Uni-Speyer Xing Uni-Speyer Zugang Webseite Uni-Speyer auf Facebook



Lehrveranstaltungen

S 307 Seminar Führung und Koordination im Wintersemester 202/2021

Die Lehrstuhlveranstaltungen finden als Online- Veranstaltungen statt.

Beginn Dienstag 10.11.2020 16.54 Uhr - 19.00 Uhr

Das Seminar bietet für künftige Führungskräfte der öffentlichen Verwaltung einen Einblick in die Grundlagen von Führung und Koordination in Organisationen. Es zeigt auf, wie moderne Organisationsstrukturen effektiv zu gestalten sind, wie Koordination bzw. Steuerung in Organisationen so gelingt, dass die Mitarbeiter kompetent und motiviert zusammenarbeiten und welche Rolle Leadership und Organisationskultur dabei spielen. Dabei wird gezielt auf neue Herausforderungen aktueller Steuerungsformen im öffentlichen Sektor eingegangen. Die Einführung des New Public Managements stellt in diesem Zusammenhang eine Abkehr von der reinen Verfahrenssteuerung in Form von oben erlassener Regeln und Vorschriften hin zu einer dezentralen Ergebnissteuerung mit Kennzahlen dar. Aufgezeigt wird, welche Möglichkeiten neuere Ansätze der Selbststeuerung für den öffentlichen Sektor bieten und wie sich dafür auch im Bereich der personalen Führung der Fokus weg von einer rein autoritären Führung hin zu mehr Partizipation und Autonomie der Mitarbeiter verlagert.

Im Seminar sollen für jeden der genannten Bereiche die wesentlichen Theorien vorgestellt und anhand von Praxisbeispielen und Fallstudien veranschaulicht werden. Dadurch werden die Hörerinnen und Hörer auf zukünftige Führungspositionen vorbereitet

Die Veranstaltung ist teilnehmerbeschränkt auf 20 Personen. Darüber hinaus sind keine Gasthörer zugelassen.
Voraussetzung für die Teilnahme: Seminararbeit (10 Seiten), Referat (10 Minuten) und aktive mündliche Mitarbeit

C 305 Kolloquium Strategisches Management

Beginn Mittwoch 11.11.2020 8.00 Uhr - 10.15 Uhr

Das Kolloquium bietet für künftige Führungskräfte der öffentlichen Verwaltung einen Einblick in die Grundlagen des Strategischen Managements. Im Mittelpunkt steht dabei die Vermittlung entsprechender Konzepte und Instrumente, wie z.B. Portfolioanalyse, Stärken-Schwächenanalyse, Kernkompetenzen, Dynamic Capabilities, und Branchenanalyse aus dem privatwirtschaftlichen Bereich und deren Übertragung auf den öffentlichen Sektor. Die Inhalte werden theoretisch hergeleitet und anhand von praktischen Beispielen und Fallstudien vermittelt. Die Hörerinnen und Hörer erlernen theoretische Grundlagen des strategischen Managements kritisch zu reflektieren und durch Beispiele auf die Führungspraxis zu transferieren. Dadurch werden die Hörerinnen und Hörer auf zukünftige Führungspositionen vorbereitet. Zusätzlich sollen die Präsentations- und Teamfähigkeit der Hörerinnen und Hörer durch die Lösung von Fallstudien in kleinen Gruppen sowie durch die Vorstellung der Ergebnisse gefördert werden.

Im Kolloquium sollen für jeden der genannten Bereiche die wesentlichen Tools vorgestellt und anhand von Praxisbeispielen und Fallstudien veranschaulicht werden. Dadurch werden die Hörerinnen und Hörer auf zukünftige Führungspositionen vorbereitet.

Voraussetzung für die Teilnahme: Referat von 10 Minuten und aktive mündliche Mitarbeit

Die Veranstaltung ist teilnehmerbeschränkt auf 20 Personen. Darüber hinaus sind keine Gasthörer zugelassen.