Lehre

Wintersemester 2023/24

Im Wintersemester 2023/24 werden am Lehrstuhl folgende Veranstaltungen angeboten:

V 306 Einführung in ökonomisches Denken
ab Dienstag, 7. November 2023, 10.15 - 11.45 Uhr
Audimax

In der Vorlesung werden grundlegende Konzepte und Begriffe der Volkswirtschaftslehre behandelt. Dafür werden mikro- und wohlfahrtsökonomische Grundlagen vermittelt, anhand derer die Wirkungen von Markteingriffen verdeutlicht werden können. Es werden Fälle von Marktversagen, Probleme asymmetrischer Information und die Bedeutung von Institutionen erörtert.

E 303 Übung zu V 306
ab Montag, 20. November 2023, 17.45 - 19.15 Uhr
Hörsaal 6

Bei der Übung handelt es sich um ein freiwilliges Zusatzangebot, in der als Vorbereitung zur schriftlichen (Modul-)Prüfung Übungsaufgaben besprochen werden.

S 302 Öffentliche Finanzen: Aktuelle Fragen und Entwicklungen
ab Dienstag, 7. November 2023, 12.45 - 15.15 Uhr
Hörsaal 6

In dem Seminar werden aktuelle Fragen und Entwicklungen im Bereich der öffentlichen Finanzen erarbeitet und analysiert. Schwerpunkte liegen dabei auf den kommunalen Finanzen, den föderalen Finanzbeziehungen sowie der Struktur und Entwicklung der öffentlichen Haushalte.

C 314 Doktorandenkolloquium: Research Designs
Das Doktorandenkolloquium richtet sich zunächst an alle Doktorandinnen und Doktoranden am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft. Grundsätzlich steht das Kolloquium aber auch allen Interessierten offen, die eine Promotion in den Wirtschaftswissenschaften oder eine Promotion mit Bezug zu volkswirtschaftlichen Themen anstreben und bereit sind, Ideenskizzen oder bereits begonnene Projekte zur Diskussion zu stellen. Bitte melden Sie sich bis zum 20.11.2023 per E-Mail an finanzwissenschaft@uni-speyer.de an. Die Einzelheiten und der Zeitplan der Blockveranstaltung werden zu Semesterbeginn mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern abgestimmt.

Sommersemester 2023

V 301 Einführung in die Finanzwissenschaft
Die Finanzwissenschaft untersucht die Rolle des Staates in der Volkswirtschaft. Sie analysiert, wie sich staatliche Maßnahmen auswirken und wie sie im politischen Prozess realisiert werden. Die Vorlesung gibt einen Einblick in die wesentlichen finanzwissenschaftlichen Fragestellungen.

E 303 Übung zu V 301
Bei der Übung handelt es sich um ein freiwilliges Zusatzangebot, in der als Vorbereitung zur schriftlichen (Modul-)Prüfung Übungsaufgaben besprochen werden.

C 318 Nachhaltigkeit der öffentlichen Finanzen
Nachhaltigkeit steht auch in Bezug auf die öffentlichen Finanzen verstärkt im Fokus. Die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung betont beispielsweise solide Staatsfinanzen als Beitrag zu einer nachhaltigen Finanzpolitik. Dabei wird vor allem auf die öffentliche (Neu-)Verschuldung abgestellt. Daneben spielt aber die Struktur und Qualität der öffentlichen Finanzen eine wichtige Rolle - etwa um die Erreichung anderer Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen. Im Kolloquium wird die Nachhaltigkeit der öffentlichen Finanzen daher in ihren unterschiedlichen Aspekten beleuchtet.

Wintersemester 2022/23

V 306 Einführung in ökonomisches Denken
In der Vorlesung werden grundlegende Konzepte und Begriffe der Volkswirtschaftslehre behandelt. Dafür werden mikro- und wohlfahrtsökonomische Grundlagen vermittelt, anhand derer die Wirkungen von Markteingriffen verdeutlicht werden können. Es werden Fälle von Marktversagen, Probleme asymmetrischer Information und die Bedeutung von Institutionen erörtert.
E 303 Übung zu V 306
Bei der Übung handelt es sich um ein freiwilliges Zusatzangebot, in der als Vorbereitung zur schriftlichen (Modul-)Prüfung Übungsaufgaben besprochen werden.

C 304 Finanzpolitik in der Zeitenwende
Bundeskanzler Scholz hat kurz nach Beginn des Angriffskrieges Russlands gegen die Ukraine eine Zeitenwende in der Sicherheits- und Außenpolitik angekündigt. Im Kolloquium werden die finanzpolitischen Aspekte einer solchen Zeitenwende diskutiert. Dazu zählen zunächst die verschiedenen Maßnahmen, die kurzfristig die Auswirkungen der unterschiedlichen Krisen abfedern sollten. Gleichzeitig bestehen weiterhin die Herausforderungen des Strukturwandels - unabhängig von Pandemie und russischem Krieg gegen die Ukraine.

