spätere Zusendung von Zeugnissen.

 

Nutzung von OLAT

Den Veranstaltungen, in denen die Studierenden im förmlichen Belegungsverfahren einen Platz erhalten haben, ist dann anschließend noch auf der E-Learning-Plattform OLAT beizutreten. OLAT ermöglicht es den Lehrenden, Kontakt zu den Studierenden aufzunehmen und ihnen Kursunterlagen online zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen zu OLAT sind weiter unten abrufbar.

 

Web-Konferenzen

Die Lehre selbst erfolgt dann in den meisten Fällen in Form von Web-Konferenzen. Überwiegend wird hierfür an der Universität Speyer das System Big Blue Button (BBB, Informationen weiter unten) genutzt.

Wir empfehlen für die Web-Konferenzen die weiter unten unter "Web-Conferencing Systeme" genannten Browser. Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen Android und iOS sollten nicht genutzt werden. Ebenfalls empfehlen wir die Verwendung von geeigneten Kopfhörern und Mikrophonen.

Hinweise für Referendarinnen und Referendare im Ergänzungsstudium ("Speyer-Semester")

Referendarinnen und Referendare im verwaltungswissenschaftlichen Ergänzungsstudium müssen ein Seminar und eine projektbezogene Arbeitsgemeinschaft belegen. Über dieses Pflicht-Seminar und diese Pflicht-Arbeitsgemeinschaft hinaus sind aus dem Lehrangebot der Universität Vorlesungen, Kolloquien, Übungen, Seminare, Arbeitsgemeinschaften und Kurse zu wählen. Insgesamt müssen (inklusive des Pflicht-Seminars und der Pflicht-Arbeitsgemeinschaft) mindestens 20 Semesterwochenstunden belegt werden, um das Semester erfolgreich abzuschließen.

In der Verwaltungsstation entsendete Referendarinnen und Referendare müssen für ihre landesrechtliche Ausbildung innerhalb dieser 20 Semesterwochenstunden auch eine Landesübung belegen. Im Wintersemester 2020/21 wiesen mehrere Länder ihre Referendarinnen und Referendare den heimischen landesrechtlichen Arbeitsgemeinschaften zu, die die Speyerer Landesübung ersetzen. Daher müssen in der Verwaltungsstation entsendete Referendarinnen und Referendare, die ihre landesrechtliche Ausbildung in den heimischen Arbeitsgemeinschaften erhalten, im Wintersemester 2020/21 in Speyer keine Landesübung belegen; die von ihnen in Speyer zu belegenden Semesterwochenstunden reduzieren sich daher auf 17 Semesterwochenstunden.

In der Anwaltsstation entsendete Referendarinnen und Referendare beachten bitte, dass 10 der zu belegenden 20 Semesterwochenstunden in Lehrveranstaltungen zu belegen sind, die vom Lehrplan der Universität dem Bereich "Rechtsberatung und Rechtsgestaltung" zugeordnet werden. Diesem Bereich muss auch entweder das zu belegende Pflichtseminar oder die zu belegende Pflicht-Arbeitsgemeinschaft zugeordnet sein. Weitere Hinweise finden Sie hier.

Erholungsurlaub kann während des Speyer-Semesters nicht genehmigt werden. In Ausnahmefällen kann mit Zustimmung der jeweiligen Entsendebehörde über das Studierendensekretariat  Dienstbefreiung beantragt werden.

Erkrankungen und Fehlzeiten melden Sie bitte dem Studierendensekretariat und den Lehrenden Ihrer Seminare und Arbeitsgemeinschaften. Melden Sie sich nach Ihrer Genesung bitte beim Studierendensekretariat zurück.

Beginn und "Besuch" der Veranstaltungen

Die erste "Sitzung" einer Veranstaltung findet zum Zeitpunkt des in OLAT oder im Vorlesungsverzeichnis angegebenen Termins statt, in den meisten Fällen als Web-Konferenz über das System Big Blue Button (BBB). Die BBB-Zugangsdaten werden von den Lehrenden entweder in ihrem jeweiligen OLAT-Kurs eingestellt oder ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmern über das OLAT-Benachrichtigungstool per E-Mail zugeleitet. In Einzelfällen wird dieser Zugangslink auch im kommentierten   Vorlesungsverzeichnis bekannt gegeben. In dieser ersten Sitzung werden die weiteren Modalitäten der Veranstaltung (z.B. Erstellung von Teilnehmendenlisten, weitere Termine oder Regeln für die Erstellung von Leistungsnachweisen u.s.w.) besprochen.

Für einige OLAT-Kurse ist ein Zugangscode notwendig. Die Zugangscodes werden für die Studierenden der Universität vor Semesterbeginn im Studierendenportal (https://campus.uni-speyer.de) eingestellt.

