Uni-Speyer Xing Uni-Speyer Zugang Webseite Uni-Speyer auf Facebook



 

 

 

 

Speyerer Digitalisierungswerkstatt:

online-Klage und strukturierter Parteivortrag - so könnte es funktionieren

2. und 3. Juni 2022

Eine Teilnahme ist sowohl online als auch in Präsenz möglich. Die Anmeldelinks befinden sich auf dieser Seite rechts.

Das Thema eines strukturierten Vortrags der Prozessparteien in der Gestalt einer Relationstabelle wird nun schon seit einigen Jahren wissenschaftlich diskutiert und erfährt leider vielfältige Ablehnung. Mittlerweile verschiebt sich die Diskussion in Richtung moderner Eingabeformulare für Verbraucher-Klagen mit geringen Streitwerten. So sieht es auch der aktuelle Koalitionsvertrag vor. Mit der Beschränkung auf Eingabeformulare der Klägerseite würde die Hälfte des methodischen Vorteils verschenkt – warum sollten Eingabeformulare nicht auch den Vortrag der Beklagtenseite aufnehmen?

Das als Beitrag zum Jubiläumsprogramm zum 75. Geburtstag der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften in Speyer geplante Symposium für Studierende und das interessierte Fachpublikum aus Anwaltschaft und Richterschaft verfolgt den Ansatz, die bisher diskutierten unterschiedlichen Vorschläge zum strukturierten Parteivortrag vorzustellen und mit dem Gedanken an moderne Klageformulare zu verbinden. Dazu ist neben Vorträgen wichtiger Protagonisten der wissenschaftlichen Diskussion auch Raum für Arbeitsgruppenarbeit vorgesehen, um durch die Beschäftigung mit unterschiedlichen, einfach bedienbaren Programmen zur Formularerstellung einige einfache Eingabemasken ansatzweise zu erarbeiten und dem Plenum der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorzustellen.

 

Programm

02.06.2022

10.00-10.15, Aula
Rektor Prof. Dr. Mühlenkamp und Justizminister des Landes Rheinland-Pfalz, Mertin
Eröffnung, Begrüßung und Video-Grußwort des Justizministers

10.15-10.25, Aula
Prof. Dr. Köbler
Begrüßung für die Veranstalter und Hinführung zum Thema

10.25-10.40, Aula
PräsOLG Dr. Dickert, OLG Nürnberg
Impulsreferat

10.40-11.10, Aula
Referat PD Dr. Zwickel, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg,
zu den bisherigen Ansätzen des Themas „Strukturierter Parteivortrag“ mit Schwerpunkt auf den Ansätzen im Ausland

11.10-11.20, Aula
Pause

11.20-11.45, Aula
Referat Dr. Quade, COO Software AG:
Die Arbeit mit AgileApps in der Lehrveranstaltung „eJustice-Tools und strukturierter Parteivortrag"

11.45-12.20, Aula
Referat VR’in OLG Dr. Mielke, Universität Regensburg:
Die Umsetzung des Basisdokuments

12.20-13.00
Vortrag: Prof. Dr. Herberger
Einführung in die in den Arbeitsgruppen verwendeten Systeme; Bildung der Arbeitsgruppen

13.00-14.00
Mittagspause

14.00-16.00 Kleine Gruppenräume
Arbeitsphase: Umsetzung einer Eingabemaske (Fragen an den Eingebenden, Umsetzung im System) zu möglichst rechtlich vorbereiteter Klagematerie


03.06.2022

9.30-10.05, Aula
Vortrag: Prof. Dr. Vorwerk, RA am BGH und Universität Hannover,
zu seinem Gesetzesvorschlag aus dem Jahr 2017

10.05-10.40, Aula
Vortrag: MR Dr. Philip Scholz, BMJ:
Die online-Eingabeformulare aus der Arbeit mit Tech4Germany

10.40-11.00
Pause

11.00-13.00, Aula
Alle Arbeitsgruppen:
Präsentation der Ergebnisse der Arbeitsgruppen

13.00-13.30, Aula
Moderation: Professores Dres. Köbler und Herberger:
Abschlussdiskussion und Zusammenfassung

13.30 Uhr
Ende der Veranstaltung

 

test

 

 

 

 

Anmeldung

Eine Teilnahme ist sowohl online als auch präsent möglich.