Uni-Speyer Xing Uni-Speyer Zugang Webseite Uni-Speyer auf Facebook



News

Projektbericht zu Geodatenmanagement übergeben

 

Gemeinsam mit dem Deutschen Forschungsinstituts für öffentliche Verwaltung (FÖV) und der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH untersuchte das WITI-Projekt im Auftrag des Innenministeriums Rheinland-Pfalz wie ein modernes und effizientes Geodatenmanagement im Land funktionieren kann und welche Entwicklungen dabei berücksichtigt werden müssen. Ein interdisziplinärer Ansatz und innovative Methoden kamen dabei zum Einsatz. Der wissenschaftliche Bericht wurde Mitte August an Staatssekretär Randolf Stich übergeben.

Zum Bericht: Hier

Bildnachweis/Quelle: MdI RLP

Marktplatz Digitalisierung

 

Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer erhielt diese Woche Besuch von Nadine Schön, der stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Johannes Steiniger, dem Bundestagsabgeordneten für den Wahlkreis Neustadt-Speyer (CDU) sowie dem Landtagsabgeordneten Michael Wagner, dem Vorsitzenden des CDU-Kreisverbandes Speyer. Kerngegenstand des Besuchs war ein Ideenaustausch zur Digitalisierung in der Verwaltung. Im Rahmen des Besuchs veranstaltete die Universität Speyer eine online Podiumsdiskussion über „Modernisierung und Digitalisierung von Staat und Verwaltung“ mit dem Rektor Univ.-Prof. Dr. Holger Mühlenkamp und Univ.-Prof. Dr. Hermann Hill sowie den beiden Bundestagsabgeordneten Nadine Schön und Johannes Steiniger. Da ein großes Publikum derzeit nicht möglich war, wurde die Diskussion über Facebook live gestreamt. Zahlreiche Studierende, Ehemalige und Angehörige der Universität, aber auch Interessierte für den Bereich Digitalisierung nahmen online teil. Die Podiumsdiskussion war der Auftakt für die Videoreihe „Marktplatz Digitalisierung“ der Universität. In der Diskussion wurden über die Erwartungen, bevorstehende Herausforderungen und Handlungsmaßnahmen für eine verstärkte digitalisierte Verwaltungsarbeit sowie Aus- und Weiterbildung gesprochen. Der Staat soll hierbei als lernender Staat fungieren und Entscheidungen müssen daten- und evidenzbasiert getroffen werden. Die Universität Speyer gilt als Schmiede der deutschen Verwaltungsexperten.

Video "Marktplatz Digitalisierung" anschauen: Hier

#WITI: Kommunales Flüchtlingsmanagement

Erste Ergebnisse einer deutschlandweiten Studie werden veröffentlicht

 

Die groß angelegte Studie des FUGATUS-Projekts (WITI) zum kommunalen Flüchtlingsmanagement und den Herausforderungen der gestiegenen Fluchtmigration in den Jahren 2015 bis 2017 wurde ausgewertet. Einen ersten deskriptiver Werkstattbericht, der die Ergebnisse übersichtlich darstellt und Handlungsempfehlungen enthält, finden Sie hier.

Preisverleihung für die gute Lehre

 

Diese Woche wurde zum zweiten Mal der „Preis für die gute Lehre“ verliehen. Von den Vertreter*innen der Studierenden im Fachausschuss für Studium und Lehre ging die Auszeichnung in diesem Sommersemester 2020 an Frau Marina Gordon. Für ihr Kolloquium „Interkulturelle Kompetenz Russland. Einführung in die russische Sprache, Wirtschaft und Recht“ erhielt sie die besten Evaluationsergebnisse. Sie vermittelte den Studierenden die russische Geschichte und Kultur durch eine Mischung aus interaktiven Partnerarbeiten, Übungseinheiten und Quiz. Sowohl der Rektor Prof. Dr. Holger Mühlenkamp, der Prorektor Prof. Dr. Ulrich Stelkens, Prof. Dr. Constanze Janda, die Vorsitzende des Ausschusses für Studium und Lehre als auch Ingrun Belzer, die Vertreterin der Studierenden im Senat und selbst Teilnehmerin des Kolloquiums sowie die Hörerschaft waren bei der Preisverleihung dabei.

Alumni – Wiedersehen an der DUV

 

Heute besuchte der Leiter der Konsularabteilung der Botschaft der Republik Kasachstan in Berlin, Herr Murat Zakiryanov mit seiner Familie die Universität Speyer. Dabei bewegte er sich auf vertrautem Terrain. Von 2007 bis 2008 absolvierte er das Verwaltungswissenschaftliche Aufbaustudium. Die Stadt Speyer und die Universität sind ihm in guter Erinnerung geblieben. Foto

Gemeinsames Projekt mit der Stadt Speyer

 

Das WITI-Projekt der DUV unterstützt die Stadt Speyer dabei Leitlinien für Bürgerpartizipation zu erstellen. Die Grundlage dafür bilden die Ergebnisse des Bürgerworkshops und der Onlineumfrage aus 2019, die in dieser Woche vorgestellt wurden. Mehr dazu finden Sie hier.

Hörerschaft

 

Was für eine schöne Begrüßung zum Semesterbeginn von unserem Semesterchor des WS 2019/20. Obwohl alle Studierende deutschlandweit verteilt sind, finden sie sich alle digital wieder zusammen. (Video)