Uni-Speyer Xing Uni-Speyer Zugang Webseite Uni-Speyer auf Facebook



Stellenangebote für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte

Hinweis: Wir bitten, Bewerbungen ausschließlich im pdf-Format einzureichen.

                                                                                                                                                                                           

Der Lehrstuhl für Informations- und Kommunikationsmanagement, Univ.-Prof. Dr. Bernd W. Wirtz, sucht ab November 2021 eine

studentische Hilfskraft (m/w/d)
 (mit oder ohne Bachelor-Abschluss)

für ca. 8 Stunden pro Woche zur Unterstützung der Forschung am Lehrstuhl.

Weitere Auskünfte erhalten Sie gerne bei Prof. Dr. Bernd W. Wirtz  (06232 - 654 367).

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ist bestrebt, den Anteil an Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher besonders gebeten, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse) richten Sie bitte in elektronischer Form (im PDF-Format, in einer Datei und ohne ausführbare Links) unter der Angabe der Kennziffer 3221 an: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, 67346 Speyer (bewerbung@uni-speyer.de)                                                         zurück ►


Der Lehrstuhl für Finanzwissenschaft (Prof. Dr. Désirée I. Christofzik) an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer sucht laufend

studentische oder wissenschaftliche Hilfskräfte (m/w/d).

Ihr Aufgabengebiet

Der Lehrstuhl beschäftigt sich mit Fragen aus dem Bereich der öffentlichen Finanzen und der angewandten empirischen Wirtschaftsforschung und kooperiert mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis im In- und Ausland. Die Tätigkeit umfasst insbesondere die Mitwirkung an Forschungsprojekten und allgemeine Assistenzarbeiten für den Lehrstuhl.

Ihr Anforderungsprofil

Erwartet wird ein noch nicht abgeschlossenes Studium, idealerweise mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt. Wünschenswert sind Erfahrungen bei der Datenrecherche und -verarbeitung und ein Interesse an aktuellen wirtschaftspolitischen Fragestellungen. Kenntnisse von Statistikprogrammen wie Stata, R oder EViews sind von Vorteil.

Bewerbungen von Studierenden anderer Hochschulen sind ebenfalls erwünscht.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine Stelle als studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft. Während Ihres Studiums erhalten Sie Einblick in die Lehrstuhlarbeit und wissenschaftliches Arbeiten. Es kann eine wöchentliche Arbeitszeit von 5 bis 10 Stunden vereinbart werden.

Ein Arbeitsplatz in Speyer steht Ihnen zur Verfügung. Eine örtliche Präsenz in Speyer ist jedoch kein Auswahlkriterium, da sich viele Tätigkeiten auch im Home-Office erledigen lassen. Die Teilnahme an gelegentlichen Besprechungen an der Universität und an Webkonferenzen wird jedoch erwartet.

Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ist bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher besonders gebeten, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ansprechpartner

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in elektronischer Form (im PDF-Format, in einer Datei und ohne ausführbare Links) unter Angabe der Kennziffer 3021 an Frau Prof. Dr. Désirée I. Christofzik, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, D-67346 Speyer; bewerbung@uni-speyer.de.                    zurück ►


Der Lehrstuhl für Personal, Führung und Entscheidung im öffentlichen Sektor von

Univ.-Prof. Dr.  Michèle Morner

sucht zur Verstärkung des Teams eine

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)

(mit oder ohne Abschluss)

zum nächstmöglichen Antrittszeitpunkt. Die Tätigkeit umfasst das Mitwirken bei der Planung und Durchführung aktueller Forschungsprojekte in den Bereichen Unternehmensführung und Corporate Governance. Die wöchentliche Stundenzahl beträgt 5-10 Stunden, kann aber je nach Verfügbarkeit und Absprache mit den Stellenwerberinnen und Stellenwerbern variieren. Erwartet werden ein (wenn auch noch nicht abgeschlossenes) wirtschafts-, sozial-, oder rechtswissenschaftliches Studium, sehr gute Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen, gute Englischkenntnisse, sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Wir bieten Ihnen Einblicke in ein abwechslungsreiches Aufgaben- und Forschungsfeld sowie die Möglichkeit zum Austausch mit Führungskräften und Entscheidungsträgern des öffentlichen Sektors. Darüber hinaus bieten wir viel Raum für Eigeninitiative – beispielsweise beim Verfassen von Publikationen und Abschlussarbeiten.

Die örtliche Präsenz an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ist vorteilhaft, wird aber nicht grundsätzlich erwartet; gelegentliche Besprechungen in Speyer sollten allerdings möglich sein.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ist bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher besonders gebeten, sich zu bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse) richten Sie bitte in elektronischer Form (im PDF-Format und in einer Datei)unter Angaben der Kennziffer 1120 an: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, Univ.-Prof. Dr.  Michèle Morner, Lehrstuhl für Personal, Führung und Entscheidung im öffentlichen Sektor, 67346 Speyer, (bewerbung@uni-speyer.de). Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.                                                                   zurück ►


Begabte Wissenschaftliche Hilfskräfte   

  (mit oder ohne Abschluss, w/m/d)

ortsunabhängig gesucht

Der Lehrstuhl für Verwaltungswissenschaft, Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Europarecht von Prof. Dr. Mario Martini sucht zur Verstärkung des Teams begabte wissenschaftliche Hilfskräfte (mit oder ohne Abschluss). Der wöchentliche Stundenumfang beträgt idealerweise 6 h, kann aber auch im Einzelfall in anderer Höhe vereinbart werden.

Die Tätigkeit umfasst vorwiegend die Mitwirkung an rechtswissenschaftlichen Forschungsprojekten. Erwartet werden ein (wenn auch noch nicht abgeschlossenes) rechtswissenschaftliches Studium, deutlich überdurchschnittliche Prüfungsleistungen im Prädikatsbereich (bezogen auf den staatlichen Teil der Prüfung) und ein besonderes Interesse an öffentlich-rechtlichen Rechtsfragen (idealerweise im Recht der Digitalisierung).

Die Tätigkeit kann sowohl für Studierende als auch für bereits Examinierte des rechtswissenschaftlichen Studiengangs interessant sein, die sich beispielsweise in der Tat der Wartephase auf das Referendariat/die mündliche Examens-/Doktorprüfung o.ä. befinden. Der Lehrstuhl bietet Einblick in anspruchsvolle und interessante Forschungsprojekte sowie (bei entsprechender Eignung) Gelegenheit zur Promotion.

Örtliche Präsenz an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ist vorteilhaft, wird aber nicht erwartet. Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse) richten Sie bitte an: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Prof. Dr. Mario Martini, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, D-67346 Speyer; (bewerbung@uni-speyer.de). Elektronische Bewerbungen bitte nur im pdf-Format und in einer Datei.

Beachten Sie auch die Möglichkeit, durch Initiativ-Bewerbung als Forschungsreferentin bzw. Forschungsreferent Teil unseres Teams im Programmbereich »Digitalisierung« zu werden. Nähere Informationen finden Sie hier.                                                                                                                                          zurück ►

Bewerbungen

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen an bewerbung@uni-speyer.de

Kontakt

Steffi Meinhardt
Personalabteilung - Sachbearbeiterin


Telefon: 06232 / 654-267
E-Mail: meinhardt@uni-speyer.de

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Postfach 14 09 - 67324 Speyer
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
67346 Speyer