Uni-Speyer Xing Uni-Speyer Zugang Webseite Uni-Speyer auf Facebook



Hinweis zu Raumangaben:

Raumangaben sind derzeit nur vorläufig. Vor dem Hintergrund der Raumgrößen und der Corona-Abstandsgebote wird es mit Sicherheit bedingt durch die nicht vorhersehbare unterschiedliche Nachfrage nach den einzelnen Veranstaltungen zu Raumänderungen kommen.

zurück zur Übersicht
C 318

(C 318 ) Nachhaltigkeit der öffentlichen Finanzen


Veranstaltungstyp
Kolloquien
Semesterwochenstunden (SWS)
2 Std.
Termin(e)
09.05.22 - 17:15 bis 18:45, Hörsaal 6
16.05.22 - 17:15 bis 18:45, Hörsaal 6
23.05.22 - 17:15 bis 18:45, Hörsaal 6
30.05.22 - 17:15 bis 18:45, Hörsaal 6
13.06.22 - 17:15 bis 18:45, Hörsaal 6
20.06.22 - 17:15 bis 18:45, Hörsaal 6
27.06.22 - 17:15 bis 18:45, Hörsaal 6
04.07.22 - 17:15 bis 18:45, Hörsaal 6
11.07.22 - 17:15 bis 18:45, Hörsaal 6
18.07.22 - 17:15 bis 18:45, Hörsaal 6
25.07.22 - 17:15 bis 18:45, Hörsaal 6
Module / Schwerpunkte
Verwaltungswissenschaftliches Ergänzungsstudium : Grundlagen der Staatlichkeit; ,Staat, Wirtschaft, Soziales; ,Staat und Wirtschaft;

Beschreibung

Titel der Lehrveranstaltung:

Nachhaltigkeit der öffentlichen Finanzen

 

 

Fachbeschreibung:

Nachhaltigkeit steht auch in Bezug auf die öffentlichen Finanzen verstärkt im Fokus. Die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung betont beispielsweise solide Staatsfinanzen als Beitrag zu einer nachhaltigen Finanzpolitik. Dabei wird vor allem auf die öffentliche (Neu-)Verschuldung abgestellt. Daneben spielt aber die Struktur und Qualität der öffentlichen Finanzen eine wichtige Rolle

- etwa um die Erreichung anderer Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen.

Im Kolloquium wird die Nachhaltigkeit der öffentlichen Finanzen daher in ihren unterschiedlichen Aspekten beleuchtet. Neben den absehbaren Einflüssen des demographischen Wandels auf die Haushalte von Gebietskörperschaften und Sozialversicherungen diskutieren wir die Auswirkungen der Corona-Krise sowie Herausforderungen wie die Bewältigung von Klimawandel, digitaler Transformation und erhöhter Verteidigungsausgaben.

Die Auswahl der einzelnen Themen hängt nicht zuletzt von den Interessen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab und wird gemeinsam im Kolloquium erarbeitet.

Die folgende Liste umfasst einige mögliche Fragestellungen, die behandelt werden können.

 

 

Teil 1: Staatsverschuldung und Fiskalregeln

  • Wer leiht "dem Staat" Geld?
  • Wann und warum ist ein Staat insolvent?
  • Welche Unterschiede gibt es zwischen Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherungen?
  • Sollten Staatsschulden verboten werden?
  • Sollten Staatsschulden begrenzt werden?
  • Mit welchen Regeln werden sie momentan begrenzt?
  • Welche Rolle spielen dabei Sondervermögen wie das für die Bundeswehr?

 

 

Teil 2: Demographie und Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen

  • Welche Methoden gibt es zur Bewertung der Tragfähigkeit?
  • Wie stellt sie sich im internationalen Vergleich dar?
  • Wodurch ergeben sich hier vor allem Unterschiede?

 

 

Teil 3: Entwicklung einzelner Bereiche und Reformoptionen

  • Wie wirkt sich die demographische Alterung auf einzelne Sozialversicherungen und Gebietskörperschaften aus?
  • Welchen Einfluss hat die Beamtenversorgung auf die Tragfähigkeit in Bund und Ländern?

 

  • Wie können Investitionsbedarfe abgedeckt werden?
  • Welche Reformoptionen gibt es in den jeweiligen Bereichen?
  • Welche Instrumente gibt es zur Überprüfung staatlicher Aufgaben?

 

 

Vorausgesetztes Wissen:

Für die Teilnahme am Kolloquium werden keine besonderen Vorkenntnisse vorausgesetzt.

 

 

Lernziele:

Das Kolloquium soll dazu befähigen, öffentliche Diskussionen zum Thema nachzuvollziehen und kritisch reflektieren zu können. Dafür werden die relevanten institutionellen Rahmenbedingungen gemeinsam herausgearbeitet und die notwendigen ökonomischen Grundlagen vermittelt. Dies soll die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Lage versetzen, die Vor- und Nachteile von Regelungen und Reformoptionen abzuwägen. Das Kolloquium lässt dabei Raum für die Auseinandersetzung mit aktuellen Entwicklungen.

 

 

Gasthörerinnen und Gasthörer sind nicht zugelassen

 

 

Kommentar:

Beschränkung auf 15 Teilnehmende.

Voraussetzung für die Erteilung eines benoteten Leistungsnachweises ist die regelmäßige aktive Teilnahme und die Bereitschaft, ein Kurzreferat (15 Minuten) zu übernehmen.

 

 

E-Learning:

Begleitend zum Kolloquium werden Materialien auf der E-Learning Plattform (OLAT) zur Verfügung gestellt.

 

 

Vorbereitung:

Bundesministerium der Finanzen (2020): Tragfähigkeitsbericht 2020: Fünfter Bericht zur Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen, Berlin.

Die Bundesregierung (2021): Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie. Weiterentwicklung 2021. https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/nachhaltigkeitsstrategie-2021-1873560


Stand: 02.07.2022 03:45