Uni-Speyer Xing Uni-Speyer Zugang Webseite Uni-Speyer auf Facebook



Stellenangebote

Hinweis: Wir bitten, Bewerbungen ausschließlich im pdf-Format einzureichen.

                                                                                                                                                          

Begabte Wissenschaftliche Hilfskräfte   

  (mit oder ohne Abschluss, w/m/d)

ortsunabhängig gesucht

Der Lehrstuhl für Verwaltungswissenschaft, Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Europarecht von Prof. Dr. Mario Martini sucht zur Verstärkung des Teams begabte wissenschaftliche Hilfskräfte (mit oder ohne Abschluss). Der wöchentliche Stundenumfang beträgt idealerweise 6 h, kann aber auch im Einzelfall in anderer Höhe vereinbart werden.

Die Tätigkeit umfasst vorwiegend die Mitwirkung an rechtswissenschaftlichen Forschungsprojekten. Erwartet werden ein (wenn auch noch nicht abgeschlossenes) rechtswissenschaftliches Studium, deutlich überdurchschnittliche Prüfungsleistungen im Prädikatsbereich (bezogen auf den staatlichen Teil der Prüfung) und ein besonderes Interesse an öffentlich-rechtlichen Rechtsfragen (idealerweise im Recht der Digitalisierung).

Die Tätigkeit kann sowohl für Studierende als auch für bereits Examinierte des rechtswissenschaftlichen Studiengangs interessant sein, die sich beispielsweise in der Tat der Wartephase auf das Referendariat/die mündliche Examens-/Doktorprüfung o.ä. befinden. Der Lehrstuhl bietet Einblick in anspruchsvolle und interessante Forschungsprojekte sowie (bei entsprechender Eignung) Gelegenheit zur Promotion.

Örtliche Präsenz an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ist vorteilhaft, wird aber nicht erwartet. Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse) richten Sie bitte an: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Prof. Dr. Mario Martini, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, D-67346 Speyer; (bewerbung@uni-speyer.de). Elektronische Bewerbungen bitte nur im pdf-Format und in einer Datei.

Beachten Sie auch die Möglichkeit, durch Initiativ-Bewerbung als Forschungsreferentin bzw. Forschungsreferent Teil unseres Teams im Programmbereich »Digitalisierung« zu werden. Nähere Informationen finden Sie hier.


Der Lehrstuhl für Personal, Führung und Entscheidung im öffentlichen Sektor von

Univ.-Prof. Dr.  Michèle Morner

sucht zur Verstärkung des Teams eine

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)

(mit oder ohne Abschluss)

zum nächstmöglichen Antrittszeitpunkt. Die Tätigkeit umfasst das Mitwirken bei der Planung und Durchführung aktueller Forschungsprojekte in den Bereichen Unternehmensführung und Corporate Governance. Die wöchentliche Stundenzahl beträgt 5-10 Stunden, kann aber je nach Verfügbarkeit und Absprache mit den Stellenwerberinnen und Stellenwerbern variieren. Erwartet werden ein (wenn auch noch nicht abgeschlossenes) wirtschafts-, sozial-, oder rechtswissenschaftliches Studium, sehr gute Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen, gute Englischkenntnisse, sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Wir bieten Ihnen Einblicke in ein abwechslungsreiches Aufgaben- und Forschungsfeld sowie die Möglichkeit zum Austausch mit Führungskräften und Entscheidungsträgern des öffentlichen Sektors. Darüber hinaus bieten wir viel Raum für Eigeninitiative – beispielsweise beim Verfassen von Publikationen und Abschlussarbeiten.

Die örtliche Präsenz an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ist vorteilhaft, wird aber nicht grundsätzlich erwartet; gelegentliche Besprechungen in Speyer sollten allerdings möglich sein.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ist bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher besonders gebeten, sich zu bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse) richten Sie bitte in elektronischer Form (im PDF-Format und in einer Datei)unter Angaben der Kennziffer 1120 an: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, Univ.-Prof. Dr.  Michèle Morner, Lehrstuhl für Personal, Führung und Entscheidung im öffentlichen Sektor, 67346 Speyer, (bewerbung@uni-speyer.de). Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.


Ab 01.08.2020 ist am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschafts- und Verkehrspolitik (Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Knorr), an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer eine halbe Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L; Arbeitszeit 50 v. H.)

im Beschäftigtenverhältnis auf Zeit zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet. Eine Option auf Verlängerung wird eingeräumt.