Eingeschriebene Studierende der Universität nutzen für ihre förmliche Veranstaltungsbelegung unbedingt auch das Campusmanagementsystem der Universität (siehe oben unter "Allgemeine Hinweise"). Nur über das Campusmanagementsystem belegte Veranstaltungen können später für Zeugnisse berücksichtigt werden.

 

 

Die Lernplattform OLAT

Die Universität nutzt in Kooperation mit dem Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) als e-Learning-Plattform das Learning Management System (LMS) "OpenOlat". OLAT ermöglicht die Bereitstellung multimedialer Lerninhalte, unterstützt Lehrende bei der Organisation von Lehrveranstaltungen und erlaubt die Kommunikation mit den Studierenden. Nähere Informationen zum LMS "OpenOlat" sind im Webangebot des VCRP abrufbar.

Die Registrierung für OLAT erfolgt durch die Nutzerinnen und Nutzer selbst. Eine Anleitung zur Registrierung und Nutzung von OLAT ist abrufbar unter dem Link: 

https://www.uni-speyer.de/fileadmin/Rechenzentrum/Anleitung_Olat_Registrierung.pdf

Die OLAT-Registrierung selbst erfolgt unter dem Link:

Nicht alle OLAT-Kurse sind ohne Zugangscode buchbar. Die Zugangscodes zu den bei OLAT angelegten passwortgeschützten Kursen und zu den darunter eingestellten Dokumenten und Lehrinhalten werden für die Studierenden der Universität vor Semesterbeginn im Studierendenportal (https://campus.uni-speyer.de) eingestellt.

 

Die Web-Conferencing Systeme Big Blue Button (BBB) und Open Meetings (OM)
  • Bitte beachten Sie bezüglich der zu verwendenden Browser die folgenden Hinweise.
  • Von der Verwendung von Smartphones und Tablets wird dringend abgeraten.
  • Wir empfehlen für die Web-Konferenzen die Verwendung von geeigneten Kopfhörern und Mikrophonen.

► Big Blue Button

a) Version2 - JGU Mainz:

Lehrende sind mit der BBB-Installation der JGU Mainz verbunden. Das System kann von ihnen über die URL https://bbb.rlp.net aufgerufen werden. Einmal eingeloggt kann über die Schaltfläche "Raum erstellen" ein Raum konfiguriert werden (die fünf Optionen sind selbsterklärend, der Zugangscode dient, wenn gewünscht, der Absicherung des Raums gegen unbefugtes Betreten). Den so erzeugten Einladungslink kommunizieren die Lehrenden dann ihren Studierenden.

Studierende können sich nicht beim System anmelden. Sie betreten den Kursraum über den vom Lehrenden generierten und dann in der Regel über OLAT bekannt gegebenen oder den Studierenden zugemailten Einladungslink. Als ideal hat sich für die Nutzung von Big Blue Button Firefox herausgestellt, Google Chrome ist ebenfalls geeignet, nicht jedoch der Internet Explorer sowie einige Versionen von Safari und Edge.

 

b) Big Blue Button, Version2 - VCRP:

Diese BBB-Option wird selten genutzt. Ihr großer Vorteil liegt in der Integration in das OLAT-System, d.h. Studierende können direkt aus dem OLAT-Kurs in den BBB-Raum gelangen. 

 

► Open Meetings

Open Meetings ermöglicht eine eigene Registrierung jeden Teilnehmers für jede Veranstaltung. Eine Kurzanleitung zu Open Meetings ist abrufbar unter dem folgenden Link:

https://www.uni-speyer.de/fileadmin/Rechenzentrum/OpenMeetings.pdf

Wichtige und ergänzende Hinweise zur Nutzung des Systems:

Technische Hinweise

Für die Nutzung von Open Meetings empfehlen wir den Browser Explorer oder den Browser Firefox (mit Adobe Flash Player)!

  • Probleme in einigen Veranstaltungen konnten konkret auf falsch konfigurierte Browser von Teilnehmern zurückgeführt werden. Daher bitten wir alle Teilnehmer(innen), ausschließlich Firefox mit Flash plugin oder den Internet Explorer zu benutzen. Dies impliziert zwingend, dass Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen Android und iOS auf keinen Fall genutzt werden sollten.
     
  • Lehrende sollten ihre Dokumente bzw. Präsentationen vor Beginn der Lehrveranstaltungen in den Ordner „Meine Dateien" und möglichst vor Beginn auch auf das „Whiteboard" laden.
     
  • Es sollten nicht zu viele „Whiteboards" gleichzeitig geöffnet sein.
     
