C 103

Wie funktioniert die Verwaltung? - Rechtliche Grundlagen, Struktur, Kommunikation, Vorgangsbearbeitung

Kolloquien
4 Std.
10.05.2019 - 08:00 bis 11:00, SemR E.08
17.05.2019 - 08:00 bis 11:00, SemR E.08
24.05.2019 - 08:00 bis 11:00, SemR E.08
14.06.2019 - 08:00 bis 11:00, SemR E.08
21.06.2019 - 08:00 bis 11:00, SemR E.08
28.06.2019 - 08:00 bis 11:00, SemR E.08
05.07.2019 - 08:00 bis 11:00, SemR E.08
12.07.2019 - 08:00 bis 11:00, SemR E.08
19.07.2019 - 08:00 bis 11:00, SemR E.08
26.07.2019 - 08:00 bis 11:00, SemR E.08
Verwaltungswissenschaftliches Ergänzungsstudium: Öffentliches Management
Verwaltungswissenschaftliches Aufbaustudium: Grundlagenbereich
Verwaltungswissenschaftliches Aufbaustudium: Öffentliches Management
Beschreibung
Das Kolloquium ist in erster Linie für Hörerinnen und Hörer gedacht, deren Vorkenntnisse im (deutschen) öffentlichen Recht bislang jedenfalls noch begrenzt sind.
Wie in den vergangenen Jahren hoffe ich, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer trotz der frühen /Sommer)Stunden wieder aufgeschlossen, freundlich, aktiv und offen mitarbeiten und viele Fragen stellen werden. Hierdurch kann das Kolloquium auch wieder "tutorial" für verschiedene juristische Veranstaltungen an der Hochschule werden.
Zu Semesterbeginn werde ich wieder ermitteln, ob eine Einführung in die Grundlagen der juristischen Methodik notwendig, sinnvoll und erwünscht ist, damit auf diesem Wege auch eine ständige Orientierungshilfe gewährleistet ist.
Ziel des Kolloquiums ist es, einen Überblick über das Geflecht der öffentlichen Verwaltung in Deutschland mit ihren Organisationsformen, Aufgabenfeldern, Verfahrensvorschriften, Traditionen und Rechtsformen zu verschaffen und so einen Blick „hinter die Kulissen einer Behörde" zu ermöglichen. Wer jemals in einer Behörde Akten gesucht, Schriftstücke auf den Weg gebracht hat usw., weiß, wie wichtig für die tägliche Arbeit Kenntnisse in den mitunter verächtlich "Büroklammerkunde" genannten Bereichen sind. Im Kolloquium soll die Betonung eher auf den praktischen Aspekten der täglichen Verwaltungsarbeit liegen. Der Dozent hat mal als „Lehrling" in der niedersächsischen Verwaltung angefangen und sowohl im gehobenen als auch im höheren Dienst unzählige Bescheide entworfen bzw. erlassen, sowie als Verwaltungsrichter solche überprüft.
Ich denke, dies wird bei einem Einstieg der Hörerinnen und Hörer in die Verwaltung behilflich sein.
Insgesamt gilt, dass ich auf Wünsche, Anregungen, Kritiken der Teilnehmer weitestgehend eingehen werde. Wie bisher freue ich mich auch wieder auf viele Fragen und Diskussionsbeiträge.
Ausblick: In einem zweiten Teil (im Wintersemester) sollen dann gut begründete und vor allem auch verständliche behördliche Entscheidungen gegenüber den Bürgern als Kunden der Verwaltung im Vordergrund stehen.
Lernziele
Kommentar