Aufgaben:

Der Aufgabenbereich umfasst die Mitarbeit in der Forschung und Lehre im Arbeitsgebiet des Lehrstuhls, insbesondere die Bearbeitung verwaltungswissenschaftlicher Forschungsprojekte primär aus einer „Law and Economics“-Perspektive. Eine Promotion wird im Rahmen der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ausdrücklich gewünscht.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Mit sehr gutem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (Master bzw. Diplom) der Volks- oder Betriebswirtschaftslehre, der Verwaltungswissenschaften (mit Schwerpunkt Public Management) oder vergleichbarer Fachrichtungen (z.B. Rechtswissenschaften mit wirtschaftswissenschaftlicher Vertiefung)
  • Hervorragende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift und möglichst Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ist bestrebt, den Anteil an Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher besonders gebeten, sich zu bewerben.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse inkl. Abiturzeugnis) bis zum 15.07.2020 ausschließlich in elektronischer Form (im PDF-Format und in einer Datei) unter Angabe der Kennziffer 2020 an: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, 67346 Speyer (bewerbung@uni-speyer.de).


Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer sucht zum

01. September 2020

eine Leiterin / einen Leiter des Akademischen Auslandsamtes (m/w/d)

Die Teilzeitstelle (50%) ist, im Rahmen einer Mutterschutz- und voraussichtlichen Elternzeitvertretung befristet, zu besetzen und wird nach Entgeltgruppe 13 TV-L vergütet.

Ihre Aufgaben:

  • Strategische Weiterentwicklung der Hochschulinternationalisierung auf Basis der durch die Universitätsleitung festgelegten Prioritäten
  • Leitung und Durchführung der Prozesse des International Offices wie Hochschulkooperationen (Vertragsmanagement), Auslandsstudium/-praktika, Degree Seeking Students (Bewertung von Bewerbungen ausländischer Studienbewerber*innen), Internationalisierung at Home
  • Erschließung von Fördermöglichkeiten, Akquise, Antragsverfahren für diverse internationale Projekte, Organisation der Abwicklung programmbezogener Mittelbewirtschaftung bei Zuwendungsverträgen
  • Stabsstellenleitung (Personalführung und Prozessmanagement): Arbeitsplanung mit dem und für das Team hinsichtlich des Gesamtaufgabenspektrums, Rechtsaufsichtsfunktion gegenüber Mitarbeiter*innen, Konzipieren und Strukturieren von Arbeitsabläufen; Terminplanungen, Berichts- und Antragsplanung, Verantwortung gegenüber zuwendungsrechtlichen Verbindlichkeiten
  • Studienberatung von ausländischen Student*innen vor Ort und Studierenden, die ins Ausland gehen (Incoming und Outgoing-Mobilität)
  • Unterstützung der Wissenschaftler*innen bei der Anbahnung und Umsetzung von internationalen Kooperationen
  • Koordination der Betreuung ausländischer Studierender und Entwicklung hochschuladäquater Betreuungsstrukturen

Ihr Profil:

  • Sie haben ein universitäres Studium überdurchschnittlich abgeschlossen
  • Berufserfahrung im universitären Bereich ist erwünscht
  • Hervorragende Beherrschung der englischen und deutschen Sprache sowie Kommunikationsfähigkeit in mindestens einer weiteren Fremdsprache sowie Erfahrungen mit modernen Kommunikationstechniken werden erwartet
  • Sie verfügen über der Führungsaufgabe und den internationalen Aufgaben entsprechende ausgeprägte persönliche, soziale und interkulturelle Kompetenzen
  • Hervorragende Management-, Beratungs- und Kommunikationskompetenz sowie strategisches und konzeptionelles Denken werden erwartet
  • Sie haben Erfahrung im Projektmanagement und der Mittelverwaltung, der Akquise von Drittmitteln und im Zuwendungsrecht.
  • Sie weisen Flexibilität und aufgabenbezogene Bereitschaft zu internationaler Mobilität auf

Wir bieten:

  • abwechslungsreiche Tätigkeit in internationalen Kontexten
  • Vergütung nach E 13 TV-L
  • Möglichkeit zur Weiterqualifizierung 
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevor­zugt eingestellt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse) richten Sie bitte in elektronischer Form (im PDF-Format und in einer Datei) bis spätestens 22.07.2020 unter der Angabe der Kennziffer 2120 an: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, 67346 Speyer (bewerbung@uni-speyer.de)

Bewerbungen

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen an bewerbung@uni-speyer.de

Kontakt

Steffi Meinhardt
Personalabteilung - Sachbearbeiterin


Telefon: 06232 / 654-267
Telefax: 06232 / 654-420
E-Mail: meinhardt@uni-speyer.de

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Postfach 14 09 - 67324 Speyer
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
67346 Speyer