C 318 Öffentliche Finanzen in föderalen Systemen
In den meisten Ländern der Welt gibt es eine Vielzahl von Gebietskörperschaften mit eigenem Haushalt und unterschiedlichen Instrumenten der Finanzpolitik. Sie haben jeweils eigene Aufgaben, Besteuerungskompetenzen und Finanzbeziehungen untereinander. Im Kolloquium werden verschiedene Aspekte der öffentlichen Finanzen in solchen Mehrebenensystemen behandelt.

Öffentliche Finanzwirtschaft: Haushalte verstehen und mit ihnen arbeiten
(Interdisziplinäres Forum für das Technische Referendariat)
Öffentliche Haushalte spiegeln die politischen Prioritäten und Ziele einer Regierung wider. Für die Verwaltung setzen sie einen entscheidenden Rahmen: sie bestimmen, welche Mittel für welchen Zweck zur Verfügung stehen. Die eintägige Veranstaltung bietet einen Kurzüberblick über die einzelnen Bausteine und Phasen eines solchen Haushalts sowie seine wichtigsten Regeln. Dabei wird auch kurz auf die Unterschiede zwischen Bund, Ländern und Kommunen eingegangen.

Sommersemester 2022

V 301 Einführung in die Finanzwissenschaft
Die Finanzwissenschaft untersucht die Rolle des Staates in der Volkswirtschaft. Sie analysiert, wie sich staatliche Maßnahmen auswirken und wie sie im politischen Prozess realisiert werden. Die Vorlesung gibt einen Einblick in die wesentlichen finanzwissenschaftlichen Fragestellungen.

E 303 Übung zu V 301
Bei der Übung handelt es sich um ein freiwilliges Zusatzangebot, in der als Vorbereitung zur schriftlichen (Modul-)Prüfung Übungsaufgaben besprochen werden.

C 304 Aktuelle Fragen der Steuerpolitik
Im Kolloquium werden Fragen zur Ausgestaltung des Steuersystems aus ökonomischer Sicht diskutiert. Dabei liegt ein Fokus auf den vielfältigen Ausweichreaktionen. Es wird erarbeitet, nach welchen normativen und positiven Kriterien steuerpolitische Konzepte beurteilt werden können. Dafür werden empirische und theoretische Erkenntnisse herangezogen.

C 318 Nachhaltigkeit der öffentlichen Finanzen
Nachhaltigkeit steht auch in Bezug auf die öffentlichen Finanzen verstärkt im Fokus. Die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung betont beispielsweise solide Staatsfinanzen als Beitrag zu einer nachhaltigen Finanzpolitik. Dabei wird vor allem auf die öffentliche (Neu-)Verschuldung abgestellt. Daneben spielt aber die Struktur und Qualität der öffentlichen Finanzen eine wichtige Rolle - etwa um die Erreichung anderer Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen. Im Kolloquium wird die Nachhaltigkeit der öffentlichen Finanzen daher in ihren unterschiedlichen Aspekten beleuchtet.

Comparative Public Finance and Fiscal Policy
Part of the Certificate Programme “Public Leadership and Administration” (Ukraine)

The two-day workshop provides an introduction to public finance and to the basics of fiscal policy. Emphasis is placed on country-specific differences, whose respective advantages and disadvantages will be discussed.

Wintersemester 2021/2022

V 306 - Einführung in ökonomisches Denken
In der Vorlesung werden grundlegende Konzepte und Begriffe der Volkswirtschaftslehre behandelt. Dafür werden mikro- und wohlfahrtsökonomische Grundlagen vermittelt, anhand derer die Wirkungen von Markteingriffen verdeutlicht werden können. Es werden Fälle von Marktversagen, Probleme asymmetrischer Information und die Bedeutung von Institutionen erörtert.

E 303 Übung zu V 306
Bei der Übung handelt es sich um ein freiwilliges Zusatzangebot, in der als Vorbereitung zur schriftlichen (Modul-)Prüfung Übungsaufgaben besprochen werden.

C 304 - Aktuelle Fragen der Steuerpolitik
Im Kolloquium werden Fragen zur Ausgestaltung des Steuersystems aus ökonomischer Sicht diskutiert. Dabei liegt ein Fokus auf den vielfältigen Ausweichreaktionen. Es wird erarbeitet, nach welchen normativen und positiven Kriterien steuerpolitische Konzepte beurteilt werden können. Dafür werden empirische und theoretische Erkenntnisse herangezogen.