  • Die als Präsentationen hochgeladenen Dokumente sollten nicht zu groß (max. ca. 1 MB) sein. Daher kann es notwendig sein, manche Präsentationen in mehrere Dokumente aufzuspalten. Wenngleich dies umständlich erscheinen mag, besteht der Lohn doch in einem deutlich stabileren Ablauf der Veranstaltungen.

 

Prüfungen im Master- und Magisterstudium

Die Universität weist darauf hin, dass auch in einem reinen Onlinesemester Modulabschlussklausuren und mündliche Modulabschlussprüfungen in den Masterprogrammen sowie studienbegleitende Klausuren und mündlichen Prüfung im verwaltungswissenschaftichen Aufbaustudium eine Anwesenheit in Speyer erforderlich machen. Nähere Informationen erfolgen zeitnah. Hinsichtlich sich hieraus ergebenden Übernachtungsnotwendigkeiten kann das Studierendensekretariat weiterhelfen.

(Modul-)Prüfungen im Rahmen von Seminaren oder projektbezogenen Arbeitsgemeinschaften werden - auch im Onlinesstudium - wie gewohnt durch Anfertigung einer Ausarbeitung und einer Präsentation erfolgen (Näheres hierzu erfahren sie von den jeweiligen Lehrenden).

Einführungsveranstaltungen per Web-Konferenz

 

► Dreimonatiges Ergänzungsstudium: Allgemeine Online-Sprechstunde am 2. November 2020, 12.00 Uhr

Zum Semesterstart bieten wir am 2. November ab 12.00 Uhr per Web-Konferenz insbesondere für Ergänzungsstudierende eine Online-Sprechstunde an. In dieser können u.a. Fragen zur Belegung, zum Besuch von Veranstaltungen oder zur Organisation erörtert werden. Wir empfehlen den Browser Firefox.

Zu der Onlinesprechstunde gelangen Sie am 2.11.20 um 12 Uhr unter folgendem Link

Im Falle eines technischen Ausfalls aufgrund zu großen Andrangs wird hier am 2.11.2020 nach 12 Uhr eine Alternative angeboten werden.

Studierende im verwaltungswissenschaftlichen Aufbaustudium, im LL.M.-Programm 'Staat und Verwaltung in Europa' sowie in den Masterprogrammen 'Öffentliche Wirtschaft' und 'Public Administration' werden gebeten, ihre Fragen in den speziell für sie angebotenen Einführungsveranstaltungen zu stellen.

 

► Rechtsreferendariat und LL.M. oder Mag. rer. publ.

Am 2. November 2020 informiert Frau Hipp um 14:00 Uhr insbesondere die nach Speyer entsendeten Rechtsreferendarinnen und -referendare über Möglichkeiten, Studienleistungen aus dem verwaltungswissenschaftlichen Ergänzungsstudium in den LL.M. 'Staat und Verwaltung in Europa' oder in das verwaltungswissenschaftliche Aufbaustudium zur Magistra bzw. zum Magister der Verwaltungswissenschaften anerkennen zu lassen. Dies kann es ermöglichen nach einem einzigen weiteren Semester in Speyer den akademischen Grad LL.M. oder Mag. rer. publ. zu erwerben. Einen  kurzen Einstieg in diese Möglichkeit finden Sie für den LL.M. hier bzw. für das Aufbaustudium hier.

 

► Einführungsveranstaltungen in den Master- und Magisterprogrammen

Hier der Terminplan für die Einführungsveranstaltungen:

  • Staat und Verwaltung in Europa (LL.M.), Referentin: Frau Hipp, Termin: 2. November 2020, 10.00 Uhr.
  • Erstes Semester /Public Administration (M.A.) & Öffentliche Wirtschaft (M.A.): Referentin: Frau Näke, Termin: 2. November 2020, 09.30 Uhr
  • Drittes Semester / Public Administration (M.A.), Referentin: Frau Näke, Termin: 2. November 2020, 10.30 Uhr
  • Drittes Semester / Öffentliche Wirtschaft (M.A.), Referentin: Frau Näke, Termin: 2. November 2020, 11.00 Uhr
  • Verwaltungswissenschaftliches Aufbaustudium (Mag. rer. publ.), Referentin: Frau Hipp Termin: 2. November 2020, 10.30 Uhr

Die Zugangslinks wurden den in den genannten Programmen eingeschriebenen Studierenden per E-Mail übermittelt.

 

Öffnung des Veranstaltungsangebots unabhängig von einer Entsendung nach Speyer

Die Universität öffnet auch im Wintersemester 2020/21 einen Großteil ihrer Online-Lehrveranstaltungen für Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare unabhängig von deren Entsendung nach Speyer. Dieses im Rahmen der Ausbildung in den Ländern freiwillig wahrzunehmende Weiterbildungsangebot soll die Ausbildung flankieren und ersetzt keinesfalls das verwaltungswissenschaftliche Ergänzungsstudium. Die Teilnahme ist kostenlos.

