Uni-Speyer Xing Uni-Speyer Zugang Webseite Uni-Speyer auf Facebook



Studienverlauf

Acht Grundlagenmodule im ersten Studienjahr

Der Masterstudiengang Public Administration ist in Module gegliedert und dialogorientiert. Die acht Grundlagenmodule erstrecken sich auf die ersten beiden Semester. Hier erhalten die Studierenden Einblicke in die rechts-, wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Perspektiven der Verwaltungswissenschaft. Innerhalb der Module können sie wählen und somit ausgerichtet an ihren eigenen Interessen effektiv studieren.

 

Zwei weitere Module im zweiten Studienjahr zur Profilbildung

Im zweiten Studienjahr haben die Studierenden die Möglichkeit, zwei von drei Wahlpflichtmodulen zu wählen: a) Regieren und Verwalten, b) Europäisierung und Internationalisierung und c) Management und Organisation. Das fördert ihre Profilbildung. In ihrer Masterarbeit können sie sich zudem in sechs Monaten detailliert mit einem bestimmten Thema auseinandersetzen.
 

Ein Praktikum als Studienbegleiter nach Abschluss des zweiten Studiensemesters

Das Praktikum, das fester Bestandteil des Studiums ist, bietet den Studierenden darüber hinaus die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln und das Alltagsleben im öffentlichen Sektor kennenzulernen.
 

Studienabschluss Master of Arts (M.A.)

Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums benötigen die Studierenden 120 Leistungspunkte (ECTS). Nach erfolgreicher Ablegung der Abschlussprüfung (in Form der Masterarbeit) erhalten sie  den akademischen Grad Master of Arts (M.A.).

 

Modulübersicht

  • Grundlagenmodul I: Sozialwissenschaft I
    (5 ECTS)
  • Grundlagenmodul II: Öffentliches Recht
    (10 ECTS)
  • Grundlagenmodul III: Wirtschaftswissenschaften
    (5 ECTS)
  • Grundlagenmodul IV: Methoden der empirischen Sozialforschung I
    (5 ECTS)
  • Grundlagenmodul V: Perspektiven des interdisziplinären Arbeitens
    (4 ECTS)
  • Grundlagenmodul VI: Sozialwissenschaft II
    (7 ECTS)
  • Grundlagenmodul VII: Methoden der empirischen Sozialforschung II
    (7 ECTS)
  • Grundlagenmodul VIII: Information, Kommunikation, Handlungskompetenz
    (4 ECTS)
  • Grundlagenmodul IX: Wirtschaftswissenschaften II
    (5 ECTS)
  • Praktikum
    (8 ECTS)
  • Wahlpflichtmodul I: Regieren und Verwalten
    (12 ECTS)
  • Wahlpflichtmodul II: Europäisierung und Internationalisierung
    (12 ECTS)
  • Wahlpflichtmodul III: Management und Organisation
    (12 ECTS)
  • Ergänzungsmodul: Studium Generale
    (6 ECTS)
  • Master-Thesis
    (30 ECTS)

Der Masterstudiengang „Public Administration" beinhaltet im ersten Studienjahr acht Grundlagenmodule und - nach Abschluss des zweiten Studiensemesters - ein Praktikum. Im zweiten Studienjahr werden die im ersten Studienjahr erworbenen Kompetenzen in spezifischen Wahlpflichtmodulen ergänzt. Von den drei angebotenen Wahlpflichtmodulen sind insgesamt zwei nach Wahl zu absolvieren.

Nach bestandener Master-Prüfung verleiht die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer den Absolventinnen und Absolventen den akademischen Grad Master of Arts (M.A.). Nähere Informationen können dem Modulhandbuch entnommen werden.

Studienverlaufsplan Master of Arts Public Administration