Termine & Veranstaltungen

bis 2. Januar 2022

Öffnung des Bewerbungsportals

Das Bewerbungsportal für den LL.M. Staat und Verwaltung in Europa, das verwaltungswissenschaftliche Aufbaustudium und den MPA-Studiengang Wissenschaftsmanagement ist geöffnet.

11. Januar 2022 - 75 Jahre Universität Speyer

Aktuelles

Maskenpflicht

Im Zuge der Pandemiebekämpfung gilt ab Samstag, den 4. Dezember 2021, in allen Präsenzveranstaltungen der Universität  Maskenpflicht am Platz bei gleichzeitiger Wahrung des Mindestabstands.

 

Transformation gestalten: Jahresgutachten 2021/22 des Sachverständigenrats für Wirtschaft (Vortrag von Generalsekretär Dr. Reuter)

Am 14. Dezember 2021 stellt der Generalsekretär des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung das Jahresgutachten 2021/22 von 15.00 bis 16.30 Uhr in der Aula vor. Anmeldung ist erforderlich. Zur Anmeldung für eine Präsenzteilnahme, zur Anmeldung für eine Teilnahme per Videoübertragung.

 

Hohe Auszeichnung für Professor Ziekow

Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Jan Ziekow wird von der Regierung der Mongolei mit der Nairamdal-Medaille ausgezeichnet, einer der höchsten Auszeichnungen, die Ausländern in der Mongolei verliehen werden kann. Professor Ziekow erhält sie für sein herausragendes und langjähriges Engagement für die Verbesserung der öffentlichen Verwaltung in der Mongolei. Wir gratulieren.

Digital Award 2021

Die Universität wurde für die Arbeitsgemeinschaft "eJustice-Tools und strukturierter Parteivortrag" der Professores Dres. Maximilian Herber und Ralf Köbler sowie Dr. Benno Quade in der Kategorie "Digitalisierung im Referendariat" mit dem Digital Award 2021 ausgezeichnet. Weitere Informationen

„Nachhaltigkeit als Aufgabe der öffentlichen Verwaltung - Finanzpolitik“

Am 10.12.2021 wird Philippa Sigl-Glöckner, Ökonomin und Direktorin der Berliner Denkfabrik Dezernats Zukunft, zum Thema „Wie kann eine nachhaltigeFinanzpolitik aussehen?“  in der Reihe „LunchBreak for Future“ mit uns diskutieren. Nachhaltigkeit in der Finanzpolitik ist ein wichtiger Bestandteil zukunftsgerichteter Politik, wenn es um Verteilungsgerechtigkeit heute und die Interessen kommender Generationen geht. Philippa Sigl-Glöckner arbeitet an einem Konzept für neue Finanzpolitik, deren Ziel es sein sollte, Wohlstand breiter zu verteilen und für die Demokratie zu arbeiten.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 9.12.2021 per Mail an unter: krug@uni-speyer.de, Stichwort: Lunchbreak. Sie erhalten dann den Zugangslink. Termin: 10.12.2021, 13-14 Uhr, Zoom.

Die an der deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer durchgeführte Veranstaltungsreihe "LunchBreak for Future: Nachhaltigkeit als Aufgabe der öffentlichen Verwaltung" fragt danach, wie die globalen Nachhaltigkeitsziele umgesetzt werden können und welche Rolle die Verwaltung dabei spielt.
Weitere Informationen: https://www.witi-innovation.de/, vergangene Vorträge unter: https://www.youtube.com/playlist?list=PLKjuKD8JI9KVlLXVuInTLR3OhbpUX6gvw

Zur Einstimmung auf die 75-Jahr-Feier:
Das Speyer Quiz

2022 wird die Universität Speyer 75 Jahre alt. Dazu finden im Jahre  mehrere Veranstaltungen und als Höhepunkt ein Campus-Fest im Sommer 2022 statt. Zur Einstimmung auf das Jubiläumsjahr dient das Speyer-Quiz.

Mediathek: Sehen und hören

Hier die neuesten Beiträge in der Videoreihe von Professor Dr. Hill "Marktplatz Digitalisierung" und in der Mini-Podcast-Serie von Prof. Dr. Stelkens zur juristischen Ausbildung.

 

Neu im Mini-Podcast: Saarheim-Fallbesprechungen


Studium

Ergänzungsstudium im Rechtsreferendariat

Mehr als 40.000 Rechtsreferendarinnen und -referendare haben bislang ihre Ausbildung  in Speyer ergänzt, denn das "Speyer-Semester" vermittelt außer Zusatzqualifikationen für die öffentliche Verwaltung auch wertvolles Examenswissen für die zweite Staatsprüfung.
Seit neuestem können sich Rechtsreferendarinnen und -referendare bis zu vier Semester im Voraus für einen Speyerer Studienplatz im Rahmen ihres Rechtsreferendariats nach § 5b Abs. 3 DRiG registrieren.

mehr

Master of Laws 'Staat und Verwaltung in Europa'

Der Fokus des Studiengangs richtet sich aus der juristischen Perspektive auf staatliche Funktionen, Strukturen und Prozesse in Deutschland unter dem Einfluss der Europäischen Union und anderer Entwicklungen im Zuge weltweit voranschreitender Vernetzung.

mehr

'Public Administration' (M.A.) & 'Öffentliche Wirtschaft' (M.A.)

Die beiden interdisziplinär ausgerichteten Masterstudiengänge wenden sich vornehmlich an Absolventinnen und Absolventen von Bachelor-Studiengängen der Politik- oder Sozialwissenschaften bzw. der Wirtschafts- oder Rechtswissenschaft  mit einem überdurchschnittlichen Studienabschluss, die eine Qualifikation insbesondere für leitende Funktionen im öffentlichen Dienst von der kommunalen bis zur überstaatlichen Ebene oder auch in diesbezüglichen Wirtschafts- oder Beratungsunternehmen anstreben.

mehr

M.P.A.-Studiengang 'Wissenschaftsmanagement'

Der berufsbegleitende Master of Public Administration Studiengang  vermittelt in vier Semestern einen grundlegenden Überblick zu den  Rahmenbedingungen im Hochschul- und Wissenschaftssektor sowie zu den Grundprinzipien und Instrumenten der Steuerung und des Managements von Wissenschaftseinrichtungen. Darüber hinaus vermittelt er zentrale Managementkompetenzen, die bereichsspezifisch vertieft werden können.


mehr