Uni-Speyer Xing Uni-Speyer Zugang Webseite Uni-Speyer auf Facebook



Hinweis zu Raumangaben:

Raumangaben sind derzeit nur vorläufig. Vor dem Hintergrund der Raumgrößen und der Corona-Abstandsgebote wird es mit Sicherheit bedingt durch die nicht vorhersehbare unterschiedliche Nachfrage nach den einzelnen Veranstaltungen zu Raumänderungen kommen.

zurück zur Übersicht
A 525

(A 525) eJustice - Tools und strukturierter Parteivortrag


Veranstaltungstyp
Arbeitsgemeinschaften
Semesterwochenstunden (SWS)
2 Std.
Termin(e)
05.05.22 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 1
12.05.22 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 1
19.05.22 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 1
09.06.22 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 1
23.06.22 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 1
30.06.22 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 1
07.07.22 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 1
14.07.22 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 1
21.07.22 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 1
28.07.22 - 10:15 bis 11:45, Hörsaal 1
Module / Schwerpunkte
Verwaltungswissenschaftliches Ergänzungsstudium : Rechtsberatung und Rechtsgestaltung; ,Digitalisierung;

Beschreibung

Die Veranstaltung findet hybrid statt (zum Teil in Präsenz und online, zum Teil nur online)

Der Online-Zugang wird über die Plattform OLAT über die jeweiligen Termine unter BigBlueButton hergestellt.

 

Die Projekt-AG  „eJustice-Tools und strukturierter Parteivortrag“ (Prof. Herberger/Prof. Köbler) eröffnet nicht nur unter Mitwirkung einiger referierender Experten einen aktuellen Einblick in die Möglichkeiten von eJustice und LegalTech in Deutschland und in das Recht des elektronischen Rechtsverkehrs, sondern gibt in dem hochaktuellen Themenbereich „Online-Klagen“ Gelegenheit, zeitgemäße Eingabemasken zu entwerfen und sie mithilfe der in der Veranstaltung eingesetzten Software ggf. auch technisch umzusetzen. Die Veranstaltung, die keine vertieften IT-Kenntnisse voraussetzt, findet hybrid statt (online und zum Teil zusätzlich in Präsenz an der Universität)  und ist auch für nicht an der Universität Speyer eingeschriebene Referendarinnen und Referendare offen.

Projekt-AG „e-Justice -Tools und strukturierter Parteivortrag“

Zeit- und Arbeitsplan

(Stand: 16.03.2022)

Hybrid-Veranstaltung, jeweils donnerstags 10.15 – 11.45 Uhr

Zielsetzungen:

Vermittlung eines Grundverständnisses für das Zusammenspiel
von juristischer Methodik und Informationstechnologie

Vermittlung von Methodenwissen zum Konzept des Strukturierten Parteivortrags

Vermittlung von Plattformkompetenz

Plattformen:

OpenOlat, BigBlueButton bzw. Microsoft Teams

 

05.05.2022

Herberger/Köbler

 

Köbler in Präsenz/ Herberger in BBB

 
 

Einführende Statements

 

Selbst-Vorstellung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Konstituierung der Arbeitsgruppen in Selbstorganisation (jeweils vier Mitglieder pro Gruppe, ein Mitglied zuständig für die Gruppen-Koordination)

 

Vorstellung aller Gruppen-Aufgaben der Studierenden: je 2 Eingabemasken für online-Standardklagen sowie die Eingabe von mindestens je 1 Fall in AgileApps und Präsentation in der Veranstaltung

 

 

 
 

12.05.2022

Köbler und Quade in Präsenz/ Herberger in BBB

 
 

Statement Köbler: Stand der Diskussion zum Strukturierten Parteivortrag

Quade: Einführung in die Funktionsweise und Nutzung von „AgileApps“ – ein Tool zur Unterstützung strukturierter Verfahren

 
 

19.05.2022

ausschließlich in BBB

 
 

 

Die „Legal Tech“-Szene

Herberger:

Einführung und Überblick

 

Impulsreferat von „Special Guest“ Tianyu Yuan, CEO and Co-Founder, Codefy GmbH mit anschließender Diskussion

 
 

02.06.2022

 
 

 

Entfällt wegen Symposium „Speyerer Digitalisierungswerkstatt: online-Zivilklage und strukturierter Parteivortrag   so könnte es funktionieren“

 
 

09.06.2022

in BBB

 
 

 

Vortrag Köbler:

eJustice und elektronischer Rechtsverkehr in Deutschland

 

 
 

 

23.06.2022

Köbler in Präsenz/ Herberger in BBB

 

 
 

 

Vorstellung der Gruppen-Arbeitsergebnisse zur Aufgabe der Erstellung von je 2 Eingabemasken für online-Standardklagen

 
 

30.06.2022

ausschließlich in BBB

 

 
 

 

Dr. Helmrich, Vorsitzender Richter am LG Darmstadt: Relationstechnik in Referendarausbildung und richterlicher Arbeit – immer schon eine Strukturierung des Parteivortrags?

 

Claas Schmidt, SINC GmbH Wiesbaden: Vorstellung des Aktenviewers e2A

 

 
 

07.07.2022

ausschließlich in BBB

 
 

 

Vortrag Herberger:

„Strukturierter Parteivortrag: Ein Blick über die Grenzen“

Präsentation in BigBlueButton mit Diskussion

 

 
 

14.07.2022

Köbler und Quade in Präsenz/ Herberger in BBB

 

 
 

 

Quade: Bearbeitung eines Falles in Prozessrollen mit „AgileApps“

 

 

 

 
 

 

21.07.2022

ausschließlich in BBB

 

 
 

 

Vortrag Benedikt Windau: Videoeinsatz in gerichtlichen Verfahren

 
 

28.07.2022

Köbler in Präsenz/ Herberger in BBB

 

 

 
 

Abschlussdiskussion

 

 


Stand: 02.07.2022 03:45