Eine Teilnahme kann hier nur an einzelnen Veranstaltungen und in Abhängigkeit von freien Plätzen und den Kapazitäten der Universität erfolgen. Aus diesem Grund ist eine Veranstaltungsbelegung erst nach Abschluss der universitätsinternen Belegungsphase möglich, wofür wir um Verständnis bitten.

Für die Teilnahme an Veranstaltungen ist zunächst eine Anmeldung in unserem Weiterbildungssystem erforderlich. Diese ermöglicht es uns, Ihnen per E-Mail Informationen zuzuleiten. In unserem Weiterbildungssystem wurde hierfür eine eigenes Format "Zusatzqualifizierung externer Rechtsreferendarinnen und -referendare" angelegt. Sie finden die Anmeldemöglichkeit unter dem folgenden Link:

Bitte legen Sie die Veranstaltung in den Warenkorb und wechseln dann in den Warenkorb. Führen Sie den Bestellvorgang weiter, füllen die angezeigten Felder aus und buchen Sie die Veranstaltung dann abschließend. Sie erhalten eine automatisch erstellte Eingangsbestätigung. Da die von Ihnen gebuchte Veranstaltung kostenlos ist werden Sie (trotz des entsprechenden Hinweises in der standardisierten Antwort-E-Mail) keine Rechnung erhalten.

Allen gebuchten Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird nach Semesterbeginn eine Datei zugeleitet, aus der die OLAT-Zugangscodes (siehe oben) für die OLAT-Kurse mit freien Plätzen hervorgehen.

Zur Buchung der einzelnen Kurse ist eine OLAT-Registrierung (siehe oben) notwendig. Mit Hilfe der OLAT-Zugangscodes ist dann eine Kursbuchung im OLAT-Angebot der Universität Speyer möglich. Link-Angaben zu Web-Konferenz-Räumen finden Sie innerhalb des OLAT-Angebots der einzelnen Kurse.

 

Vollversammlung der Hörerschaft mit Wahl der Hörerschaftsvertretung und Senatswahl

1. Vollversammlung der Hörerschaft mit Wahl der Hörerschaftsvertretung

Die Wahl der Hörerschaftsvertretung erfolgt im Wintersemester 2020/21 im Rahmen einer Online-Vollversammlung am 2. November 2020 (17:00 Uhr).

Der Link zu der Web-Konferenz lautet:

Das Meeting-Passwort lautet:

  • 02112020

Das vollständige Einladungsschreiben des Hörersprechers nebst Anlage finden Sie hier.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bestellung einer Protokollführerin bzw. eines Protokollführers
  3. Feststellung der form- und fristgerechten Ladung und der Beschlussfähigkeit
  4. Beschluss der Tagesordnung
  5. Rechenschaftsbericht der Hörerschaftsvertretung für das Wintersemester 2019/2020 und Sommersemester 2020
  6. Vorstellung der Rechnungsabschlüsse für das Wintersemester 2019/2020 und Sommersemester 2020
  7. Bericht der Kassenprüfung
  8. Entlastung der Hörerschaftsvertretung für das Wintersemester 2019/2020 und Sommersemester 2020
  9. Wahl des Wahlvorstandes zur Wahl der Hörerschaftsvertretung für das Wintersemester 2020/2021
  10. Wahl der Hörerschaftsvertretung für das Wintersemester 2020/2021
  11. Wahl der Kassenprüfer/innen für das Wintersemester 2020/2021
  12. Änderung der Satzung, Wahlordnung und Beitragsordnung der Hörerschaft
  13. Hinweis auf Ausschussämter des Senats
  14. Verschiedenes

 

2. Senatswahl der Gruppe der Hörerinnen und Hörer

Die Senatswahl der Studierenden erfolgt im Wintersemester 2020/21 als Briefwahl; Annahmeschluss für Wahlbriefe ist der 2. November 2020 (12:00 Uhr). Die unterlagen wurden bereits postalisch versendet. Weitere Informationen hier.

Hochschulseelsorge und sonstige Hinweise

Die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) und die Evangelische Studierendengemeinde (ESG) laden alle Studierenden (egal welcher Konfessionszugehörigkeit) zu ihrem gemeinsamen Programm ein. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer kooperiert mit der Psychologischen Beratungsstelle (PBS) des Studierendenwerks Mannheim, die von Studierenden der Universität Speyer bei Problemen rund um das Studium in Anspruch genommen werden kann. Mehr Informationen finden Sie hier.

Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2020/21

Kontakt bzw. weitere Informationen