Uni-Speyer Xing Uni-Speyer Zugang Webseite Uni-Speyer auf Facebook



Digitaler Infotag

Die Universität Speyer veranstaltet in der Regel in jeder der beiden jährlichen Bewerbungsphasen jeweils einen digitalen Informationstag Studieninteressierte.

Ende Mai oder Anfang Juli findet ein digitaler Informationstag für die Studienprogramme

  • Public Administration (M.A.)
  • Öffentliche Wirtschaft (M.A.
  • Staat und Verwaltung in Europa (LL.M.)
  • und das Verwaltungswissenschaftliches Aufbaustudum (Mag. rer. publ.) statt.

Ende November oder Anfang Oktober findet ein digitaler Informationstag für die Studienprogramme

  • Wissenschaftsmanagement (M.P.A.)
  • Staat und Verwaltung in Europa (LL.M.)
  • und das Verwaltungswissenschaftliches Aufbaustudum (Mag. rer. publ.) statt.

Die Veranstaltung erfolgt live über das Webkonferenzsystem BigBluebotton. Die Zugangslinks werden auf dieser Seite angegeben. Für die Teilnahme brauchen Sie einen Computer, Laptop oder Tablet, ein Mikrofon und (wenn gewünscht) eine Webcam.

Hinweis zur Nutzung: Für eine reibungslose Teilnahme empfehlen wir die Webbrowser Mozilla Firefox oder Google Chrome zu verwenden. Dies gilt sowohl für Windows als auch für Apple-Betriebssysteme.

Programm

30. Mai 2022

10:00 - 11:00 

Vorstellung der Masterstudiengänge
Public Administration (M.A.)
Öffentliche Wirtschaft (M.A.)

Fragen zu den Studiengängen und zur Bewerbung

 
  • Univ.-Prof. Dr. Stephan Grohs, Studiengangsleiter MAPA und
    Vorsitzender des Senatsausschusses für die Masterstudiengänge
  • Charlotte Jöckel, M.A., Studiengangskoordination

 

 

10:00 - 11:00   

Vorstellung des Masterstudiengangs
Staat & Verwaltung in Europa (LL.M.)

Fragen zu Studiengang und Bewerbung

 
  • Ass. iur. Claudia Hipp, Studiengangskoordination
  • Dr. Klauspeter Strohm, Rektorat

 

11:00 - 12:00 

Vorstellung des Magisterstudiengangs
Verwaltungswissenschaftliches Aufbaustudium
(Mag. rer. publ.)

Fragen zu Studiengang und Bewerbung

 
  • Ass. iur. Claudia Hipp, Studiengangskoordination
  • Dr. Klauspeter Strohm, Rektorat